Sergio Pardilla

spanischer Radrennfahrer
Sergio Pardilla Straßenradsport
Sergio Pardilla (2012)
Sergio Pardilla (2012)
Zur Person
Vollständiger Name Sergio Pardilla Bellón
Spitzname 16. Januar 1984
Nation SpanienSpanien Spanien
Disziplin Straße
Zum Team
Aktuelles Team Caja Rural-Seguros RGA
Funktion Fahrer
Letzte Aktualisierung: 2. Juli 2017

Sergio Pardilla Bellón (* 16. Januar 1984 in Membrilla) ist ein spanischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Sergio Pardilla begann seine Karriere 2006 bei dem spanischen Continental Team Vina Magna-Cropu. Bei der Vuelta a Castilla y León wurde er Etappenneunter auf dem vierten Teilstück. Später bei der Tour de l’Avenir konnte Pardilla die zehnte und letzte Etappe von Saint-Nicolas-La-Chapelle nach Marcinelle-En-Montagne für sich entscheiden. Außerdem gewann er die Bergwertung.

2007 gewann Pardilla die Gesamtwertung der Tour des Pyrénées und 2007 die der Tour of Japan. 2010 entschied er die heimische Vuelta a Madrid für sich.

Bis 2017 startete er bei fünf Grand tours und beendet einige Austragungen unter den Top 20: Beim Giro d’Italia 2012 belegte er Rang 18, bei der Vuelta a España 2014 wurde er ebenfalls 17. und 2016 ebenfalls 18.

ErfolgeBearbeiten

2006
2007
2008
2009
2010
2011
2013
2016

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019
  Giro d’Italia 48 18
  Tour de France
  Vuelta a España DNF 17 18 15 49 88

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sergio Pardilla – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien