Hauptmenü öffnen
Mihkel Räim Straßenradsport
Mihkel Räim (2018)
Mihkel Räim (2018)
Zur Person
Geburtsdatum 3. Juli 1993
Nation EstlandEstland Estland
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Israel Cycling Academy
Letzte Aktualisierung: 21. Juni 2019

Mihkel Räim (* 3. Juli 1993 in Kuressaare, Saaremaa) ist ein estnischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Mihkel Räim entstammt einer Radsportfamilie: Sein Vater war Rennfahrer, betreibt ein Fahrradgeschäft und ist Präsident eines Radsportklubs. Über 20 Jahre lang organisierte er ein in Estland bekanntes Radrennen auf der Insel Saaremaa Saaremaa velotuur. Auch alle seine Onkel waren als Radsportler aktiv. In der Jugendzeit von Räim war Radsport noch keine sonderlich populäre Sportart, so dass sein Vater Probleme hatte, ihm die passende Sportkleidung zu besorgen. Räim bestritt zunächst lokale und nationale Rennen.[1] 2010 wurde er estnischer Junioren-Meister im Straßenrennen und gewann die Tour De La Région De Lodz.

2012 startete Räim bei der Juniorausgabe von Paris–Roubaix und belegte Rang zwölf. Daraufhin wurde er nach Frankreich eingeladen, um dort in dem Amateurteam CR4C Roanne zu fahren. Im Jahr darauf wechselte er zu Amore & Vita und entschied eine Etappe der Baltic Chain Tour für sich. Nachdem er 2015 ohne Team gewesen war, wechselte er 2016 zur Israel Cycling Academy. Im selben Jahr gewann er die Tour de Hongrie, zwei Etappen der Tour de Beauce und wurde estnischer Straßenmeister. 2017 und 2018 gelangen ihm weitere Etappenerfolge, 2018 wurde er ein weiteres Mal nationaler Meister im Straßenrennen. 2019 gewann er die Tour of Estonia.

ErfolgeBearbeiten

2010
2013
2015
2016
2017
2018
2019

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Mihkel Räim – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mihkel Räim: “My goal is to turn pro in 2016”. In: caferoubaix.com. 23. Mai 2015, abgerufen am 21. Juni 2019 (rumänisch).