Schönberg (Lauenburg)

Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein

Schönberg ist eine Gemeinde im Kreis Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein.

Wappen Deutschlandkarte
Schönberg (Lauenburg)
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Schönberg hervorgehoben

Koordinaten: 53° 41′ N, 10° 26′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Herzogtum Lauenburg
Amt: Sandesneben-Nusse
Höhe: 61 m ü. NHN
Fläche: 14,77 km2
Einwohner: 1444 (31. Dez. 2021)[1]
Bevölkerungsdichte: 98 Einwohner je km2
Postleitzahl: 22929
Vorwahl: 04534
Kfz-Kennzeichen: RZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 53 112
Adresse der Amtsverwaltung: Am Amtsgraben 4
23898 Sandesneben
Website: www.amt-sandesneben-nusse.de
Bürgermeister: Ulrich Schmiester (CDU)
Lage der Gemeinde Schönberg im Kreis Herzogtum Lauenburg
HamburgMecklenburg-VorpommernNiedersachsenKreis SegebergKreis StormarnLübeckLübeckAlbsfeldeAlt MöllnAumühleBäkBälauBasedow (Lauenburg)BasthorstBehlendorfBerkenthinBesenthalBliestorfBliestorfBörnsenBorstorfBreitenfeldeBröthenBrunsmarkBrunstorfBuchholz (Herzogtum Lauenburg)BuchhorstBüchenDahmkerDalldorfDassendorfDüchelsdorfDuvenseeEinhausElmenhorst (Lauenburg)EscheburgFitzenFredeburgFuhlenhagenGeesthachtGiesensdorfGöldenitzGöttin (Lauenburg)Grabau (Lauenburg)GrambekGrinauGroß BodenGroß DisnackGroß DisnackGroß GrönauGroß PampauGroß SarauGroß SchenkenbergGrove (Schleswig-Holstein)GudowGülzow (Lauenburg)Güster (Lauenburg)Hamfelde (Lauenburg)HamwardeHarmsdorf (Lauenburg)Havekost (Lauenburg)HohenhornHollenbekHornbekHorst (Lauenburg)JuliusburgKankelauKasseburgKastorfKittlitzKlein PampauKlein ZecherKlempauKlinkradeKobergKöthel (Lauenburg)KollowKröppelshagen-FahrendorfKrüzenKrukow (Lauenburg)KrummesseKuddewördeKühsenKulpinLabenzLabenzLangenlehstenLangenlehstenLankauLanze (Lauenburg)Lauenburg/ElbeLehmradeLinauLüchow (Lauenburg)LütauMechowMöhnsenMöllnMühlenradeMüssenMustin (bei Ratzeburg)Niendorf bei BerkenthinNiendorf a. d. St.NussePantenPogeezPoggenseeRatzeburgRitzerauRömnitzRondeshagenRoseburgSachsenwaldSahmsSalem (Lauenburg)SandesnebenSchiphorstSchmilauSchnakenbekSchönberg (Lauenburg)SchretstakenSchürensöhlenSchulendorfSchwarzenbekSeedorf (Lauenburg)SiebenbäumenSiebeneichenSirksfeldeSierksradeSteinhorst (Lauenburg)SterleyStubben (Lauenburg)TalkauTramm (Lauenburg)WalksfeldeWangelauWentorf (Amt Sandesneben)Wentorf bei HamburgWiershopWitzeezeWohltorfWoltersdorf (Lauenburg)WorthZiethen (Lauenburg)Karte
Über dieses Bild

GeographieBearbeiten

Geographische LageBearbeiten

Das Gemeindegebiet der Gemeinde Schönberg erstreckt sich im südöstlichen Teilgebiet des Naturraums Ostholsteinisches Hügel- und Seenland (Haupteinheit Nr. 702) an der Obek.[2][3]

GemeindegliederungBearbeiten

Siedlungsgeographisch gliedert sich die Gemeinde in die Wohnplätze des namenstiftenden Dorfes, das weitere Dorf Franzdorf und die Häusergruppe Hohehorst.[4]

NachbargemeindenBearbeiten

Unmittelbar angrenzende Gemeindegebiete von Schönberg sind:[3]

Steinburg Schiphorst
Lütjensee,
Grönwohld
  Wentorf
Linau

GeschichteBearbeiten

Im Jahre 1391 wurde der Ort erstmals urkundlich als Besitz derer von Scharffenberg erwähnt. Später bildete er zusammen mit Franzdorf die Vogtei Schönberg des Amtes Schwarzenbek.

Am 1. April 1938 wurde die Gemeinde Franzdorf nach Schönberg eingegliedert.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2013 acht Sitze und die Wählergemeinschaft AFW fünf.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „Von Gold und Schwarz durch einen blau-silbernen Wellenbalken geteilt. Oben ein drei grüne Bäume, unten ein goldenes Posthorn.“[5]

BauwerkeBearbeiten

  • Marienkapelle, 1963 errichtet.

LiteraturBearbeiten

  • Sibylle Bremer: Verwechslung ist möglich! In: Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 9: Schönberg – Tielenhemme. Band 9. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2007, ISBN 978-3-926055-91-0, S. 1–3 (dnb.de [abgerufen am 30. Juli 2020]).

WeblinksBearbeiten

Commons: Schönberg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2021 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Liste: Zuordnung der Gemeinden zu den Naturräumen. (PDF) S. 2, abgerufen am 25. März 2022.
  3. a b Relation: Schönberg (1464771) bei OpenStreetMap (Version #8). Abgerufen am 25. März 2022.
  4. Wohnplatzverzeichnis Schleswig-Holstein 1987. (PDF) Statistisches Landesamt Schleswig-Holstein, 1992, S. 31, abgerufen am 25. März 2022.
  5. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein