Soueich

französische Gemeinde im Département Haute-Garonne

Soueich (okzitanisch Soeish) ist eine französische Gemeinde mit 527 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien.

Soueich
Soeish
Soueich (Frankreich)
Soueich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Saint-Gaudens
Kanton Bagnères-de-Luchon
Gemeindeverband Cagire Garonne Salat
Koordinaten 43° 3′ N, 0° 47′ OKoordinaten: 43° 3′ N, 0° 47′ O
Höhe 360–700 m
Fläche 11,43 km²
Einwohner 527 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 31160
INSEE-Code
Website Soueich

Soueich – Ortsansicht

Lage und KlimaBearbeiten

Soueich liegt auf dem Westufer des Ger, einem südlichen Nebenfluss der Garonne, in den nördlichen Ausläufern der Pyrenäen in der historischen Grafschaft Comminges in einer Höhe von ca. 395 m. Nächstgrößere Stadt ist das ca. 11 km (Fahrtstrecke) nordwestlich gelegene Saint-Gaudens. Das Klima ist gemäßigt bis warm; Regen (ca. 795 mm/Jahr) fällt übers Jahr verteilt.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1851 1901 1954 1999 2017
Einwohner 1.384 1.109 650 522 501 531
Quelle: Cassini und INSEE

Der stetige Bevölkerungsrückgang seit dem 19. Jahrhundert beruht im Wesentlichen auf dem Verlust von Arbeitsplätzen auf dem Lande infolge der Mechanisierung der Landwirtschaft (Landflucht).

WirtschaftBearbeiten

In früheren Jahrhunderten dominierte die wirtschaftliche Selbstversorgung. Die Gemeinde ist immer noch in hohem Maße landwirtschaftlich orientiert, wobei die Viehzucht eine wichtige Rolle spielt.

GeschichteBearbeiten

Zumindest Teile des Ortes gehörten zur Kommende von Montsaunès, die sich im Besitz des Templerordens befand. Noch um die Mitte des 19. Jahrhunderts existierte ein mittelalterliches Stadttor.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Soueich – Klimatabellen

WeblinksBearbeiten

Commons: Soueich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien