Hauptmenü öffnen

Guérigny ist eine französische Gemeinde mit 2.498 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Nevers und ist der Hauptort (chef-lieu) des Kantons Guérigny.

Guérigny
Wappen von Guérigny
Guérigny (Frankreich)
Guérigny
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton Guérigny
Gemeindeverband Loire, Nièvre et Bertranges
Koordinaten 47° 5′ N, 3° 12′ OKoordinaten: 47° 5′ N, 3° 12′ O
Höhe 192–291 m
Fläche 7,29 km2
Einwohner 2.498 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 343 Einw./km2
Postleitzahl 58130
INSEE-Code
Website http://www.ville-guerigny.fr/

Königliche Schmiede

GeografieBearbeiten

Guérigny liegt etwa 20 Kilometer nördlich von Nevers am Fluss Nièvre, in den hier der Nièvre d’Arzembouy mündet. Umgeben wird Guérigny von den Nachbargemeinden Saint-Aubin-les-Forges im Norden, Poiseux im Nordosten, Balleray im Osten, Urzy im Süden sowie Parigny-les-Vaux im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 77 (heutige D977).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2.961 2.984 2.472 2.417 2.414 2.474 2.561 2.577

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre
  • königliche Schmiede
  • Schloss Villemenant aus dem 14. Jahrhundert, seit 1930 Monument historique
  • Schloss Bizy
  • Schloss Les Bordes aus dem 15. Jahrhundert
  • Schloss Luanges aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Les Évêques aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss La Chaussade aus dem 18. Jahrhundert
  • Kino Le Rex aus dem Jahre 1930 im Art-déco-Stil errichtet

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Guérigny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien