Hauptmenü öffnen

Aunac-sur-Charente ist eine französische Gemeinde mit 616 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine; sie gehört zum Arrondissement Confolens und zum Kanton Boixe-et-Manslois.

Aunac-sur-Charente
Aunac-sur-Charente (Frankreich)
Aunac-sur-Charente
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Confolens
Kanton Boixe-et-Manslois
Gemeindeverband Cœur de Charente
Koordinaten 45° 55′ N, 0° 15′ OKoordinaten: 45° 55′ N, 0° 15′ O
Höhe 64–123 m
Fläche 12,79 km2
Einwohner 616 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 48 Einw./km2
Postleitzahl 16460
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von Aunac-sur-Charente (in Aunac)

Zum 1. Januar 2017 wurde Aunac-sur-Charente aus den vormals eigenständigen Gemeinden Aunac, Bayers und Chenommet als Commune nouvelle gebildet. Der Verwaltungssitz befindet sich in Aunac.

GeographieBearbeiten

Aunac-sur-Charente liegt etwa 32 Kilometer nordnordöstlich von Angoulême an der Charente. Umgeben wird Aunac-sur-Charente von den Nachbargemeinden Chenon im Norden und Nordwesten, Poursac im Norden, Couture im Osten, Saint-Front im Südosten, Mouton im Süden, Lichères und Moutonneau im Süden und Südwesten, Fontenille im Westen und Südwesten sowie Lonnes im Westen.

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl (2015)[1]
Aunac (Verwaltungssitz) 16023 4,77 00333
Bayers 16033 3,59 00118
Chenommet 16094 4,43 00165

SehenswürdigkeitenBearbeiten

AunacBearbeiten

  • Kirche Saint-Sixte aus dem 17. Jahrhundert

BayersBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame aus dem 18. Jahrhundert
  • Schloss Bayers aus dem 15. Jahrhundert, seit 1989 Monument historique
  • Mühle von Bayers

ChenommetBearbeiten

  • Dolmen La Pierre Folle, Monument historique seit 2012
  • Kirche Saint-Pierre aus dem 12. Jahrhundert, Monument historique seit 1933

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Aunac-sur-Charente – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2015