Hauptmenü öffnen

A Lyga 2010

21. Spielzeit der höchsten litauischen Spielklasse im Männerfußball
A Lyga 2010
Meister Ekranas Panevėžys
Champions-League-
Qualifikation
Ekranas Panevėžys
Europa-League-
Qualifikation
Sūduva Marijampolė
Tauras Tauragė
Banga Gargždai
Pokalsieger Ekranas Panevėžys
Absteiger LKKA ir Teledema
Vėtra Vilnius
Mannschaften 11
Spiele 135
Tore 370  (ø 2,74 pro Spiel)
Torschützenkönig Povilas Lukšys
(Sūduva Marijampolė)
A Lyga 2009

Die A Lyga 2010 war die 21. Spielzeit der höchsten litauischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 20. März 2010[1] und endete am 14. November 2010.[2] Der 2010 als Titelverteidiger angetretene Verein Ekranas Panevėžys konnte zum sechsten Mal die litauische Meisterschaft gewinnen.

Inhaltsverzeichnis

VereineBearbeiten

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ekranas Panevėžys (M)  27  20  3  4 064:190 +45 63
 2. Sūduva Marijampolė (P)  27  16  8  3 056:160 +40 56
 3. Žalgiris Vilnius (N) 1  27  16  8  3 047:160 +31 56
 4. Tauras Tauragė 1  27  14  5  8 041:270 +14 47
 5. FC Šiauliai  27  11  8  8 037:280  +9 41
 6. Banga Gargždai 2  27  10  9  8 034:300  +4 39
 7. Kruoja Pakruojis  27  8  11  8 041:450  −4 35
 8. FC Klaipėda (N)  27  3  6  18 019:740 −55 15
 9. FC Mažeikiai (N)  27  2  6  19 017:590 −42 12
10. LKKA ir Teledema 3  27  0  6  21 014:560 −42 00
11. Vėtra Vilnius 4  0  0  0  0 000:000  ±0 00
1 Aufsteiger Žalgiris Vilnius hat keine Lizenz für die UEFA Europa League erworben. Daher startete der Tabellenvierte Tauras Tauragė in der Europa League.
2 Da der Pokalsieger Ekranas Panevėžys sich für die UEFA Champions League qualifiziert hat, rückte Banga Gargždai als unterlegener Finalist nach und erhielt einen Europapokalstartplatz.
3 LKKA ir Teledema wurde wegen Unregelmäßigkeiten im Lizenzierungsverfahren vor Saisonstart sechs Punkte abgezogen.[3]
4 Vėtra Vilnius wurde genauso wie LKKA wegen Unregelmäßigkeiten im Lizenzierungsverfahren vor Saisonstart sechs Punkte abgezogen.[3] Später wurden dem Verein aufgrund von unbeglichenen Lohnzahlungen an dessen ehemaligen Spieler Almir Sulejmanovič weitere drei Punkte abgezogen.[4] Zur Sommerpause 2010 wurde Vėtra aufgrund von Zahlungsunfähigkeit schließlich komplett aus dem laufenden Spielbetrieb ausgeschlossen.[5]
  • Litauischer Meister und Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2011/12: Ekranas Panevėžys
  • Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12: Sūduva Marijampolė, Tauras Tauragė
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2011/12: Banga Gargždai
  • Bankrott: LKKA ir Teledema, Vėtra Vilnius
  • (M) amtierender litauischer Meister
    (P) amtierender litauischer Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    KreuztabelleBearbeiten

    Runden 1–22 2010[6] Runden 23–33
                    Verein                
    1:1 3:0 4:1 3:1 0:0 4:1 2:1 5:0 1:0 Ekranas Panevėžys 2:1 2:3 3:2 5:0
    1:1 0:0 3:1 1:1 0:0 2:1 4:0 3:0 3:1 Sūduva Marijampolė 2:0 0:1 1:0 1:2 7:0
    0:1 1:1 1:0 1:0 2:0 3:1 3:0 6:0 4:1 VMFD Žalgiris Vilnius 1:0 0:0 1:0 2:0 3:0
    2:1 0:1 1:1 0:0 2:0 4:0 2:0 0:0 2:0 Tauras Tauragė 0:2 2:1 0:2 2:2 5:0
    1:2 0:0 1:3 0:1 1:0 2:2 2:1 2:1 1:1 Šiauliai 2:0 0:1 1:0 1:1
    0:3 0:2 1:1 2:1 2:1 0:3 1:1 2:1 3:0 Banga Gargždai 1:1 0:1 6:1 1:0
    0:2 0:2 1:1 3:3 3:3 2:3 1:1 1:0 1:1 Kruoja Pakruojis 2:2 2:2 1:1 2:0
    1:4 1:6 0:3 2:3 0:2 0:3 1:2 2:2 1:0 FC Klaipėda 0:4 0:7 1:1 1:1
    0:2 1:2 0:1 1:3 0:1 2:2 0:2 1:1 2:2 FC Mažeikiai 0:3 1:3 0:3 1:0 1:1
    0:3 0:5 0:2 0:1 1:2 0:0 1:2 0:1 1:2 LKKA ir Teledema 0:5 1:4 0:1 0:1 2:3

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Verein Tore
    1. Litauen  Povilas Lukšys Sūduva Marijampolė 16
    2. Lettland  Vīts Rimkus Ekranas Panevėžys 15
    3. Litauen  Dominykas Galkevičius Ekranas Panevėžys 12
    4. Litauen  Artūras Jeršovas Žalgiris Vilnius 11
    5. Litauen  Andrius Urbšys Sūduva Marijampolė 10
    6. Litauen  Aurelijus Staponka Banga Gargždai 9
    7. Litauen  Egidijus Varnas Ekranas Panevėžys 8
    Litauen  Tautvydas Švelna Kruoja Pakruojis
    Ukraine  Viktor Raskov FK Šiauliai
    10. Litauen  Ramūnas Radavičius Ekranas Panevėžys 7
    Litauen  Mantas Kuklys FK Šiauliai

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. A lygoje "Kauno", "Atlanto", ir "Žalgirio" nebus. www.futbolas.lt, 27. März 2009, archiviert vom Original am 28. März 2009; abgerufen am 9. Mai 2015 (litauisch).
    2. Paskelbtas 2009 metų A lygos sezono tvarkaraštis. www.futbolas.lt, 30. März 2009, archiviert vom Original am 31. März 2009; abgerufen am 9. Mai 2015 (litauisch).
    3. a b Oficialu: “Vėtra” ir VMFD “Žalgiris” žais A lygoje, aukščiausiame divizione – 11 klubų (Memento vom 14. März 2010 im Internet Archive) abgerufen am 9. Mai 2015 (litauisch).
    4. FIFA ir toliau baudžia Vilniaus "Vėtrą" (Memento vom 25. November 2010 im Internet Archive) abgerufen am 9. Mai 2015 (litauisch).
    5. "Vėtra" šalinama iš A lygos pirmenybių (Memento vom 27. September 2010 im Internet Archive) abgerufen am 9. Mai 2015 (litauisch).
    6. Lithuania 2010 Ergebnisse und Tabellen. In: wildstat.com. Abgerufen am 19. November 2016.