Masters 2005

Snookerturnier

Das Rileys Club Masters 2005 war ein Snooker-Einladungsturnier der Saison 2004/05, das vom 14. bis 20. Februar 2005 im Wembley Conference Centre in London ausgetragen wurde. Es war die 31. Austragung des Masters.

Masters 2005
Billard Picto 2-black.svg

Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 18
Austragungsort: Wembley Conference Centre,
London, England
Eröffnung: 13. Februar 2005
Endspiel: 20. Februar 2005
Sieger: EnglandEngland Ronnie O’Sullivan
Finalist: SchottlandSchottland John Higgins
Höchstes Break: 141 (China VolksrepublikVolksrepublik China Ding Junhui)
2004
 
2006

Durch einen 10:3-Finalsieg gegen John Higgins gewann Ronnie O’Sullivan zum zweiten Mal das Masters. Im Achtelfinale verlor Titelverteidiger Paul Hunter gegen Steve Davis.

In der Wildcardrunde gewann Ding Junhui gegen Marco Fu, Graeme Dott besiegte Stephen Maguire.[1][2][3][4]

PreisgeldBearbeiten

[5]

Preisgeld
Gewinner 125.000 £
Finalist 60.000 £
Halbfinalist 30.500 £
Viertelfinalist 15.000 £
Achtelfinale 10.000 £
Höchstes Break 10.000 £

FinalrundeBearbeiten

[1][2][3][4]

  Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
                                     
1 England  Paul Hunter 5                  
13 England  Steve Davis 6  
13 England  Steve Davis 1
  8 England  Peter Ebdon 6  
8 England  Peter Ebdon 6
 
14 England  David Gray 0  
8 England  Peter Ebdon 3
  5 Schottland  John Higgins 6  
5 Schottland  John Higgins 6      
 
12 Schottland  Chris Small 1  
5 Schottland  John Higgins 6
  4 Schottland  Stephen Hendry 2  
4 Schottland  Stephen Hendry 6
 
9 England  Stephen Lee 1  
5 Schottland  John Higgins 3
  2 England  Ronnie O'Sullivan 10
3 Wales  Mark Williams 6            
 
10 Schottland  Alan McManus 3  
3 Wales  Mark Williams 5
  11 England  Jimmy White 6  
6 Wales  Matthew Stevens 5
 
11 England  Jimmy White 6  
11 England  Jimmy White 1
  2 England  Ronnie O'Sullivan 6  
7 Irland  Ken Doherty 1      
 
China Volksrepublik  Ding Junhui 6  
China Volksrepublik  Ding Junhui 2
  2 England  Ronnie O'Sullivan 6  
2 England  Ronnie O'Sullivan 6
 
15 Schottland  Graeme Dott 3  

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 2005 Rileys Club Masters. Global Snooker Centre. Archiviert vom Original am 19. Januar 2008. Abgerufen am 30. September 2013.
  2. a b Rileys Club Masters 2005. Snooker.org. Abgerufen am 19. März 2011.
  3. a b 2005 Rileys Club Masters. In: worldsnooker.com. World Professional Billiards and Snooker Association. Archiviert vom Original am 30. August 2005. Abgerufen am 23. Juni 2012.
  4. a b The Masters. Snooker Scene. Archiviert vom Original am 24. Januar 2013. Abgerufen am 8. August 2012.
  5. Preisgeld Masters 2005. brownball.de. Abgerufen am 18. April 2011.