Hauptmenü öffnen
Paula Moltzan Ski Alpin
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 7. April 1994 (25 Jahre)
Geburtsort Minneapolis, Vereinigte Staaten
Karriere
Disziplin Riesenslalom, Slalom
Verein Buck Hill Ski Team
Ski and Snowboard Club Vail
Status aktiv
Medaillenspiegel
Junioren-WM 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
FIS Alpine Ski-Juniorenweltmeisterschaften
0Gold0 Hafjell 2015 Slalom
Platzierungen im Alpinen Skiweltcup
 Einzel-Weltcupdebüt 25. November 2012
 Gesamtweltcup 70. (2018/19)
 Slalomweltcup 27. (2018/19)
letzte Änderung: 17. März 2019

Paula Moltzan (* 7. April 1994 in Minneapolis, Minnesota) ist eine US-amerikanische Skirennläuferin. Sie ist auf die technischen Disziplinen Riesenslalom und Slalom spezialisiert. Ihr bisher größter Erfolg war der Juniorenweltmeistertitel im Slalom 2015.

BiografieBearbeiten

Paula Moltzan stammt aus Lakeville im Bundesstaat Minnesota, wo sie am Buck Hill früh das Skifahren erlernte.[1]

Im Alter von 16 Jahren zog Moltzan mit ihrem Vater nach Vail, Colorado, und wurde Mitglied im dortigen Skiverband. Im folgenden Jahr wurde sie ins US-Skiteam aufgenommen.[1] Nachdem sie bereits mit 15 Jahren im Nor-Am Cup debütiert hatte, gelang es ihr, sich in den Folgewintern nach und nach zu steigern. Die Saison 2014/15 beendete sie nach drei Siegen auf dem dritten Gesamtrang. In der Slalomwertung belegte sie den zweiten Platz. Im März desselben Jahres sicherte sie sich bei den Juniorenweltmeisterschaften in Hafjell die Slalom-Goldmedaille.

Ihr Weltcup-Debüt gab Moltzan am 25. November 2012 im Slalom von Aspen. Danach startete sie mehr oder weniger regelmäßig in Weltcup-Slaloms, konnte sich aber lange nicht für den zweiten Durchgang qualifizieren. Ihr bestes Resultat auf diesem Niveau erzielte sie ausgerechnet bei den Weltmeisterschaften in Vail/Beaver Creek 2015, wo sie im Slalom Rang 20 belegte. Ihre ersten Weltcuppunkte gewann sie am 12. Jänner 2016 mit Platz 25 im Slalom von Flachau. Nach zwei Wintern mit sporadischen Weltcup-Einsätzen gelang ihr in der Saison 2018/19 ein kleiner Durchbruch, als sie in den Slaloms von Killington, Courchevel und Flachau die Ränge 17, 15 und 12 belegte.

ErfolgeBearbeiten

WeltmeisterschaftenBearbeiten

WeltcupBearbeiten

  • 2 Platzierungen unter den besten 15

WeltcupwertungenBearbeiten

Saison Gesamt Slalom
Platz Punkte Platz Punkte
2015/16 118. 6 54. 6
2018/19 70. 67 27. 67

Nor-Am CupBearbeiten

  • Saison 2012/13: 8. Gesamtwertung, 5. Kombinationswertung, 8. Riesenslalomwertung, 8. Slalomwertung
  • Saison 2013/14: 8. Riesenslalomwertung, 10. Slalomwertung
  • Saison 2014/15: 3. Gesamtwertung, 2. Slalomwertung, 4. Kombinationswertung, 10. Super-G-Wertung
  • Saison 2015/16: 7. Riesenslalomwertung
  • Saison 2016/17: 7. Gesamtwertung, 4. Slalomwertung, 6. Riesenslalomwertung
  • Saison 2017/18: 4. Slalomwertung
  • 20 Podestplätze, davon 8 Siege:
Datum Ort Land Disziplin
18. Dezember 2013 Vail USA Slalom
22. Februar 2015 Calgary Kanada Slalom
22. März 2015 Burke Mountain USA Slalom
23. März 2015 Burke Mountain USA Slalom
5. Februar 2016 Mont Garceau Kanada Riesenslalom
2. Januar 2017 Burke Mountain USA Riesenslalom
4. Januar 2017 Burke Mountain USA Slalom
13. März 2017 Kimberley Kanada Slalom

JuniorenweltmeisterschaftenBearbeiten

Weitere ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b US Ski Team – Paula Moltzan. USSA, abgerufen am 5. Januar 2016 (englisch).