Hauptmenü öffnen

Der League Cup 1989/90 war die 30. Austragung des seit 1960 existierenden englischen League Cup.

Der Wettbewerb startete am 21. August 1989 mit der Ersten Runde und endete am 29. April 1990 mit dem Finale in Wembley. Der Titel ging an den Titelverteidiger Nottingham Forest durch ein 1:0 im Finale über den Zweitligisten Oldham Athletic. Nottingham gewann den Ligapokal damit zum vierten Mal nach 1978, 1979 und 1989. Dies war zuvor lediglich dem FC Liverpool gelungen (1981–1984).

Inhaltsverzeichnis

Erste RundeBearbeiten

Zweite RundeBearbeiten

Dritte RundeBearbeiten

Vierte RundeBearbeiten

Fünfte RundeBearbeiten

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Nottingham Forest 2:1  Coventry City 2:1 0:0
Oldham Athletic 6:3  West Ham United 6:0 0:3

FinaleBearbeiten

Nottingham Forest Oldham Athletic
 
Sonntag, 29. April 1990 in London (Wembley)
Ergebnis: 1:0 (0:0)
Zuschauer: 74.343
Schiedsrichter: John Martin
 


Steve Sutton - Brian Laws, Stuart Pearce (C) , Des Walker, Steve Chettle - Steve Hodge, Gary Crosby, Franz Carr, Garry Parker - Nigel Clough, Nigel Jemson
Trainer: Brian Clough
Andy Rhodes - Denis Irwin, Andy Barlow, Earl Barrett, Paul Warhurst - Nick Henry, Neil Adams, Mike Milligan, Rick Holden - Andy Ritchie, Frankie Bunn (46. Roger Palmer)
Trainer: Joe Royle
  1:0 Nigel Jemson (47.)
Player of the Match: Des Walker

WeblinksBearbeiten