Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1932/Leichtathletik – 110 m Hürden (Männer)

Der 110-Meter-Hürdenlauf der Männer bei den Olympischen Spielen 1932 in Los Angeles wurde am 2. und 3. August 1932 im Los Angeles Memorial Coliseum ausgetragen. 17 Athleten nahmen teil. Erstmals kamen bei Olympischen Spielen Startpistolen, elektronische Zeitnahme und Zielfotos zum Einsatz, die elektronische Zeitnahme allerdings nur inoffiziell.

Olympische Ringe
L.A. Memorial Coliseum Entrance.JPG
Sportart Leichtathletik
Disziplin 110-Meter-Hürdenlauf
Geschlecht Männer
Teilnehmer 17 Athleten aus 10 Ländern
Wettkampfort Los Angeles Memorial Coliseum
Wettkampfphase 2. August 1932 (Vorläufe/Halbfinale)
3. August 1932 (Finale)
Medaillengewinner
Goldmedaille George Saling (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Silbermedaille Percy Beard (Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten USA)
Bronzemedaille Don Finlay (Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich GBR)

Olympiasieger wurde der US-Athlet George Saling vor seinem Landsmann Percy Beard. Der Brite Don Finlay gewann die Bronzemedaille.

Bestehende RekordeBearbeiten

Durchführung des WettbewerbsBearbeiten

Am 2. August traten die Läufer zu vier Vorläufen an. Die jeweils drei schnellsten Athleten qualifizierten sich für das Halbfinale am gleichen Tag. Aus den beiden Vorentscheidungen kamen die jeweils drei Erstplatzierten in das Finale am 3. August.

Anmerkung: Die qualifizierten Athleten sind hellblau unterlegt. Die angegebenen Laufzeiten sind die handgestoppten Ergebnisse aus dem offiziellen Bericht. Die Finalzeiten wurden elektronisch gestoppt.

VorläufeBearbeiten

Datum: 2. August 1932

Vorlauf 1Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Percy Beard Vereinigte Staaten 48  USA 14,7 s
2 Roland Harper Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,9 s
3 Erwin Wegner Deutsches Reich  Deutsches Reich 15,1 s
4 Sylvio Padilha Brasilien 1889  Brasilien 15,4 s

Vorlauf 2Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Don Finlay Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,8 s
2 George Saling Vereinigte Staaten 48  USA 15,0 s
3 Tatsuzo Fujita Japan 1870  Japan 15,1 s

Vorlauf 3Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Willi Welscher Deutsches Reich  Deutsches Reich 14,8 s
2 Bengt Sjöstedt Schweden  Schweden 14,9 s
3 Bunoo Sutton Britisch-Indien  Britisch-Indien 15,1 s
4 Arthur Ravensdale Kanada 1921  Kanada 15,2 s
5 Antônio Giusfredi Brasilien 1889  Brasilien 15,3 s
6 Federico Gamboa Mexiko 1918  Mexiko 15,4 s

Vorlauf 4Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jack Keller Vereinigte Staaten 48  USA 14,9 s
2 Christos Mantikas Zweite Hellenische Republik  Griechenland 15,1 s
3 David Burghley Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 15,1 s
4 Roberto Sánchez Mexiko 1918  Mexiko 15,7 s

HalbfinaleBearbeiten

Datum: 2. August 1932

Lauf 1Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 Jack Keller Vereinigte Staaten 48  USA 14,5 s OR
2 David Burghley Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,6 s
3 Don Finlay Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,6 s
4 Bunoo Sutton Britisch-Indien  Britisch-Indien k. A.
5 Bengt Sjöstedt Schweden  Schweden
6 Erwin Wegner Deutsches Reich  Deutsches Reich
 
Lord David Burghley (GBR) erreichte im Finale Platz fünf.

Lauf 2Bearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 George Saling Vereinigte Staaten 48  USA 14,4 s WRe / OR
2 Percy Beard Vereinigte Staaten 48  USA 14,6 s
3 Willi Welscher Deutsches Reich  Deutsches Reich 14,8 s
4 Tatsuzo Fujita Japan 1870  Japan 14,8 s
5 Roland Harper Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,9 s
DSQ Christos Mantikas Zweite Hellenische Republik  Griechenland

FinaleBearbeiten

Platz Name Nation Zeit Anmerkung
1 George Saling Vereinigte Staaten 48  USA 14,6 s elektronisch: 14,57 s
2 Percy Beard Vereinigte Staaten 48  USA 14,7 s elektronisch: 14,69 s
3 Don Finlay Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,8 s elektronisch: 14,74 s
4 Jack Keller Vereinigte Staaten 48  USA 14,8 s elektronisch: 14,81 s
5 David Burghley Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 14,8 s elektronisch: 14,83 s
DSQ Willi Welscher Deutsches Reich  Deutsches Reich

Datum: 3. August 1932

Die US-Läufer Jack Keller und George Saling galten als die Topfavoriten. Den schnellsten Start hatte Keller, doch an der fünften Hürde wurde er von Beard eingeholt. Beard berührte die sechste Hürde, Saling zog nun an ihm vorbei und sicherte sich den Sieg. Bei der Siegerehrung wurden die drei US-amerikanischen Flaggen hochgezogen, Keller wurde zunächst auf Platz drei gesehen. Die genaue Auswertung des Zielfotos ergab dann allerdings, dass der Brite Donald Finlay vor Keller lag. Das Resultat wurde entsprechend offiziell korrigiert und Finlay erhielt die Bronzemedaille.[2]

Zum ersten Mal blieben alle Finalisten unter der 15-Sekunden-Marke.

Für die USA war es der siebte Sieg im neunten olympischen Finale. Zugleich war es der fünfte Doppelsieg US-amerikanischer Hürdenläufer.

In der Anmerkung sind die inoffiziellen elektronisch gemessenen Zeiten genannt, offiziell waren die handgestoppten Resultate.

LiteraturBearbeiten

  • Ekkehard zur Megede, Die Geschichte der olympischen Leichtathletik, Band 1: 1896–1936, Verlag Bartels & Wernitz KG, Berlin, 2. Auflage 1970, S. 233f

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. IAAF Statistics Handbook, Berlin 2009 Seite 553 (engl.) (Memento vom 29. Juni 2011 im Internet Archive)
  2. SportsReference (engl.)