Lüchow (Lauenburg)

Gemeinde in Schleswig-Holstein

Lüchow ist eine Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein.

Wappen Deutschlandkarte
Lüchow (Lauenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Lüchow hervorgehoben

Koordinaten: 53° 41′ N, 10° 32′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Herzogtum Lauenburg
Amt: Sandesneben-Nusse
Höhe: 48 m ü. NHN
Fläche: 4,61 km2
Einwohner: 291 (31. Dez. 2021)[1]
Bevölkerungsdichte: 63 Einwohner je km2
Postleitzahl: 23898
Vorwahl: 04536
Kfz-Kennzeichen: RZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 53 086
Adresse der Amtsverwaltung: Am Amtsgraben 4
23898 Sandesneben
Website: www.amt-sandesneben-nusse.de
Bürgermeister: Tilmann Hack (ABB)
Lage der Gemeinde Lüchow im Kreis Herzogtum Lauenburg
HamburgMecklenburg-VorpommernNiedersachsenKreis SegebergKreis StormarnLübeckLübeckAlbsfeldeAlt MöllnAumühleBäkBälauBasedow (Lauenburg)BasthorstBehlendorfBerkenthinBesenthalBliestorfBliestorfBörnsenBorstorfBreitenfeldeBröthenBrunsmarkBrunstorfBuchholz (Herzogtum Lauenburg)BuchhorstBüchenDahmkerDalldorfDassendorfDüchelsdorfDuvenseeEinhausElmenhorst (Lauenburg)EscheburgFitzenFredeburgFuhlenhagenGeesthachtGiesensdorfGöldenitzGöttin (Lauenburg)Grabau (Lauenburg)GrambekGrinauGroß BodenGroß DisnackGroß DisnackGroß GrönauGroß PampauGroß SarauGroß SchenkenbergGrove (Schleswig-Holstein)GudowGülzow (Lauenburg)Güster (Lauenburg)Hamfelde (Lauenburg)HamwardeHarmsdorf (Lauenburg)Havekost (Lauenburg)HohenhornHollenbekHornbekHorst (Lauenburg)JuliusburgKankelauKasseburgKastorfKittlitzKlein PampauKlein ZecherKlempauKlinkradeKobergKöthel (Lauenburg)KollowKröppelshagen-FahrendorfKrüzenKrukow (Lauenburg)KrummesseKuddewördeKühsenKulpinLabenzLabenzLangenlehstenLangenlehstenLankauLanze (Lauenburg)Lauenburg/ElbeLehmradeLinauLüchow (Lauenburg)LütauMechowMöhnsenMöllnMühlenradeMüssenMustin (bei Ratzeburg)Niendorf bei BerkenthinNiendorf a. d. St.NussePantenPogeezPoggenseeRatzeburgRitzerauRömnitzRondeshagenRoseburgSachsenwaldSahmsSalem (Lauenburg)SandesnebenSchiphorstSchmilauSchnakenbekSchönberg (Lauenburg)SchretstakenSchürensöhlenSchulendorfSchwarzenbekSeedorf (Lauenburg)SiebenbäumenSiebeneichenSirksfeldeSierksradeSteinhorst (Lauenburg)SterleyStubben (Lauenburg)TalkauTramm (Lauenburg)WalksfeldeWangelauWentorf (Amt Sandesneben)Wentorf bei HamburgWiershopWitzeezeWohltorfWoltersdorf (Lauenburg)WorthZiethen (Lauenburg)Karte
Über dieses Bild

GeographieBearbeiten

Lage und Gliederung der GemeindeBearbeiten

Das Gemeindegebiet von Lüchow erstreckt sich im südöstlichen Teilbereich des Naturraums Ostholsteinisches Hügel- und Seenland (Haupteinheit Nr. 702) am südlichen Ufer der Steinau westlich vom Duvenseer Moor.[2][3][4] Siedlungsgeographisch wird die Gemeinde nicht weiter unterteilt, sie besteht aus dem Dorf gleichen Namens als einzigem Wohnplatz.[5]

NachbargemeindenBearbeiten

Unmittelbar angrenzende Gemeindegebiete von Lüchow sind:[2]

Labenz
Sandesneben   Duvensee
SirksfeldeRitzerau

GeschichteBearbeiten

Im Jahre 1230 wurde die slawische Ortsgründung im Ratzeburger Zehntregister erstmals erwähnt. Der Besitz des Ortes wechselte mehrfach zwischen Lauenburg und Lübeck. Im Sommer 1945 wurde eine größere Zahl von Flüchtlingen aus Ostpreußen aufgenommen.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Seit der Kommunalwahl 2008 hatte die Wählergemeinschaft WGL alle sieben Sitze der Gemeindevertretung. 2013 übernahm die neu gegründete AWGL, (Aktiv Wählergemeinschaft Lüchow), drei Sitze der Gemeindevertretung und stellt den 1. stellvertretenden Bürgermeister mit Andreas Harms. Bei der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 übernahm die AWGL vier der insgesamt neun Sitze im Gemeinderat und stellt mit Lutz Weidemann bereits zum zweiten Mal den 1. stellvertretenden Bürgermeister. Die anderen fünf Sitze besetzt die aus der WGL hervorgegangene AAB und stellt den Bürgermeister Tilmann Hack.[6]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Grün eine silberne rechte Wellenflanke mit blauem Wellenpfahl. Links über einen goldenen Torfkarren ein goldenes Hufeisen mit nach oben gekehrtem Stollen.“[7]

VerkehrBearbeiten

Die Gemeinde ist im motorisierten Individualverkehr über die Ratzeburger Kreisstraße 33 an die westlich verlaufende schleswig-holsteinische Landesstraße 92 zwischen Labenz und Sandesneben angeschlossen.[2]

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Lüchow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2021 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. a b c Relation: Lüchow (1463291) bei OpenStreetMap (Version #7). Abgerufen am 2. Juli 2022.
  3. Liste: Zuordnung der Gemeinden zu den Naturräumen. S. 5, abgerufen am 2. Juli 2022.
  4. Topographische Karten SH im Digitaler Atlas Nord. Abgerufen am 2. Juli 2022.
  5. Statistisches Landesamt Schleswig-Holstein (Hrsg.): Wohnplatzverzeichnis Schleswig-Holstein 1987. S. 29 (statistischebibliothek.de [PDF; abgerufen am 2. Juli 2022]).
  6. Ergebnis Kommunalwahl Lüchow 2018. Abgerufen am 9. Januar 2019.
  7. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein