Kanton Guérigny

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Guérigny ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Nevers im Département Nièvre und in der Region Bourgogne-Franche-Comté; sein Hauptort ist Guérigny, Vertreter im Generalrat des Départements war von 2001 bis 2015 Pascal Reuillard (PCF).

Kanton Guérigny
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Hauptort Guérigny
Einwohner 14.148 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 19 Einw./km²
Fläche 756,09 km²
Gemeinden 32
INSEE-Code 5808

Lage des Kantons Guérigny im
Département Nièvre

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus 32 Gemeinden mit insgesamt 14.148 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 756,09 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Anlezy 246 21,51 11 58006 58270
Bazolles 279 28,64 10 58024 58110
Beaumont-Sardolles 116 29,53 4 58028 58270
Billy-Chevannes 304 23,88 13 58031 58270
Bona 308 23,47 13 58035 58330
Cizely 58 7,13 8 58078 58270
Crux-la-Ville 400 45,89 9 58092 58330
Diennes-Aubigny 93 37,38 2 58097 58340
Fertrève 100 24,79 4 58113 58270
Frasnay-Reugny 85 13,90 6 58119 58270
Guérigny 2.511 7,44 338 58131 58130
Jailly 68 11,01 6 58136 58330
La Fermeté 635 35,56 18 58112 58160
Limon 145 8,13 18 58143 58270
Montigny-aux-Amognes 633 25,09 25 58176 58130
Nolay 352 42,88 8 58196 58700
Poiseux 331 30,57 11 58212 58130
Rouy 621 35,92 17 58223 58110
Saint-Benin-d’Azy 1.269 36,17 35 58232 58270
Saint-Benin-des-Bois 167 19,57 9 58233 58330
Saint-Firmin 167 10,57 16 58239 58270
Saint-Franchy 75 18,82 4 58240 58330
Saint-Jean-aux-Amognes 484 18,26 27 58247 58270
Saint-Martin-d’Heuille 583 13,49 43 58254 58130
Saint-Maurice 63 10,46 6 58257 58330
Saint-Saulge 732 26,19 28 58267 58330
Saint-Sulpice 406 25,78 16 58269 58270
Sainte-Marie 80 15,62 5 58253 58330
Saxi-Bourdon 298 18,65 16 58275 58330
Urzy 1.749 23,85 73 58300 58130
Vaux d’Amognes 542 38,72 14 58204 58130
Ville-Langy 248 27,22 9 58311 58270
Kanton Guérigny 14.148 756,09 19 5808 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Guérigny die acht Gemeinden Balleray, Guérigny, Nolay, Ourouër, Poiseux, Saint-Martin-d’Heuille, Urzy und Varennes-Vauzelles. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 189,13 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 5826.

Veränderungen im Gemeindebestand seit der landesweiten Neuordnung der KantoneBearbeiten

2017: Fusion Balleray und OurouërVaux d’Amognes

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 11.795 13.711 13.689 15.516 16.443 16.258 15.755
Quellen: Cassini und INSEE