Hauptmenü öffnen

Der League Cup 1986/87 war die 27. Austragung des seit 1960 existierenden englischen League Cup.

Der Wettbewerb startete am 25. August 1986 mit der Ersten Runde und endete am 5. April 1987 mit dem Finale in Wembley. Der Titel ging an FC Arsenal, der den FC Liverpool im Finale mit 2:1 bezwang. Der Verein aus London gewann damit nach zwei Finalniederlagen (1968 und 1969) zum ersten Mal den englischen Ligapokal.

Inhaltsverzeichnis

Erste RundeBearbeiten

Zweite RundeBearbeiten

Dritte RundeBearbeiten

Vierte RundeBearbeiten

Fünfte RundeBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Arsenal 2:2  Tottenham Hotspur 0:1 2:1 n. V.
FC Southampton 0:3  FC Liverpool 0:0 0:3

WiederholungsspielBearbeiten

Ergebnis


Tottenham Hotspur 1:2  FC Arsenal

FinaleBearbeiten

FC Arsenal FC Liverpool
 
Sonntag, 5. April 1987 in London (Wembley)
Ergebnis: 2:1 (1:1)
Zuschauer: 96.000
Schiedsrichter: Lester Shapter
 


John Lukic - Viv Anderson, Kenny Sansom, David O’Leary, Tony Adams (C)  - Steve Williams, David Rocastle, Paul Davis, Martin Haynes (Michael Thomas) - Niall Quinn (Perry Groves), Charlie Nicholas
Trainer: George Graham
Bruce Grobbelaar - Gary Gillespie, Barry Venison, Alan Hansen (C) , Nigel Spackman - Ronnie Whelan, Craig Johnston, Jan Mølby, Steve McMahon (87. John Wark) - Paul Walsh (73. Kenny Dalglish), Ian Rush
Trainer: Kenny Dalglish

  1:1 Charlie Nicholas (30.)
  2:1 Charlie Nicholas (83.)
  0:1 Ian Rush (23.)

WeblinksBearbeiten