Masters 2022

Snookerturnier

Das Cazoo Masters 2022 war ein Einladungsturnier und Teil der Saison 2021/22 der World Snooker Tour. Es war die 47. Austragung des zweitältesten der aktuellen Profiturniere. Nachdem das Turnier im Vorjahr Pandemie-bedingt erstmals nicht in London, sondern in der Marshall Arena in Milton Keynes stattgefunden hatte, kehrte es vom 9. bis 16. Januar in den Alexandra Palace in der britischen Hauptstadt zurück. Der „Ally Pally“ war zum zehnten Mal der Austragungsort.[1]

Cazoo Masters 2022

Logo
Turnierart: Einladungsturnier
Teilnehmer: 16
Austragungsort: Alexandra Palace,
London, England
Eröffnung: 9. Januar 2022
Endspiel: 16. Januar 2022
Sieger: AustralienAustralien Neil Robertson
Finalist: EnglandEngland Barry Hawkins
Höchstes Break: 139 (EnglandEngland Stuart Bingham)
2021
 

Titelverteidiger war der Chinese Yan Bingtao, der schon in der ersten Runde gegen Mark Williams verlor. Das Finale bestritten der Australier Neil Robertson und der Engländer Barry Hawkins. Robertson gewann mit 10:4 und sicherte sich seinen zweiten Masters-Titel nach 2012.

PreisgeldBearbeiten

Im dritten Jahr nacheinander blieb das Preisgeld unverändert.[2]

Preisgeld
Sieger 250.000 £
Finalist 100.000 £
Halbfinalist 60.000 £
Viertelfinalist 30.000 £
Achtelfinalist 15.000 £
Höchstes Break 15.000 £
Insgesamt 725.000 £

TurnierplanBearbeiten

Die Top 16 der Weltrangliste wurden traditionell eingeladen. Der Chinese Zhao Xintong qualifizierte sich durch seinen Überraschungssieg bei der UK Championship als letzter Spieler und war der einzige Masters-Neuling. Sein Landsmann Ding Junhui verpasste nach 16 Jahren zum ersten Mal wieder die Teilnahme.

Eröffnet wurde das Turnier am Sonntag, den 9. Januar, vom Titelverteidiger Yan Bingtao.[1][3]

Achtelfinale (Best of 11 Frames)
9.–12. Januar
  Viertelfinale (Best of 11 Frames)
13./14. Januar
  Halbfinale (Best of 11 Frames)
15. Januar
  Finale (Best of 19 Frames)
16. Januar
                                   
1 China Volksrepublik  Yan Bingtao 4                  
9 Wales  Mark Williams 6  
9 Wales  Mark Williams 6
  8 Schottland  John Higgins 5  
8 Schottland  John Higgins 6
 
10 China Volksrepublik  Zhao Xintong 2  
9 Wales  Mark Williams 5
  5 Australien  Neil Robertson 6  
5 Australien  Neil Robertson 6      
 
16 Schottland  Anthony McGill 3  
5 Australien  Neil Robertson 6
  4 England  Ronnie O’Sullivan 4  
4 England  Ronnie O’Sullivan 6
 
14 England  Jack Lisowski 1  
5 Australien  Neil Robertson 10
  11 England  Barry Hawkins 4
3 England  Judd Trump 6            
 
12 Nordirland  Mark Allen 5  
3 England  Judd Trump 6
  6 England  Kyren Wilson 1  
6 England  Kyren Wilson 6
 
15 England  Stuart Bingham 5  
3 England  Judd Trump 5
  11 England  Barry Hawkins 6  
7 England  Shaun Murphy 2      
 
11 England  Barry Hawkins 6  
11 England  Barry Hawkins 6
  2 England  Mark Selby 1  
2 England  Mark Selby 6
 
13 Schottland  Stephen Maguire 3  

FinaleBearbeiten

Finale: Best of 19 Frames
Schiedsrichter/in: Bulgarien  Dessislawa Boschilowa
Alexandra PalaceLondon, England, 16. Januar 2022
Neil Robertson Australien  10:4 England  Barry Hawkins
Nachmittagssession: 30:60, 112:7 (50), 105:0 (105), 20:65, 77:67 (Hawkins 60), 108:16 (54, 54), 33:67, 73:16 (73)
Abendsession 76:4 (50), 14:74 (69), 72:0 (68), 62:16, 114:11 (114), 77:0
114 Höchstes Break 69
2 Century-Breaks
8 50+-Breaks 2

Century-BreaksBearbeiten

Elf Spieler erzielten 26 Century-Breaks. Das höchste mit 139 Punkten spielte Stuart Bingham, die meisten mit sechs spielte der Sieger Neil Robertson.[4]

England  Stuart Bingham 139, 132
England  Judd Trump 135, 101 (2×)
Australien  Neil Robertson 130, 119 (2×), 114, 105, 102
China Volksrepublik  Zhao Xintong 128
Schottland  John Higgins 127, 126, 104, 100
England  Ronnie O’Sullivan 127, 125, 102
England  Barry Hawkins 124, 103
China Volksrepublik  Yan Bingtao 122
Wales  Mark Williams 116, 104
Schottland  Anthony McGill 115
England  Jack Lisowski 104

QuellenBearbeiten

  1. a b Cazoo Masters Draw And Format. In: wst.tv. World Snooker Tour, 5. Dezember 2021, abgerufen am 11. Dezember 2021 (englisch).
  2. Cazoo Masters Prize Money. In: wst.tv. World Snooker Tour, 7. Januar 2022, abgerufen am 11. Januar 2022.
  3. Cazoo Masters (2022). Snooker.org, abgerufen am 16. Januar 2022.
  4. Centurys Cazoo Masters (2022). Archiviert vom Original am 27. Mai 2022; abgerufen am 16. Januar 2022.

WeblinksBearbeiten