UCI Africa Tour 2017

Die UCI Africa Tour 2017 ist die 13. Austragung des zur Saison 2005 vom Weltradsportverband UCI eingeführten afrikanischen Straßenradsport-Kalenders unterhalb der UCI WorldTour, der zu den UCI Continental Circuits für Männer gehört.

Die Eintagesrennen und Etappenrennen der UCI Africa Tour sind in drei UCI-Kategorien (HC, 1 und 2) eingeteilt. Bei jedem Rennen werden Punkte für eine Gesamtwertung der Fahrer, Mannschaften und Nationen vergeben. An der Mannschaftswertung nehmen die Professional Continental Teams und die Continental Teams teil, nicht jedoch die startenden UCI WorldTeams. An der Nationenwertung nehmen nur die Nationen des Kontinents teil, gezählt werden aber die Ergebnisse aller Circuits.

Zu den Regeln der einzelnen Ranglisten:

OktoberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
28.-6. Burkina Faso  Tour du Faso 2.2 Burkina Faso  Harouna Ilboudo

NovemberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
13.–20. Ruanda  Tour of Rwanda 2.2 Ruanda  Valens Ndayisenga Dimension Data for Qhubeka

FebruarBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
3. Marokko  Les Challenges de la Marche Verte – GP Sakia El Hamra 1.2 Marokko  Ahmed Galdoune
5. Marokko  Les Challenges de la Marche Verte – GP Oued Eddahab 1.2 Russland  Ivan Balykin Torku Şekerspor
6. Marokko  Les Challenges de la Marche Verte – GP Al Massira 1.2 Turkei  Ahmet Örken Torku Şekerspor
9. Marokko  Challenge du Prince – Trophee Princier 1.2 Frankreich  Thomas Vaubourzeix Nice Pro Cycling Team
11. Marokko  Challenge du Prince – Trophee de l'Anniversaire 1.2 Italien  Umberto Marengo
12. Marokko  Challenge du Prince – Trophee de la Maison Royale 1.2 Marokko  Ahmed Galdoune
16. Agypten  Afrikameisterschaft – Einzelzeitfahren CC Eritrea  Meron Teshome Eritrea
19. Agypten  Afrikameisterschaft – Straßenrennen CC Sudafrika  Willie Smit Südafrika
27.-5. Gabun  La Tropicale Amissa Bongo 2.1 Frankreich  Yohann Gène Direct Énergie

MärzBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
11.–19. Kamerun  Tour du Cameroun 2.2 Deutschland  Nikodemus Holler Bike Aid

AprilBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
7.–16. Marokko  Tour du Maroc 2.2 Marokko  Anass Ait el Abdia Marokko
15. Eritrea  Fenkil Northern Red Sea Challenge 1.2 Italien  Pierpaolo Ficara Amore & Vita-Selle SMP-Fondriest
16. Eritrea  Massawa Circuit 1.2 Eritrea  Simon Musie
18.–22. Eritrea  Tour of Eritrea 2.2 Eritrea  Zemenfes Solomon
21.–29. Senegal  Senegal-Rundfahrt 2.2 Algerien  Islam Mansouri
23. Eritrea  Asmara Circuit 1.2 Eritrea  Michael Habtom

MaiBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
10.–14. Tunesien  Tour de Tunisie 2.2 Belgien  Matthias Legley

AugustBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
28.-2. Athiopien  Tour Meles Zenawi for Green Development 2.2 Sudafrika  Willie Smit Südafrika

SeptemberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
10.–16. Elfenbeinküste  Tour Ivoirien de la Paix 2.2 Belgien  Dieter Bouvry Team Flandern

OktoberBearbeiten

Datum Rennen Kat. Sieger Team
12.–15. Kamerun  Grand Prix Chantal Biya 2.2 Kamerun  Clovis Kamzong

GesamtwertungBearbeiten

(Endstand: 17. Oktober 2017)

Platz Fahrer Team Punkte
1. Willie Smit Sudafrika  353
2. Meron Abraham Eritrea  344
3. Ahmed Galdoune Marokko  283
4. Merone Teshome Eritrea  BAI 247
5. Valens Ndayisenga Ruanda  TIR 178
Platz Team Punkte
1. Bike Aid Deutschland  590
2. Dimension Data for Qhubeka Sudafrika  370
3. Torku Şekerspor Turkei  196
4. VIB Bikes Bahrain  192
5. Direct Énergie Frankreich  190
Platz Nation Punkte
1. Eritrea  Eritrea 1683
2. Sudafrika  Südafrika 1239
3. Marokko  Marokko 1041,5
4. Ruanda  Ruanda 671
5. Algerien  Algerien 574

WeblinksBearbeiten