Team Novo Nordisk

US-amerikanisches Radrennsportteam (2008–)

Das Team Novo Nordisk ist ein US-amerikanisches Radsportteam mit Sitz in Atlanta.

Team Novo Nordisk
20181003 Münsterland Giro, Team Novo Nordisk
Teamdaten
UCI-Code TNN
Nationalität Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Lizenz UCI ProTeam
Erste Saison 2008
Disziplin Straße
Radhersteller Colnago
General-Manager RusslandRussland Wassili Dawidenko
Sportl. Leiter ItalienItalien Massimo Podenzana
Namensgeschichte
Jahre Name
2008–2010
2011–2012
2013–
Team Type 1
Team Type 1-Sanofi
Team Novo Nordisk
Website
www.teamnovonordisk.com

Organisation und GeschichteBearbeiten

Die Mannschaft wurde 2008 als Team Type 1 gegründet und nahm als UCI Continental Team insbesondere an Radrennen der UCI America Tour und UCI Asia Tour teil. Der erste Teamname steht für den Typ 1 der Diabetes-Krankheit. Das Team wird von pharmazeutischen Sponsoren unterstützt, die Insulin und andere Produkte herstellen. Seit der Saison 2011 geht das Team als UCI Professional Continental Team an den Start.

Zur Saison 2013 ersetzte der dänische Pharmahersteller Novo Nordisk die französische Firma Sanofi als Namenssponsor. Das Team bestand 2013 aus 17 Typ-1 Diabetikern. Das Management erklärte das Ziel, im Jahr 2021 an der Tour de France teilzunehmen.[1]

Manager ist Wassili Dawidenko, der von dem Sportlichen Leitern Massimo Podenzana unterstützt wird. Die Mannschaft wird mit Fahrrädern der Marke Colnago ausgestattet.

Platzierungen in UCI-RanglistenBearbeiten

UCI Africa Tour (bis 2018)

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2009 - -
2010 7. Ukraine  Walerij Kobsarenko (41.)
2011 21. Niederlande  Martijn Verschoor (157.)
2012 4. Vereinigte Staaten  Kiel Reijnen (13.)
2013 18. Italien  Paolo Cravanzola (169.)
2014 25. Frankreich  Nicolas Lefrançois (180.)
2015-2017 - -
2018 17 Spanien  David Lozano (93.)

UCI America Tour (bis 2018)

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2008 12. Neuseeland  Glen Chadwick (33.)
2009 16. Vereinigte Staaten  Shawn Milne (55.)
2010 8. Vereinigte Staaten  Christopher Jones (74.)
2011 13. Slowenien  Jure Kocjan (98.)
2012 6. Russland  Alexander Serebrjakow (6.)
2013 32. Italien  Andrea Peron (227.)
2014 26. Spanien  Javier Mejías (160.)
2015 38. Spanien  Javier Mejías (207.)
2016 41. Spanien  Javier Mejías (268.)
2017-2018 - -

UCI Asia Tour (bis 2018)

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2008 26. Vereinigte Staaten  Shawn Milne (57.)
2009 - -
2010 50. Niederlande  Thomas Rabou (228.)
2011 22. Vereinigte Staaten  Kiel Reijnen (102.)
2012 8. Russland  Alexander Serebrjakow (16.)
2013 52. Italien  Andrea Peron (157.)
2013 83. Italien  Andrea Peron (427.)
2014 83. Italien  Andrea Peron (427.)
2015 44. Niederlande  Martijn Verschoor (179.)
2016 33. Spanien  Javier Mejías (52.)
2018 66. Niederlande  Martijn Verschoor (290.)
2018 91. Italien  Andrea Peron (509.)

UCI Europe Tour (bis 2018)

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2009-2010 - -
2011 23. Slowenien  Jure Kocjan (16.)
2012 18. Italien  Daniele Colli (31.)
2013 119. Italien  Andrea Peron (888.)
2014 101. Finnland  Joonas Henttala (409.)
2015 99. Spanien  Javier Mejías (438.)
2016 116. Spanien  David Lozano (1114.)
2017 115. Italien  Andrea Peron (1081.)
2018 98. Spanien  David Lozano (693.)

UCI Oceania Tour (bis 2018)

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2008 11. Australien  Matthew Wilson (29.)
2009 14. Australien  Matthew Wilson (22.)
2010-2018 - -

UCI World Ranking

Saison Mannschaftswertung Einzelwertung
2019 147. Frankreich  Charles Planet (1105.)
2020 106. Frankreich  Charles Planet (787.)
2021 140. Finnland  Joonas Henttala (906.)
2022

Mannschaft 2022Bearbeiten

 Team roster
NameGeburtsdatumLandVorheriges Team
Hamish Beadle2. April 1998  Neuseeland
Mehdi Benhamouda2. Januar 1995  FrankreichNovo Nordisk Development (2015)
Sam Brand27. Februar 1991  Vereinigtes Königreich
Robbe Ceurens29. Juni 2001  BelgienNovo Nordisk Development (2021)
Stephen Clancy19. Juli 1992  Irland
Lucas Dauge28. Dezember 1996  Frankreich
Gerd de Keijzer18. Januar 1994  Niederlande
Jan Dunnewind8. Juli 1998  NiederlandeNovo Nordisk Development (2021)
Joonas Henttala17. September 1991  Finnland
Declan Irvine11. März 1999  Australien
Matyáš Kopecký19. Januar 2003  Tschechien
Péter Kusztor27. Dezember 1984  UngarnMy Bike-Stevens (2018)
David Lozano21. Dezember 1988  Spanien
Andrea Peron28. Oktober 1988  Italien
Logan Phippen10. Mai 1992  Vereinigte Staaten
Charles Planet30. Oktober 1993  Frankreich
Umberto Poli27. August 1996  ItalienNovo Nordisk Development (2016)
Filippo Ridolfo8. Oktober 2001  ItalienNovo Nordisk Development (2021)
Quelle: UCI

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. radsport-news.com vom 4. Dezember 2012: Diabetiker-Team Novo Nordisk will 2021 zur Tour de France