Mansle

französische Gemeinde im Département Charente

Mansle ist eine ehemalige französische Gemeinde mit 1.671 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2021) im Département Charente in der Region Nouvelle-Aquitaine. Sie gehörte zum Arrondissement Confolens, zum Kanton Boixe-et-Manslois und zum Gemeindeverband Cœur de Charente. Die Einwohner werden Manslois und Mansloisesgenannt.

Mansle
Mansle (Frankreich)
Mansle (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Charente
Arrondissement Confolens
Koordinaten 45° 53′ N, 0° 11′ OKoordinaten: 45° 53′ N, 0° 11′ O
Postleitzahl 16230
Ehemaliger INSEE-Code 16206
Eingemeindung 1. Januar 2023
Status Commune déléguée
Website www.mansle.fr

Bürgermeisteramt (Mairie) von Mansle-les-Fontaines

Der Erlass vom 15. Dezember 2022 legte mit Wirkung zum 1. Januar 2023 die Eingliederung von Mansle als Commune déléguée zusammen mit der früheren Gemeinde Fontclaireau zur neuen Commune nouvelle Mansle-les-Fontaines fest.[1]

Geographie Bearbeiten

Mansle liegt etwa 25 Kilometer nördlich von Angoulême an der Charente.

Umgeben wird Mansle von den Nachbargemeinden und der Commune déléguée:

Fontenille Fontclaireau
(Commune déléguée)
Saint-Groux   Puyréaux
Cellettes Maine-de-Boixe
 

Der Ort erhielt die Auszeichnung „Zwei Blumen“, die vom Conseil national des villes et villages fleuris (CNVVF) im Rahmen des jährlichen Wettbewerbs der blumengeschmückten Städte und Ortschaften verliehen wird.[2]

Bevölkerungsentwicklung Bearbeiten

Mansle: Einwohnerzahlen von 1793 bis 2016
Jahr  Einwohner
1793
  
1.250
1800
  
1.231
1806
  
1.254
1821
  
1.626
1831
  
1.785
1841
  
1.857
1846
  
1.968
1851
  
1.919
1856
  
1.860
1861
  
1.899
1866
  
1.900
1872
  
1.830
1876
  
1.823
1881
  
1.825
1886
  
1.721
1891
  
1.611
1896
  
1.537
1901
  
1.585
1906
  
1.609
1911
  
1.587
1921
  
1.463
1926
  
1.409
1931
  
1.424
1936
  
1.327
1946
  
1.287
1954
  
1.271
1962
  
1.324
1968
  
1.413
1975
  
1.595
1982
  
1.486
1990
  
1.601
1999
  
1.597
2006
  
1.527
2011
  
1.588
2016
  
1.658
Quelle(n): EHESS/Cassini bis 1999,[3] INSEE ab 2006[4]
Ammerkung(en): Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten Bearbeiten

  • Kirche Saint-Léger aus dem 12. Jahrhundert mit Umbauten aus dem 15. und 16. Jahrhundert
  • Schloss Goué
  • Brücke über den Charente
  • Waschhaus
  • Hippodrom

Gemeindepartnerschaft Bearbeiten

Mit der deutschen Gemeinde Korb in Baden-Württemberg besteht seit 1989 eine Partnerschaft.[5]

Weblinks Bearbeiten

Commons: Mansle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. RECUEIL DES ACTES ADMINISTRATIFS N°16-2022-163. (PDF) Département Charente, 16. Dezember 2022, S. 185–187, abgerufen am 20. Dezember 2022 (französisch).
  2. Mansle. Conseil national des villes et villages fleuris, abgerufen am 21. Dezember 2022 (französisch).
  3. Notice Communale Mansle. EHESS, abgerufen am 21. Dezember 2022 (französisch).
  4. Populations légales 2016 Commune de Mansle (16206). INSEE, abgerufen am 21. Dezember 2022 (französisch).
  5. Mansle auf der Seite der Korber Partnerschaftsgesellschaft, abgerufen am 12. Oktober 2020