Hauptmenü öffnen

Burgos-BH

spanisches Radsportteam (2006-)
Burgos-BH
Teamdaten
UCI-Code BBH
Nationalität SpanienSpanien Spanien
Lizenz Professional Continental Team
Erste Saison 2006
Disziplin Straße
Radhersteller BH
Personal
Team-Manager SpanienSpanien Julio Andrés Izquierdo
Sportl. Leiter SpanienSpanien Diego Gallego
Namensgeschichte
Jahre Name
2006–2007
2008
2009
2010–2011
2012–2013
2014–
Viña Magna-Cropu
Burgos Monumental
Burgos Monumental-Castilla y León
Burgos 2016-Castilla y León
Burgos BH-Castilla y León
Burgos-BH
Mannschaftsfoto
Mannschaftsfoto Burgos-BH
Website
www.burgosproteam.com

Burgos-BH ist ein spanisches Radsportteam mit Sitz in Rubena.

Die Mannschaft erhielt zur Saison 2008 unter dem Namen Burgos Monumental eine UCI-Lizenz als Continental Team und nimmt hauptsächlich an Rennen der UCI Europe Tour teil. 2018 erhielt das Team eine Lizenz als Professional Continental Team. Manager ist Julio Andrés Izquierdo, der von dem Sportlichen Leiter Diego Gallego unterstützt wird.

Im November 2018 wurde Ibai Salas des Dopings überführt und für vier Jahre gesperrt. Dies war nach David Belda, der im Dezember 2017 positiv auf EPO getestet worden war und Igor Meriño, der im Sommer des Jahres des Dopings überführt worden war, bereits die dritte Sperre im Team innerhalb eines Jahres.[1] Hierauf wurde das gesamte Team durch die Union Cycliste Internationale für die Zeit vom 16. Januar 2019 bis 5. Februar 2019 vom Rennbetrieb ausgeschlossen.[2]

Saison 2019Bearbeiten

Erfolge in der UCI WorldTourBearbeiten

Datum Rennen Fahrer
28. August Spanien  5. Etappe Vuelta a España Spanien  Ángel Madrazo

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
27. Juli China Volksrepublik  13. Etappe Tour of Qinghai Lake 2.HC Vereinigtes Konigreich  Matthew Gibson

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
14. Juli Portugal  3. Etappe Grande Prémio Internacional de Torres Vedras 2.2 Portugal  José Fernandes

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
  Nuno Bico3. Juli 1994Movistar (2018)
  Jetse Bol8. September 1989
  Óscar Cabedo12. November 1994
  Jorge Cubero6. November 1992
  Jesús Ezquerra30. November 1990Sporting-Tavira (2017)
  José Fernandes30. Oktober 1995
  Matthew Gibson 2. September 1996JLT Condor (2018)
  Victor Langellotti7. Juni 1995UC Monaco (2017)
  Daniel López21. Januar 1994
  Ángel Madrazo30. Juli 1988Delko-Marseille Provence-KTM (2018)
  James Mitri28. Februar 1999
  Manuel Peñalver10. Dezember 1998Unieuro Trevigiani-Hemus 1896 (2018)
  Álvaro Robredo3. April 1993
  Diego Rubio13. Juni 1991Caja Rural-Seguros RGA (2017)
  Nícolas Sessler29. April 1994
  Jaume Sureda25. Juli 1996
  Ricardo Vilela18. Dezember 1987Manzana Postobón (2018)

Saison 2018Bearbeiten

Erfolge in der UCI Asia TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Fahrer
3. August China Volksrepublik  12. Etappe Tour of Qinghai Lake 2.HC Spanien  Daniel Lopez

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
  Óscar Cabedo12. November 1994
  Jorge Cubero6. November 1992
  Jesús Ezquerra30. November 1990Sporting-Tavira (2017)
  Adrian González Velasco13. September 1992Euskadi Basque Country-Murias (2017)
  Silvio Herklotz6. Mai 1994Bora-Hansgrohe (2017)
  Victor Langellotti7. Juni 1995UC Monaco (2017)
  Daniel López21. Januar 1994
  Matwei Mamykin (1. Jan.)31. Oktober 1994Katusha-Alpecin (2017)
  José Mendes24. April 1985Bora-Hansgrohe (2017)
  Igor Merino16. Oktober 1990
  Álvaro Robredo3. April 1993
  Diego Rubio13. Juni 1991Caja Rural-Seguros RGA (2017)
  Ibai Salas4. Juli 1991
  Nícolas Sessler29. April 1994
  Jordi Simón6. September 1990Soul Brasil (2017)
  Pablo Torres27. November 1987
  Jetse Bol (1. Aug.)8. September 1989

Saison 2017Bearbeiten

Erfolge in der UCI Europe TourBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger
28. Mai Frankreich  2. Etappe Tour de Gironde 2.2 Spanien  Pablo Torres
27.–28. Mai Frankreich  Gesamtwertung Tour de Gironde 2.2 Spanien  Pablo Torres

MannschaftBearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumVorheriges Team
  David Belda18. März 1983Roth (2016)
  Raúl Castrillo3. Dezember 1996
  Jorge Cubero6. November 1992
  Marcos Jurado2. Februar 1991Lizarte (2016)
  Óscar Linares11. September 1995
  Daniel López21. Januar 1994
  Igor Merino16. Oktober 1990
  Álvaro Robredo3. April 1993
  Marcos Rojo19. Januar 1993Lizarte (2016)
  Joan Ruiz12. Juli 1997
  Ibai Salas4. Juli 1991
  Pablo Torres27. November 1987
  Carlos Antonio Jiménez (1. Jun.)2. Februar 1992
  Óscar Quiroz (11. Mai)3. Juli 1994

Platzierungen in UCI-Ranglisten bis 2018Bearbeiten

UCI Africa Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009-2010 - -
2011 18. Sudafrika  Jacques Janse van Rensburg (125.)
2012-2018 - -

UCI America Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2007 26. Spanien  Víctor Gómez (150.)
2008 36. Spanien  Joaquín Sobrino (183.)
2009 12. Ecuador  Byron Guamá (13.)
2010 7. Costa Rica  Grégory Brenes (26.)
2011-2013 - -
2014 36. Spanien  David Belda (273.)
2015-2016 - -
2017 37. Kolumbien  Óscar Quiroz (99.)
2018 - -

UCI Asia Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2009-2012 - -
2013 31. Spanien  Luis Mas (83.)
2014 26. Spanien  Juan José Oroz (37.)
2015-2018 - -

UCI Europe Tour

Saison Mannschaftswertung Fahrerwertung
2006 41. Spanien  Carlos Torrent (65.)
2007 46. Spanien  Jaume Rovira (249.)
2008 44. Spanien  Sergio Pardilla (40.)
2009 78. Spanien  Joaquín Sobrino (229.)
2010 57. Spanien  Andrés Avelino (246.)
2011 88. Spanien  David Belda (556.)
2012 99. Spanien  Moisés Dueñas (402.)
2013 101. Spanien  Moisés Dueñas (529.)
2014 42. Spanien  David Belda (32.)
2015 81. Spanien  David Belda (144.)
2016 87. Spanien  Pablo Torres (509.)
2017 62. Spanien  David Belda (449.)
2018 67. Spanien  Diego Rubio (449.)

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  • Burgos-BH in der Datenbank von ProCyclingStats.com

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Burgos BH facing suspension after Salas doping positive. In: cyclingnews.com. 5. November 2018, abgerufen am 8. Dezember 2018.
  2. Gesamtes Burgos-BH-Team wird für 21 Tage gesperrt. In: radsport-news.com. 8. Dezember 2018, abgerufen am 8. Dezember 2018.