Hauptmenü öffnen

Grabau (Lauenburg)

Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Grabau
Grabau (Lauenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Grabau hervorgehoben

Koordinaten: 53° 31′ N, 10° 31′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Herzogtum Lauenburg
Amt: Schwarzenbek-Land
Höhe: 38 m ü. NHN
Fläche: 4,1 km2
Einwohner: 349 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 85 Einwohner je km2
Postleitzahl: 21493
Vorwahl: 04151
Kfz-Kennzeichen: RZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 53 036
Adresse der Amtsverwaltung: Gülzower Straße 1
21493 Schwarzenbek
Website: www.amt-schwarzenbek-land.de
Bürgermeister: Bernd Granzow (AAGW)
Lage der Gemeinde Grabau im Kreis Herzogtum Lauenburg
HamburgMecklenburg-VorpommernNiedersachsenKreis SegebergKreis StormarnLübeckLübeckAlbsfeldeAlt MöllnAumühleBäkBälauBasedow (Lauenburg)BasthorstBehlendorfBerkenthinBesenthalBliestorfBliestorfBörnsenBorstorfBreitenfeldeBröthenBrunsmarkBrunstorfBuchholz (Herzogtum Lauenburg)BuchhorstBüchenDahmkerDalldorfDassendorfDüchelsdorfDuvenseeEinhausElmenhorst (Lauenburg)EscheburgFitzenFredeburgFuhlenhagenGeesthachtGiesensdorfGöldenitzGöttin (Lauenburg)Grabau (Lauenburg)GrambekGrinauGroß BodenGroß DisnackGroß DisnackGroß GrönauGroß PampauGroß SarauGroß SchenkenbergGrove (Schleswig-Holstein)GudowGülzow (Lauenburg)Güster (Lauenburg)Hamfelde (Lauenburg)HamwardeHarmsdorf (Lauenburg)Havekost (Lauenburg)HohenhornHollenbekHornbekHorst (Lauenburg)JuliusburgKankelauKasseburgKastorfKittlitz (Lauenburg)Klein PampauKlein ZecherKlempauKlinkradeKobergKöthel (Lauenburg)KollowKröppelshagen-FahrendorfKrüzenKrukow (Lauenburg)KrummesseKuddewördeKühsenKulpinLabenzLabenzLangenlehstenLangenlehstenLankauLanze (Lauenburg)Lauenburg/ElbeLehmradeLinauLüchow (Lauenburg)LütauMechowMöhnsenMöllnMühlenradeMüssenMustin (bei Ratzeburg)Niendorf bei BerkenthinNiendorf a. d. St.NussePantenPogeezPoggenseeRatzeburgRitzerauRömnitzRondeshagenRoseburgSachsenwaldSahmsSalem (Lauenburg)SandesnebenSchiphorstSchmilauSchnakenbekSchönberg (Lauenburg)SchretstakenSchürensöhlenSchulendorfSchwarzenbekSeedorf (Lauenburg)SiebenbäumenSiebeneichenSirksfeldeSierksradeSteinhorst (Lauenburg)SterleyStubben (Lauenburg)TalkauTramm (Lauenburg)WalksfeldeWangelauWentorf (Amt Sandesneben)Wentorf bei HamburgWiershopWitzeezeWohltorfWoltersdorf (Lauenburg)WorthZiethen (Lauenburg)Karte
Über dieses Bild

Grabau ist eine Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein.

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 3 km nordöstlich von Schwarzenbek.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde im Jahr 1230 zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Der heutige Name des Ortes Grabau ist auf die frühere Bezeichnung des Ortes als Grabowe (1230) bzw. Grabow (1460) zurückzuführen. Der Name stammt von dem altslawischen grab für Hain- oder Weißbuche und der Endung -ov, die ein Possessivsuffix darstellt, so dass der Name so viel wie Siedlung bei der Hainbuche oder Weißbuchendorf bedeutet.[2]

Seit 1948 gehörte die Gemeinde zum Amt Schwarzenbek, das 1962 mit dem Amt Basthorst zum heutigen Amt Schwarzenbek-Land fusionierte.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft AAGW seit der Kommunalwahl 2008 sechs Sitze und die Wählergemeinschaft FWG drei.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Von einem abgeflachten, aus einem halben, einem ganzen und einem halben Bogen bestehenden schwarzen Bogenbalken zum Schildhaupt geteilt. In Gold oben drei grüne Hainbuchenblätter mit schwarzen Stiel, unten ein rotes Fachwerkhaus mit zwei goldenen Fenstern.“[3]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Grabau (Lauenburg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Hanswilhelm Haefs: Ortsnamen und Ortsgeschichten in Schleswig-Holstein Seite 114
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein