Hauptmenü öffnen
TFF 2. Lig 2015/16
TFF 2. Lig.png
Herbstmeister İstanbulspor (Gruppe Weiß)
Manisaspor (Gruppe Rot)
Meister Ümraniyespor (Gruppe Weiß)
Manisaspor (Gruppe Rot)
Aufsteiger Ümraniyespor (Gruppe Weiß)
Manisaspor (Gruppe Rot)
Bandırmaspor (Relegationssieger)
Relegation ↑ Bandırmaspor
Absteiger Bayrampaşaspor,
Pazarspor,
Orduspor (Gruppe Weiß)
Kartalspor,
Ankara Demirspor,
Tarsus İdman Yurdu (Gruppe Rot)
Mannschaften 2 × 18 (36)
Spiele 612  + 18 Relegationsspiele
Torschützenkönig Abdullah Halman (Kocaeli Birlikspor)
TFF 2. Lig 2014/15
TFF 1. Lig 2015/16

Die Spor Toto 2. Lig 2015/16 war die 45. Spielzeit der dritthöchsten türkischen Spielklasse im Fußball der Männer. Sie startete im August 2015 mit dem 1. Spieltag und endete am 21. Mai 2016 mit dem Finale der Relegationsphase zwischen dem Zweit- bis Fünftplatzierten beider Gruppen.

Inhaltsverzeichnis

AustragungsmodusBearbeiten

In der Saison 2015/16 wird die TFF 2. Lig wie in der Vorsaison in zwei Gruppen unterteilt. Im Gegensatz zur Vorsaison wird die Gesamtmannschaftszahl von 37 auf nun 36 gesenkt und damit auf die Gesamtmannschaftszahl der Saison 2013/14 zurückgestellt. In der TFF 2. Lig spielen jeweils 18 Mannschaften in der „weißen Gruppe“ (beyaz grup) und in der „roten Gruppe“ (kirmizi grup) um den Aufstieg in die TFF 1. Lig beziehungsweise gegen den Abstieg in die viertklassige TFF 3. Lig. Die Einteilung der Mannschaften in die jeweiligen Gruppen wird per Auslosung im Juli 2015 bestimmt. Die Auslosung für diese Spielzeit wurde am 7. Juli 2015 in den zentralen Trainingsanlagen des türkische Fußballverband im Istanbuler Stadtteil Beykoz gezogen.[1]

Die Tabellenersten beider Gruppen steigen direkt in die höhere TFF 1. Lig auf. Die Mannschaften auf den Plätzen zwei bis fünf beider Gruppen nehmen an den Play-Offs teil, in denen der dritte Aufsteiger per K.-o.-System bestimmt wird. Die Play-Offs fangen mit den Viertelfinalbegegnungen an. Alle Play-Off-Phasen, außer der Finalbegegnung werden mit Hin- und Rückspiel gespielt. Nur das Finale wird dann in einer für beide teilnehmenden Mannschaften neutralen Stadt ausgetragen und nur mit einer Partie ausgespielt. Im Playoff treffen die Tabellenzweite der jeweiligen Gruppe auf den Tabellenfünften der gleichen Gruppe und der Tabellendritte der jeweiligen Gruppe auf den Tabellenvierten der gleichen Gruppe. Bis auf die Finalbegegnung wird jede K.-o.-Runde durch zwei Begegnungen in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die drei Letztplatzierten beider Gruppen steigen in die TFF 3. Lig ab.

AusländerplätzeBearbeiten

In der TFF 2. Lig sind ausländische Spieler nicht spielberechtigt. Mannschaften, die von der TFF 1. Lig abgestiegen sind, können ihre ausländischen Spieler an Vereine der oberen Ligen ausleihen.[2]

TeilnehmerBearbeiten

Zu Saisonbeginn sind zu den von der vorherigen Saison verbliebenen 27 Mannschaften die drei Absteiger aus der TFF 1. Lig Orduspor[3], Bucaspor, Manisaspor und die sechs Aufsteiger aus der TFF 3. Lig İstanbulspor, Sivas Belediyespor, Ankara Demirspor, Tuzlaspor[4], Eyüpspor, Üsküdar Anadolu 1908 SK hinzugekommen.

Orduspor stieg damit nach elf Jahren, Bucaspor nach sieben und Manisaspor nach 14 Jahren wieder in die 2. Lig ab.

SaisonverlaufBearbeiten

LigaphaseBearbeiten

In dieser Drittligasaison erreichte Ümraniyespor unter der Führung von Ahmet Taşyürek am 32. Spieltag, zwei Spieltage vor Saisonende, durch ein 3:0-Auswärtssieg gegen den direkten Konkurrenten İstanbulspor die Drittligameisterschaft der Gruppe Rot und damit den Aufstieg in die TFF 1. Lig. Durch diesen Aufstieg spielte der Verein zum ersten Mal in der 2. Liga.[5] In der Gruppe Weiß löste Manisaspor am 33. Spieltag den bisherigen Spitzenreiter Kocaeli Birlikspor ab und sicherte sich am letzten Spieltag die Meisterschaft und damit nach einjähriger Abstinenz wieder den Aufstieg in die TFF 1. Lig.

Bayrampaşaspor, Pazarspor, Orduspor aus der Gruppe Rot und Kartalspor, Ankara Demirspor, Tarsus İdman Yurdu aus der Gruppe Weiß verfehlten den Klassenerhalt und stiegen damit in die TFF 3. Lig ab.

Torschützenkönig wurde mit 20 Treffern Abdullah Halman vom westtürkischen Vertreter der Gruppe Weiß Kocaeli Birlikspor.[6] Der türkische Fußballverband zählte für den Torschützenkönig nur die Tore der Ligaphase und nicht die der Playoffs.

Play-Off-PhaseBearbeiten

Der letzte Aufsteiger wurde durch die im Anschluss an die Ligaphase durchgeführten Play-Offs bestimmt. Für die Play-Offs qualifizierten sich als Zweit- bis Fünftplatzierte aus der Gruppe Rot İstanbulspor, Bandırmaspor, Hacettepe SK, Sarıyer SK und aus der Gruppe Weiß Kocaeli Birlikspor, Tuzlaspor, Keçiörengücü, Gümüşhanespor.

Die Termine der Play-Off-Spiele wurden am 21. April 2016 festgelegt.[7] Demnach fanden die Hinspiele der Viertelfinalbegegnungen am 5. Mai und die Rückspiele am 9. Mai statt. Die Hinspiele der Halbfinalbegegnungen wurden am 13. und die Rückspiele am 17. Mai ausgetragen. Die Viertelfinalbegegnungen der Gruppe Rot sind Gümüşhanespor-Kocaeli Birlikspor und Keçiörengücü-Tuzlaspor und die Viertelfinalbegegnungen der Gruppe Weiß sind Sarıyer SK-İstanbulspor und Hacettepe SK-Bandırmaspor. Im Finale setzte sich Bandırmaspor mit 2:0 gegen Gümüşhanespor durch und wurde damit letzter Aufsteiger.

Besondere VorkommnisseBearbeiten

  • Vor dem Saisonstart änderte der Verein Diyarbakır Büyükşehir Belediyespor seinen Namen in Amed SK um.[9]
  • Vor dem Saisonstart änderte der Verein Sivas 4 Eylül Belediyespor seinen Namen in Sivas Belediyespor um und nahm damit seinen alten Namen an.[10]
  • Der Klub Kahramanmaraşspor unterschrieb im August 2015 mit dem Speiseeishersteller Alpedo ein Name-Sponsoringvertrag über eineinhalb Jahre. Danach wird der Klub für die Vertragsdauer den Firmennamen in seinem Vereinsnamen mitführen und demzufolge Alpedo Kahramanmaraşspor heißen.[11]

Mannschaften der Gruppe WeißBearbeiten

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
Üsküdar Anadolu 1908 SK (Aufsteiger) Istanbul 1953 2015 1.2 Beylerbeyi 75. Yıl Stadı 5.000
Bandırmaspor Bandırma 1965 2010 2. Stadion des 17. Septembers 5.400
Bayrampaşaspor Istanbul 1959 2012 10. Çetin-Emeç-Stadion 3.500
Bugsaşspor Ankara 1984 2007 13. Ankara Ostim Stadion 4.271
Fethiyespor Fethiye 1933 2014 14. Fethiye Bezirksstadion 8.372
Hacettepe SK Ankara 2001 2014 12. Ankara 19 Mayıs Stadı 19.209
Hatayspor Antakya 1967 2012 3. Antakya Atatürk Stadı 6.015
İstanbulspor (Aufsteiger) Istanbul 1926 2010 4.2,3 Bahçelievler İl Özel İdare Stadı 4.350
Alpedo Kahramanmaraşspor Kahramanmaraş 1969 2014 14. Stadion des 12. Februars 15.050
Kırklarelispor Kırklareli 1925 2011 10. Kırklareli Atatürk Stadı 8.000
Anadolu Selçukspor Konya 1955 2007 9. Recep Konuk Spor Tesisleri 2.128
Menemen Belediyespor Menemen 1993 2014 5. Menemen Stadtstadion 2.000
Nazilli Belediyespor Nazilli 1967 2012 6. Nazilli Şehir Stadyumu 4.500
Orduspor (Absteiger) Ordu 1967 2015 18.1 Ordu 19 Eylül Stadı 16.500
Pazarspor Pazar 1973 2013 11. Alparslan-Türkeş-Stadion 16.750
Pendikspor Istanbul 1950 2011 2. Pendik Stadion 2.500
Sarıyer SK Istanbul 1940 2005 5. Yusuf-Ziya-Öniş-Stadion 10.000
Ümraniyespor Istanbul 1938 2014 3. Ümraniye Bezirksstadion 500
1 Platzierung in der TFF 1. Lig
2 Platzierung in der TFF 3. Lig
3 Aufstieg über Play-off-Sieg der TFF 3. Lig
Vereine der TFF 2. Lig 2015/16, Gruppe Weiß

Mannschaften der Gruppe RotBearbeiten

Mannschaft Stadt Gründung In der Liga seit Letzte Saison Stadion Kapazität
Ankara Demirspor (Aufsteiger) Ankara 1932 2015 2.2,3 Cebeci İnönü Stadı 37.000
Aydınspor 1923 Aydın 1993 2013 7. Adnan-Menderes-Stadion 15.000
Bucaspor (Absteiger) Izmir 1928 2015 17.1 Buca Arena 10.500
Amed SK Diyarbakır 1990 2013 8. Seyrantepe Diski Stadion 1.540
Eyüpspor (Aufsteiger) Istanbul 1919 2015 1.2 Eyüp Stadı 2.500
Fatih Karagümrük SK Istanbul 1926 2014 6. Vefa Stadion 6.500
Gümüşhanespor Gümüşhane 1995 2013 12. Gümüşhane Stadtstation 4.000
İnegölspor İnegöl 1954 2012 4. İnegöl Stadion 4.975
Kartalspor Istanbul 1949 2013 8. Kartal Stadion 7.195
Keçiörengücü Ankara 1987 2014 13. Aktepe Stadion 4.883
Kocaeli Birlikspor Kocaeli 1995 2008 7. Alparslan-Türkeş-Stadion 16.750
Manisaspor (Absteiger) Izmir 1965 2015 16.1 Manisa 19 Mayıs Stadı 20.000
MKE Ankaragücü Ankara 1910 2013 9. Ankara Stadion des 19. Mai 19.125
Sivas Belediyespor (Aufsteiger) Sivas 2009 2015 2.2,3 Sivas 4 Eylül Stadı 16.850
Tarsus İdman Yurdu Tarsus 1923 2012 15. Burhanettin-Kocamaz-Stadion 6.000
Büyükçekmece Tepecikspor Istanbul 1988 2011 15. Tepecik Belediye Stadion 3.000
Tokatspor Tokat 1969 2008 11. Gazi Osmanpasa Stadı 7.500
Tuzlaspor (Aufsteiger) Istanbul 1954 2015 1.2 Bahçelievler İl Özel İdare Stadı 4.350
1 Platzierung in der TFF 1. Lig
2 Platzierung in der TFF 3. Lig
3 Aufstieg über Play-off-Sieg der TFF 3. Lig
Vereine der TFF 2. Lig 2015/16, Gruppe Rot

StatistikenBearbeiten

Tabelle Gruppe WeißBearbeiten

Tabellenführer
 
Tabellenletzter
 
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ümraniyespor  34  23  6  5 056:290 +27 75
 2. İstanbulspor (N)  34  20  11  3 049:200 +29 71
 3. Bandırmaspor  34  17  9  8 064:400 +24 60
 4. Hacettepe SK  34  15  12  7 045:280 +17 57
 5. Sarıyer SK  34  15  10  9 037:270 +10 55
 6. Menemen Belediyespor  34  14  11  9 049:360 +13 53
 7. Kırklarelispor  34  14  9  11 038:320  +6 51
 8. Nazilli Belediyespor  34  11  15  8 038:300  +8 48
 9. Pendikspor  34  11  12  11 035:350  ±0 45
10. Fethiyespor  34  11  11  12 037:390  −2 44
11. Bugsaşspor  34  11  10  13 029:360  −7 43
12. Anadolu Selçukspor  34  9  11  14 034:390  −5 38
13. Hatayspor  34  8  11  15 031:390  −8 35
14. Alpedo Kahramanmaraşspor  34  9  10  15 035:430  −8 34
15. Üsküdar Anadolu 1908 SK (N)  34  8  10  16 039:490 −10 34
16. Bayrampaşaspor  34  8  9  17 024:390 −15 33
17. Pazarspor  34  6  6  22 032:800 −48 24
18. Orduspor (A)  34  5  9  20 028:590 −31 15
  • Direkter Aufstieg in die TFF 1. Lig 2016/17
  • Play-off-Sieger und letzter Aufsteiger
  • Teilnahmeplatz für die Playoffs
  • Abstieg in die TFF 3. Lig 2016/17
  • (A) Absteiger aus der TFF 1. Lig 2014/15
    (N) Aufsteiger aus der TFF 3. Lig 2014/15

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2015/16
                                 
    Ümraniyespor 1:2 1:2 0:0 1:0 3:2 1:0 1:1 3:0 2:1 3:0 0:3 1:0 3:1 3:2 1:0 2:1 1:0
    İstanbulspor 0:3 1:0 3:1 1:0 2:1 0:1 2:1 2:0 0:0 2:1 1:0 0:0 4:1 1:1 5:0 0:0 3:0
    Bandırmaspor 7:2 0:1 2:3 2:2 3:2 1:2 1:1 2:2 3:0 1:1 0:1 2:0 3:0 2:1 2:0 1:0 3:1
    Hacettepe SK 0:1 1:1 2:2 3:1 0:0 2:1 0:0 0:1 3:0 1:0 2:0 4:2 1:0 0:1 3:1 6:0 1:0
    Sarıyer SK 0:2 0:0 0:1 1:1 1:0 1:1 0:0 1:0 1:1 1:1 1:0 2:0 1:0 1:0 2:0 5:0 2:0
    Menemen Belediyespor 2:1 2:3 0:0 0:1 2:1 0:1 0:1 1:1 1:0 1:1 2:1 1:0 1:0 2:2 3:1 3:2 0:0
    Kırklarelispor 0:1 1:4 2:2 0:0 1:0 2:1 1:1 0:0 1:2 2:1 0:0 1:0 1:1 2:1 2:0 4:0 0:2
    Nazilli Belediyespor 0:0 0:0 0:1 1:1 4:0 2:3 1:0 0:0 2:0 3:1 0:0 0:2 2:1 2:1 1:1 1:2 3:0
    Pendikspor 0:0 1:0 1:1 3:1 0:1 2:2 0:0 2:0 1:3 0:1 2:0 1:1 1:1 1:2 2:0 6:0 1:0
    Fethiyespor 0:1 1:1 1:3 0:0 0:0 2:2 1:2 1:0 4:0 0:0 3:0 0:0 0:0 2:1 1:3 1:2 3:0
    Bugsaşspor 0:4 0:0 4:3 2:1 1:2 0:1 1:0 0:1 0:0 0:1 1:0 1:0 1:2 0:0 0:0 2:0 2:0
    Anadolu Selçukspor 1:1 1:2 2:1 0:0 1:1 0:0 1:4 1:1 0:1 0:1 1:0 2:0 3:2 3:2 0:1 4:0 0:1
    Hatayspor 1:1 0:0 3:1 1:2 0:3 0:0 3:2 0:1 4:1 2:3 1:2 1:1 0:1 2:0 0:0 2:1 1:1
    Kahramanmaraşspor 0:4 0:1 1:3 0:0 0:0 1:3 2:1 1:0 3:2 3:0 1:1 1:1 1:1 3:0 1:1 4:0 0:0
    Üsküdar Anadolu 1908 SK 2:3 1:1 1:1 0:0 0:1 1:1 0:0 3:4 0:1 3:1 2:0 2:1 0:1 1:0 2:1 4:1 2:2
    Bayrampaşaspor 0:2 0:1 0:1 0:1 1:2 0:1 0:1 1:1 0:0 1:0 0:0 2:2 1:0 1:0 4:0 2:1 0:0
    Pazarspor 0:1 1:3 1:3 2:1 2:1 1:3 2:1 2:2 0:1 1:1 2:3 1:2 1:1 2:1 1:1 0:3 1:1
    Orduspor 1:2 0:2 1:4 2:3 1:2 0:6 0:1 1:1 2:1 3:3 0:1 2:2 1:2 0:2 1:0 1:2 4:2

    Tabelle Gruppe RotBearbeiten

    Tabellenführer
     
    Tabellenletzter
     
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Manisaspor (A)  34  19  9  6 041:270 +14 66
     2. Kocaeli Birlikspor  34  18  8  8 062:370 +25 62
     3. Tuzlaspor (N)  34  16  8  10 053:370 +16 56
     4. Keçiörengücü  34  15  8  11 045:380  +7 53
     5. Gümüşhanespor  34  13  11  10 052:420 +10 50
     6. İnegölspor  34  12  13  9 037:310  +6 49
     7. Aydınspor 1923  34  12  12  10 042:360  +6 48
     8. Amed SK  34  13  11  10 045:390  +6 47
     9. MKE Ankaragücü  34  12  13  9 040:320  +8 40
    10. Büyükçekmece Tepecikspor  34  11  10  13 035:370  −2 43
    11. Sivas Belediyespor (N)  34  12  6  16 038:400  −2 42
    12. Tokatspor  34  10  12  12 035:370  −2 42
    13. Eyüpspor (N)  34  11  8  15 039:480  −9 41
    14. Fatih Karagümrük SK  34  11  8  15 032:490 −17 41
    15. Bucaspor (A)  34  11  10  13 043:510  −8 34
    16. Kartalspor  34  10  9  15 030:470 −17 39
    17. Ankara Demirspor (N)  34  7  10  17 033:500 −17 31
    18. Tarsus İdman Yurdu  34  5  10  19 028:520 −24 16
  • Direkter Aufstieg in die TFF 1. Lig 2016/17
  • Teilnahmeplatz für die Playoffs
  • Abstieg in die TFF 3. Lig 2016/17
  • (A) Absteiger aus der TFF 1. Lig 2014/15
    (N) Aufsteiger aus der TFF 3. Lig 2014/15

    KreuztabelleBearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2015/16
                                   
    Manisaspor 3:0 0:1 2:1 1:0 3:4 2:1 2:1 1:1 1:0 1:0 2:1 1:0 0:1 2:0 1:0 0:0 2:1
    Kocaeli Birlikspor 3:0 2:2 5:0 0:0 2:1 1:2 1:1 3:0 2:1 0:1 3:0 3:2 3:0 2:2 5:3 5:1 2:1
    Tuzlaspor 0:1 1:2 2:0 1:1 1:1 3:1 1:1 2:1 4:1 3:0 1:0 3:2 4:1 2:1 0:1 3:2 3:0
    Keçiörengücü 3:1 0:2 1:0 2:1 2:2 1:1 1:0 0:1 1:1 2:1 2:1 0:0 3:1 3:0 4:0 1:0 0:0
    Gümüşhanespor 0:1 2:4 2:2 0:1 0:0 3:2 1:0 2:0 3:1 5:0 1:2 2:0 1:0 5:1 0:0 0:2 2:2
    İnegölspor 2:3 0:0 1:1 1:0 2:1 3:0 0:0 1:1 1:0 0:1 1:0 2:1 3:0 1:2 1:0 3:1 0:0
    Aydınspor 1923 0:0 0:0 1:1 3:1 0:0 1:1 1:3 1:0 1:1 1:1 0:0 3:0 3:0 1:1 2:1 2:0 4:2
    Amed SK 1:3 2:1 2:1 3:0 3:4 0:0 2:1 1:1 3:2 2:0 1:0 3:3 0:1 3:1 0:0 2:2 2:0
    MKE Ankaragücü 1:2 2:0 2:0 2:1 1:1 0:0 0:2 1:2 1:1 1:1 2:1 3:2 2:0 2:2 1:0 3:0 1:0
    Büyükçekmece Tepecikspor 0:0 3:0 2:1 0:1 3:2 3:0 1:1 0:1 1:0 1:0 1:0 0:1 3:0 0:1 0:0 0:3 2:1
    Sivas Belediyespor 0:1 2:0 1:0 1:1 2:4 0:0 1:0 2:0 0:2 0:1 6:1 0:0 3:0 2:3 5:0 2:1 2:1
    Tokatspor 1:1 1:2 1:1 2:0 1:1 3:1 0:0 0:0 0:0 4:1 1:0 1:1 1:0 2:2 1:1 3:0 0:0
    Eyüpspor 1:2 0:2 1:0 1:0 0:0 1:0 1:2 1:4 1:0 1:1 2:0 0:1 1:0 0:3 3:2 3:1 2:2
    Fatih Karagümrük SK 0:0 2:2 1:2 1:3 3:3 1:2 1:0 1:1 1:1 1:0 0:1 2:0 2:1 2:2 1:0 0:0 2:0
    Bucaspor 1:0 0:2 0:1 2:2 4:0 1:1 2:1 1:0 0:4 0:0 1:0 1:1 2:4 1:1 0:1 2:0 2:1
    Kartalspor 0:0 0:0 2:4 0:3 1:3 1:0 3:2 3:1 0:0 0:2 2:1 2:1 2:1 0:1 1:0 1:1 1:0
    Ankara Demirspor 1:1 2:1 1:2 1:1 0:1 1:0 0:1 0:0 2:2 1:1 0:0 1:2 0:1 2:3 2:1 2:1 3:1
    Tarsus İdman Yurdu 1:1 0:2 0:1 0:4 0:1 0:2 0:1 3:0 1:1 1:1 3:2 0:2 1:1 1:2 2:1 1:1 1:0

    PlayoffsBearbeiten

    Viertelfinale

    • Hinspiele: 5. Mai 2016
    • Rückspiele: 9. Mai 2016
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Gümüşhanespor 4:2   Kocaeli Birlikspor 1:1 3:1
    Keçiörengücü 5:2   Tuzlaspor 1:2 4:0
    Sarıyer SK 2:4   İstanbulspor 0:2 2:2 n. V.
    Hacettepe SK 1:2   Bandırmaspor 1:0 0:2

    Halbfinale

    • Hinspiele: 13. Mai 2016
    • Rückspiele: 17. Mai 2016
    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Bandırmaspor 3:0   İstanbulspor 1:0 2:0
    Keçiörengücü 2:3   Gümüşhanespor 1:0 1:3

    Finale

    Bandırmaspor Gümüşhanespor
     
    Playoff-Finale
    21. Mai 2016 um 18.00 Uhr in Kayseri (Kayseri Kadir Has Stadı)
    Ergebnis: 2:0 (1:0)
    Schiedsrichter: Hüseyin Göçek
    Spielbericht
     


    Ali TürkanSerkan Sözmen, Oğuz Özden, Özgür Çelik, Bahri Can Avcı, Ali Serin (59. Mustafa Karabulut), Yusuf Akyel (13. David Deniz Kılınç) – Mehmet Boztepe, Oğuz Kocabal, Muharrem Ozan Cengiz (75. Murat Uluç) – Doğan Karakuş
    Trainer: İsmail Ertekin
    Hasan Hüseyin AkınayTaşkın Çalış, Salih Zafer Kurşunlu, Taner Koç, Cumhur Yılmaztürk (84. Selçuk Çalışır), Raşit SevindirHalil Karataş, Rıdvan Koçak, Ali ÖzgünZahit Fındık (90. Koray Şanlı), Hüseyin Ali Pala (39. Cem Sultan)
    Trainer: Fatih Akyel
      1:0 Muharrem Ozan Cengiz (35.)
      2:1 Doğan Karakuş (90.)
      Özgür Çelik (28.), Bahri Can Avcı (51.), David Kılınç (64.), Muharrem Ozan Cengiz (68.), Doğan Karakuş (84.), Mustafa Karabulut (85.), Murat Uluç (90.)   Cumhur Yılmaztürk (50.), Ali Özgün (68.), Halil Karataş (88.)
    Bandırmaspor ist durch diesen Sieg in die TFF 1. Lig aufgestiegen.

    TorschützenlisteBearbeiten

    Der Türkische Fußballverband (TFF) führt für beide Gruppen der TFF 2. Lig separate Torschützenlisten, bestimmt aber den Torschützenkönig zum Saisonende aus einer einzigen zusammengefügten Torschützenliste. Tore die in der Relegationspahse der Saison erzielt wurden, wurden in der Torschützenliste nicht berücksichtigt.

    Pl. Nat. Spieler Verein Tore
    1. Turkei  Abdullah Halman Kocaeli Birlikspor 18
    2. Turkei  Yıldıray Koçal Keçiörengücü 14
    Turkei  Tayfur Emre Yılmaz Menemen Belediyespor 14
    3. Turkei  Ali Akburç Keçiörengücü 13
    Turkei  Emre Torun Tokatspor 13
    4. Turkei  Deutschland  Bahattin Köse Manisaspor 12
    Turkei  İlhan Şahin Ümraniyespor 12
    Turkei  Erhan Şentürk Kocaeli Birlikspor 12
    5. Turkei  Şehmus Özer Amed SK 11
    Turkei  Niederlande  Atilla Yıldırım Sivas Belediyespor 11

    Die MeistermannschaftenBearbeiten

    Ümraniyespor (Gruppe Rot)Bearbeiten

    1. Ümraniyespor
     

    Manisaspor (Gruppe Weiß)Bearbeiten

    1. Manisaspor
     

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. tff.org: "Spor Toto 2. Lig grup kuraları çekildi" (abgerufen am 9. Juli 2015)
    2. Statut der TFF 2. Lig auf tff.org (abgerufen am 1. Juni 2012; PDF-Datei; 202 kB)
    3. fanatik.com.tr: "Orduspor küme düştü" (abgerufen am 26. April 2015)
    4. haberler.com: "Tuzlaspor 2'nci Lig'de" (abgerufen am 26. April 2015)
    5. tff.org: "Ümraniyespor şampiyon oldu" (abgerufen am 18. April 2016)
    6. tff.org: "Spor Toto 2. Lig 2015/16 sezonu Gol Krallığı" (abgerufen am 3. Mai 2015)
    7. tff.org: "Play-Off Finalleri'nin tarihleri ve yerleri belirlendi" (abgerufen am 1. Mai 2016)
    8. hurriyet.com.tr: "FIFA'dan Ankaragücü'ne -6 puan silme cezası!" (abgerufen am 25. Mai 2015)
    9. milliyet.com.tr: „Diyarbakır, Amed oldu“ (abgerufen am 15. August 2015)
    10. radikal.com.tr: „Sivas Dört Eylül Belediyespor'da isim değişikliği“ (abgerufen am 25. Dezember 2015)
    11. spor46.com: "“ALPEDO K.MARAŞSPOR” HAYIRLI OLSUN" (abgerufen am 25. Dezember 2015)