Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – 1500 m (Männer)

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1932

Der 1500-Meter-Lauf der Männer bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles wurde am 3. und 4. August 1932 im Los Angeles Memorial Coliseum ausgetragen. 24 Athleten nahmen teil.

Olympische Ringe
L.A. Memorial Coliseum Entrance.JPG
Sportart Leichtathletik
Disziplin 1500-Meter-Lauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 24 Athleten aus 14 Ländern
Wettkampfort Los Angeles Memorial Coliseum
Wettkampfphase 3. August 1932 (Vorläufe)
4. August 1932 (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille Luigi Beccali (Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) ITA)
Silbermedaille Jerry Cornes (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)
Bronzemedaille Phil Edwards (Kanada 1921Kanada CAN)

Olympiasieger wurde der Italiener Luigi Beccali vor dem Briten Jerry Cornes und dem Kanadier Phil Edwards.

Bestehende RekordeBearbeiten

Durchführung des WettbewerbsBearbeiten

Die Läufer traten am 3. August zu drei Vorläufen an. Die vier jeweils Erstplatzierten qualifizierten sich für das Finale am 4. August.

Anmerkung: Die qualifizierten Athleten sind hellblau unterlegt.

VorläufeBearbeiten

Datum: 3. August 1932

Vorlauf 1Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Glenn Cunningham Vereinigte Staaten 48  USA 3:55,8 min
2 Jerry Cornes Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 4:01,0 min
3 Martti Luomanen Finnland  Finnland 4:01,5 min
4 Phil Edwards Kanada 1921  Kanada 4:03,5 min
5 Hermenegildo del Rosso Argentinien  Argentinien 4:06,0 min
6 Christian Markersen Danemark  Dänemark 4:06,5 min
7 Amilio Rodríguez Mexiko 1918  Mexiko k. A.

Vorlauf 2Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jack Lovelock Neuseeland  Neuseeland 3:58,0 min
2 Norwood Hallowell Vereinigte Staaten 48  USA 3:58,1 min
3 Clyde Edward King Kanada 1921  Kanada 3:58,6 min
4 Harri Larva Finnland  Finnland 3:58,8 min
5 Paul Martin Schweiz  Schweiz 3:59,1 min
6 Folke Skoog Schweden  Schweden 3:59,6 min
7 Ernest Barwick Australien  Australien 4:03,5 min
DNF Armando Brea Brasilien 1889  Brasilien

Vorlauf 3Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Luigi Beccali Italien 1861  Italien 3:59,6 min
2 Eino Purje Finnland  Finnland 3:59,7 min
3 Eric Ny Schweden  Schweden 3:59,9 min
4 Frank Crowley Vereinigte Staaten 48  USA 4:00,0 min
5 Les Wade Kanada 1921  Kanada 4:00,5 min
6 Pedro Ortíz Mexiko 1918  Mexiko 4:18,0 min
DNF Nestor Gomes Brasilien 1889  Brasilien
Otto Peltzer Deutsches Reich  Deutsches Reich
Reg Thomas Vereinigtes Konigreich  Großbritannien

FinaleBearbeiten

 
Olympiasieger Luigi Beccali (ITA)
Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Luigi Beccali Italien 1861  Italien 3:51,2 min OR
2 Jerry Cornes Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 3:52,6 min
3 Phil Edwards Kanada 1921  Kanada 3:52,8 min
4 Glenn Cunningham Vereinigte Staaten 48  USA 3:53,4 min
5 Eric Ny Schweden  Schweden 3:54,6 min
6 Norwood Hallowell Vereinigte Staaten 48  USA 3:55,0 min
7 Jack Lovelock Neuseeland  Neuseeland 3:57,8 min
8 Frank Crowley Vereinigte Staaten 48  USA 3:58,1 min
9 Martti Luomanen Finnland  Finnland 3:58,4 min
10 Harri Larva Finnland  Finnland 3:58,4 min
DNF Eino Purje Finnland  Finnland
DNS Clyde Edward King Kanada 1921  Kanada

Datum: 4. August 1932

Als Favoriten wurden vor allem der Neuseeländer Jack Lovelock, der Italiener Luigi Beccali und der US-Amerikaner Glenn Cunningham gehandelt. Die erste Runde wurde von Lovelock angeführt, die zweite von Cunningham. Doch schon vor der 800-Meter-Marke wurde es dem kanadischen 800-Meter-Olympiadritten Phil Edwards zu langsam. Er machte jetzt das Tempo mit Zwischenzeiten von 2:04,5 min für 800 Meter und 3:07,0 min für 1200 Meter. Nur Cunningham folgte ihm. Zu Beginn der letzten Runde hatten die beiden einen Vorsprung von etwa 20 Metern vor Beccali und dem Briten Jerry Cornes herausgearbeitet, alle anderen lagen noch weiter zurück. Ausgangs der letzten Kurve lag Edwards immer noch vor Cunningham, aber Beccali und Cornes hatten Anschluss gefunden. Zu Beginn der Zielgeraden ging Beccali mühelos an den erschöpften Edwards und Cunningham vorbei und wurde Olympiasieger mit neuem olympischen Rekord. Cornes erlief sich noch den zweiten Platz, nicht weit dahinter gewann Edwards seine zweite Bronzemedaille. Die Zeit von Cunningham – hier auf Platz vier – und Lovelock – hier Siebter – sollte vier Jahre später in Berlin noch kommen.[2]

Beccali errang den ersten olympischen Sieg über 1500 Meter für Italien. Es war Italiens erste Goldmedaille in einer Laufdisziplin.

Phil Edwards erlief die erste kanadische Medaille in dieser Disziplin.

BildergalerieBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 249f

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 548 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. SportsReference (engl.)