Olympische Winterspiele 2022/Ski Alpin – Riesenslalom (Frauen)

Das Riesenslalomrennen der Frauen im alpinen Skisport bei den Olympischen Winterspielen 2022 wurde am 7. Februar ausgetragen. Austragungsort war die Piste „Ice River“ im Nationalen Ski-Alpin-Zentrum Xiaohaituo.

Sportart Ski Alpin
Disziplin Riesenslalom
Geschlecht Frauen
Teilnehmer 80 Athletinnen aus 49 Ländern
Wettkampfort Nationales Ski-Alpin-Zentrum Xiaohaituo
Wettkampfphase 7. Februar 2022
Siegerzeit 1:55,69 min
Medaillengewinnerinnen
SchwedenSchweden Sara Hector (SWE)
ItalienItalien Federica Brignone (ITA)
Schweiz Lara Gut-Behrami (SUI)
2018 2026
Wettbewerbe im Ski Alpin bei den
Olympischen Winterspielen 2022
Qualifikation
Abfahrt Frauen Männer
Super-G Frauen Männer
Riesenslalom Frauen Männer
Slalom Frauen Männer
Alpine Kombination Frauen Männer
Mannschaftswettbewerb Mixed

Nach dem ersten Lauf führte die Schwedin Sara Hector vor Katharina Truppe aus Österreich und Federica Brignone aus Italien. Die amtierende Olympiasiegerin und Medaillenfavoritin Mikaela Shiffrin schied hingegen aus. Lara Gut-Behrami, die nach dem ersten Lauf Achte war, fuhr im zweiten Durchgang die schnellste Zeit und sicherte sich die Führung, ehe sie von Brignone auf Rang zwei verdrängt wurde. Truppe landete nach beiden Läufen hinter Gut-Behrami auf Rang drei. Hector, die als letzte Läuferin in den 2. Lauf ging, festigte ihren ersten Platz und wurde Olympiasiegerin.

Die US-Amerikanerin Nina O’Brien stürzte im zweiten Lauf kurz vor dem Ziel, brach sich dabei das Schien- und Wadenbein und erlitt Bänderrisse.[1]

Die Siegerehrung fand im Anschluss an den zweiten Lauf im Zielbereich des Kurses statt. Die Medaillen überreichte der Grieche Spyros Capralos als Mitglied des Internationalen Olympischen Komitees. Begleitet wurde er dabei von Johan Eliasch aus Großbritannien, dem Präsidenten der FIS. Dieser übergab die Blumen an die Medaillengewinnerinnen.[2] Danach wurde die mit dem Du gamla, Du fria die schwedische Nationalhymne zu Ehren der Siegerin gespielt.

StreckeBearbeiten

Kursname: Ice River
Höhe Start: 1925 m
Höhe Ziel: 1501 m
Höhenunterschied: 424 m
Lauf 1
Kursetzer: Slowenien  Sergej Poljsak
Tore / drehende Tore: 47 / 44
Lauf 2
Kursetzer: Osterreich  Stefan Kornberger
Tore / drehende Tore: 46 / 43

ErgebnisseBearbeiten

Rang # Athletin Nation 1. Lauf 2. Lauf Gesamt
Zeit (min) Rang Zeit (min) Rang Zeit (min) Defizit (s)
1 30 Sara Hector Schweden  Schweden 0:57,56 1 0:58,13 8 1:55,69
2 28 Federica Brignone Italien  Italien 0:57,98 3 0:57,99 5 1:55,97 +0,28
3 23 Lara Gut-Behrami Schweiz  Schweiz 0:59,07 8 0:57,34 1 1:56,41 +0,72
4 29 Katharina Truppe Osterreich  Österreich 0:57,86 2 0:58,63 14 1:56,49 +0,80
5 26 Ragnhild Mowinckel Norwegen  Norwegen 0:58,58 5 0:58,07 6 1:56,65 +0,96
6 16 Thea Louise Stjernesund Norwegen  Norwegen 0:59,39 15 0:57,50 2 1:56,89 +1,20
7 27 Meta Hrovat Slowenien  Slowenien 0:58,48 4 0:58,56 13 1:57,04 +1,35
8 20 Maryna Gąsienica-Daniel Polen  Polen 0:59,24 11 0:57,87 4 1:57,11 +1,42
9 21 Wendy Holdener Schweiz  Schweiz 0:59,21 10 0:58,11 7 1:57,32 +1,63
10 22 Michelle Gisin Schweiz  Schweiz 0:59,19 9 0:58,36 9 1:57,55 +1,86
11 15 Ana Bucik Slowenien  Slowenien 0:59,42 16 0:58,47 11 1:57,89 +2,20
12 14 Paula Moltzan Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0:59,57 17 0:58,50 12 1:58,07 +2,38
12 13 Maria Therese Tviberg Norwegen  Norwegen 0:59,67 18 0:58,40 10 1:58,07 +2,38
14 17 Petra Vlhová Slowakei  Slowakei 0:59,34 13 0:58,81 16 1:58,15 +2,46
15 18 Katharina Liensberger Osterreich  Österreich 0:59,34 13 0:58,90 17 1:58,24 +2,55
16 19 Camille Rast Schweiz  Schweiz 0:59,29 12 0:59,14 20 1:58,43 +2,74
17 5 Coralie Frasse Sombet Frankreich  Frankreich 1:00,91 26 0:57,69 3 1:58,60 +2,91
18 10 Tina Robnik Slowenien  Slowenien 1:00,18 21 0:58,72 15 1:58,90 +3,21
19 8 Clara Direz Frankreich  Frankreich 1:00,24 23 0:59,09 19 1:59,33 +3,64
20 7 Elena Curtoni Italien  Italien 1:00,50 24 0:59,41 21 1:59,91 +4,22
21 1 Emma Aicher Deutschland  Deutschland 1:01,52 30 0:59,00 18 2:00,52 +4,83
22 3 Alex Tilley Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 1:01,40 28 0:59,42 22 2:00,82 +5,13
22 6 Alice Robinson Neuseeland  Neuseeland 1:00,55 25 1:00,27 24 2:00,82 +5,13
24 2 Asa Andō Japan  Japan 1:01,43 29 0:59,56 23 2:00,99 +5,30
25 31 Jekaterina Tkatschenko Olympia  ROC 1:01,55 31 1:00,86 25 2:02,41 +6,72
26 32 Magdalena Łuczak Polen  Polen 1:01,96 32 1:00,89 26 2:02,85 +7,16
27 33 Julia Pleschkowa Olympia  ROC 1:02,01 33 1:01,31 28 2:03,32 +7,63
28 35 Zrinka Ljutić Kroatien  Kroatien 1:02,50 35 1:01,27 27 2:03,77 +8,08
29 34 Francesca Baruzzi Farriol Argentinien  Argentinien 1:02,43 34 1:01,57 30 2:04,00 +8,31
30 37 Zuzanna Czapska Polen  Polen 1:03,63 37 1:01,52 29 2:05,15 +9,46
31 36 Sakurako Mukogawa Japan  Japan 1:03,39 36 1:03,38 33 2:06,77 +11,08
32 39 Polina Melnikowa Olympia  ROC 1:04,13 39 1:03,07 31 2:07,20 +11,51
33 38 Gim So-hui Korea Sud  Südkorea 1:04,12 38 1:03,10 32 2:07,22 +11,53
34 41 Nino Ziklauri Georgien  Georgien 1:04,49 41 1:05,38 35 2:09,87 +14,18
35 43 Kaitlyn Vesterstein Estland  Estland 1:05,39 43 1:05,05 34 2:10,44 +14,75
36 44 Ewa Wukadinowa Bulgarien  Bulgarien 1:05,58 44 1:05,88 37 2:11,46 +15,77
37 47 Sarah Schleper de Gaxiola Mexiko  Mexiko 1:06,42 47 1:05,53 36 2:11,95 +16,26
38 46 Aruwin Salehhuddin Malaysia  Malaysia 1:06,13 46 1:06,15 38 2:12,28 +16,59
39 45 Anastassija Schepilenko Ukraine  Ukraine 1:05,95 45 1:06,38 40 2:12,33 +16,64
40 51 Kong Fanying China Volksrepublik  China 1:08,25 50 1:07,17 41 2:15,42 +19,73
41 52 Mialitiana Clerc Madagaskar  Madagaskar 1:08,71 52 1:07,31 42 2:16,02 +20,33
42 49 Emilia Aramburo Chile  Chile 1:07,71 49 1:08,61 44 2:16,32 +20,63
43 55 Vanina Guerillot Portugal  Portugal 1:10,59 55 1:06,33 39 2:16,92 +21,23
44 53 Ni Yueming China Volksrepublik  China 1:08,75 53 1:08,31 43 2:17,06 +21,37
45 50 Maria Ioana Constantin Rumänien  Rumänien 1:08,25 50 1:10,25 45 2:18,50 +22,81
46 56 Ornella Oettl Reyes Peru  Peru 1:12,52 56 1:11,53 46 2:24,05 +28,36
47 57 Anna Torsani San Marino  San Marino 1:13,89 57 1:15,37 48 2:29,26 +33,57
48 58 Özlem Çarıkçıoğlu Turkei  Türkei 1:15,98 58 1:14,75 47 2:30,73 +35,04
49 59 Kiana Kryeziu Kosovo  Kosovo 1:18,78 59 1:23,41 49 2:42,19 +46,50
24 Tessa Worley Frankreich  Frankreich 0:58,93 7 DNF
12 Ramona Siebenhofer Osterreich  Österreich 0:59,86 19
11 Andreja Slokar Slowenien  Slowenien 1:00,08 20
4 Hilma Lövblom Schweden  Schweden 1:01,18 27
9 Hanna Aronsson Elfman Schweden  Schweden 1:00,19 22
40 Núria Pau Spanien  Spanien 1:04,19 40
42 Noa Szőllős Israel  Israel 1:04,90 42
48 Rebeka Jančová Slowakei  Slowakei 1:06,56 48
54 Manon Ouaiss Libanon  Libanon 1:08,88 54
60 Sarah Escobar Ecuador  Ecuador 1:21,26 60
25 Nina O’Brien Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 0:58,81 6 DSQ
5 Marta Bassino Italien  Italien DNF ausgeschieden DNF
7 Mikaela Shiffrin Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
18 Mina Fürst Holtmann Norwegen  Norwegen
19 Valérie Grenier Kanada  Kanada
22 Stephanie Brunner Osterreich  Österreich
31 A J Hurt Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten
32 Adriana Jelinkova Niederlande  Niederlande
40 Riikka Honkanen Finnland  Finnland
45 Erika Pykäläinen Finnland  Finnland
46 Cassidy Gray Kanada  Kanada
49 Kang Young-seo Korea Sud  Südkorea
54 Elese Sommerová Tschechien  Tschechien
56 Zita Tóth Ungarn  Ungarn
61 Hólmfríður Dóra Friðgeirsdóttir Island  Island
63 Gwyneth ten Raa Luxemburg  Luxemburg
66 Tess Arbez Irland  Irland
72 Maria Eleni Tsiovolou Griechenland  Griechenland
73 Mida Fah Jaiman Slowakei  Slowakei
77 Jelena Vujičić Montenegro  Montenegro
74 Esma Alić Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina DSQ DSQ
43 Andrea Komšić Kroatien  Kroatien DNS DNS
60 Hanna Zieba Polen  Polen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bereits operiert Nina O'Brien erlitt bei Horrorsturz Schien- und Wadenbeinbruch und Bänderrisse. 8. Februar 2022, abgerufen am 11. Februar 2022.
  2. Victory Ceremony Presenters. In: olympics.com. 7. Februar 2022, abgerufen am 20. Februar 2022 (englisch).