Hauptmenü öffnen

Die UCI Africa Tour ist der vom Weltradsportverband UCI zur Saison 2005 eingeführte afrikanische Straßenradsport-Kalender unterhalb der UCI ProTour. Die fünfte Saison beginnt am 1. Oktober 2008 und endet am 30. September 2009.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Africa Tour sind in drei Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt.

GesamtstandBearbeiten

(Endstand: 30. September 2009)

Platz Fahrer Punkte
1. Dan Craven Namibia  123
1. Jamie Ball Sudafrika  123
3. Guy Smet Belgien  92
4. Jay Robert Thomson Sudafrika  89
5. Filipe Cardoso Portugal  87
6. Sadrak Téguimaha Kamerun  79
7. Daryl Impey Sudafrika  78
8. Joeri Calleeuw Belgien  77
9. Alexander Dymowskich Kasachstan  76
10. Hassan Zahboune Marokko  75
30. Christoph Springer Deutschland  40
Platz Team Punkte
1. Barloworld Vereinigtes Konigreich  261
2. MTN Cycling Sudafrika  195
3. Rapha Condor Vereinigtes Konigreich  144
4. Liberty Seguros Portugal  133
5. House of Paint Sudafrika  129
6. CCC Polsat Polkowice Polen  109
7. Doha Team Katar  99
8. Heraklion-Nessebar Griechenland  88
9. Team Neotel-Stegcomputer Sudafrika  86
10. Jong Vlaanderen-Bauknecht Belgien  77
15. Team Kuota-Indeland Deutschland  21
Platz Nation Punkte
1. Sudafrika  Südafrika 1050,5
2. Tunesien  Tunesien 453,98
3. Algerien  Algerien 309
4. Kamerun  Kamerun 228
5. Burkina Faso  Burkina Faso 141
6. Marokko  Marokko 139
7. Politisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija  Libyen 134
8. Lesotho  Lesotho 123
8. Namibia  Namibia 123
10. Eritrea  Eritrea 100
Platz Nation (U23) Punkte
1. Sudafrika  Südafrika 179
2. Eritrea  Eritrea 46
3. Politisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija  Libyen 34
4. Agypten  Ägypten 28
5. Algerien  Algerien 25
6. Lesotho  Lesotho 12
7. Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 7
8. Senegal  Senegal 6
8. Tunesien  Tunesien 6

RennkalenderBearbeiten

Oktober 2008Bearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
2.–5. Kamerun  Grand Prix Chantal Biya 2.2 Frankreich  Thomas Rostollan AVC Aix-en-Provence
9.–18. Senegal  Tour du Sénégal 2.2 Belgien  Joeri Calleeuw Vlaanderen/Martin
19. Sudafrika  Pick n Pay Amashovashova National Classic 1.2 Sudafrika  Malcolm Lange Team MTN
26.–4. Burkina Faso  Tour du Faso 2.2 Belgien  Guy Smet Belgien

November 2008Bearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
7. Marokko  Afrikameisterschaft – Einzelzeitfahren CN Sudafrika  Jay Robert Thomson Südafrika
7. Marokko  Afrikameisterschaft – Einzelzeitfahren (U23) CN Eritrea  Daniel Teklehaymanot Eritrea
11. Marokko  Afrikameisterschaft – Straßenrennen CN Namibia  Dan Craven Namibia
11. Marokko  Afrikameisterschaft – Straßenrennen (U23) CN Algerien  Hichem Chaabane Algerien

JanuarBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
13.–18. Gabun  La Tropicale Amissa Bongo 2.1 Frankreich  Matthieu Ladagnous La Française des Jeux

FebruarBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
10.–15. Agypten  Ägypten-Rundfahrt 2.2 Deutschland  Christoph Springer Heraklion-Nesebar-Kastro
13. Sudafrika  Worlds View Challenge 1 1.1 nicht ausgetragen
14. Sudafrika  Worlds View Challenge 2 1.1 nicht ausgetragen
15. Sudafrika  Worlds View Challenge 3 1.1 nicht ausgetragen
17. Agypten  Grand Prix of Sharm el-Sheikh 1.2 Bulgarien  Iwajlo Gabrowski Heraklion-Nesebar-Kastro
20.–1. Kamerun  Tour du Cameroun 2.2 Vereinigtes Konigreich  David Clarke Nordland-Hamburg

MärzBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
4. Sudafrika  Giro del Capo Race 1 1.2 Sudafrika  Robert Hunter Barloworld
5. Sudafrika  Giro del Capo Race 2 1.2 Vereinigtes Konigreich  Chris Froome Barloworld
6. Sudafrika  Giro del Capo Race 3 1.2 Vereinigtes Konigreich  Steve Cummings Barloworld
8. Sudafrika  Giro del Capo Race 4 1.2 Sudafrika  Arran Brown Medscheme
14.–20. Politisches System der Libysch-Arabischen Dschamahirija  Tour of Libya 2.2 nicht ausgetragen
29.–5. Sudafrika  Tour of South Africa 2.2 nicht ausgetragen

AprilBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
7. Tunesien  Grand Prix Banque de l'Habitât 1.2 nicht ausgetragen
10.–19. Marokko  Tour du Maroc 2.2 Kasachstan  Alexander Dymowskich Brisaspor

AugustBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
10.–15. Elfenbeinküste  Tour Ivoirien de la Paix 2.2 abgesagt
28.–6. Angola  Tour Angola 2.2 abgesagt

SeptemberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
13. Sudafrika  Powerade Dome 2 Dome Cycling Spectacular 1.2 Sudafrika  Arran Brown

WeblinksBearbeiten