Hauptmenü öffnen

Londigny ist eine französische Gemeinde mit 250 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine (vor 2016 Poitou-Charentes); sie gehört zum Arrondissement Confolens und zum Kanton Charente-Nord (bis 2015 Villefagnan). Die Einwohner werden Londinois genannt.

Londigny
Londigny (Frankreich)
Londigny
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Confolens
Kanton Charente-Nord
Gemeindeverband Val de Charente
Koordinaten 46° 5′ N, 0° 8′ OKoordinaten: 46° 5′ N, 0° 8′ O
Höhe 110–158 m
Fläche 9,67 km2
Einwohner 250 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 16700
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Londigny

GeographieBearbeiten

Londigny liegt etwa 53 Kilometer nördlich von Angoulême und wird umgeben von den Nachbargemeinden Sauzé-Vaussais im Norden und Nordwesten, Montalembert im Norden und Osten, Saint-Martin-du-Clocher im Süden und Südosten sowie Montjean im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1793 1856 1901 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 532 642 451 311 278 242 242 228 219 241 246
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Hilaire aus dem 12. Jahrhundert
  • Schloss Le Peu aus dem Jahre 1635
 
Kirche Saint-Hilaire

WeblinksBearbeiten

  Commons: Londigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien