Decize

französische Gemeinde

Decize ist eine französische Stadt mit 5393 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Sie ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Decize.

Decize
Wappen von Decize
Decize (Frankreich)
Decize
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton Decize (Hauptort)
Gemeindeverband Sud Nivernais
Koordinaten 46° 50′ N, 3° 28′ OKoordinaten: 46° 50′ N, 3° 28′ O
Höhe 183–243 m
Fläche 48,22 km2
Einwohner 5.393 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 112 Einw./km2
Postleitzahl 58300
INSEE-Code
Website www.ville-decize.fr

Uhrturm, auch Tour-Guy-Coquille genannt, dahinter das Hotel de Ville (Rathaus)

GeografieBearbeiten

Die Stadt liegt am Fluss Loire, direkt an der Einmündung des rechten Nebenflusses Aron. Unmittelbar daneben mündet auch der Canal du Nivernais, der von Auxerre ausgehend die Morvan-Berge überwunden hat. Nach Überquerung der hier nicht schiffbaren Loire finden Wasserfahrzeuge Anschluss an den südlich der Loire verlaufenden Canal latéral à la Loire (deutsch: Loire-Seitenkanal).

GeschichteBearbeiten

Ursprünglich war Decetia der Name eines gallo-römischen Oppidums der keltischen Haeduer, das schon von Cäsar in seinen Kommentaren erwähnt wurde. Wegen seiner günstigen Verkehrslage wurde das spätere Decize zu einem frequentierten Handelsplatz.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 6594 7175 7528 7437 6876 6456 5975 5689

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Am Canal du Nivernais erstreckt sich ein Werk des Maschinenbauers SumiRiko.

VerkehrBearbeiten

Decize verfügt über einen Bahnhof an der Bahnstrecke Nevers–Chagny und wird im Regionalverkehr durch TER-Züge bedient.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Burgruine der Grafen von Nevers
  • Mauerreste der Stadtbefestigung
  • Kirche Saint-Aré aus dem 11. und 12. Jahrhundert mit sehenswerter Krypta aus dem 7. Jahrhundert
  • Ehemaliges Minimiten-Kloster

PersönlichkeitenBearbeiten

PartnerstädteBearbeiten

  • Deutschland  Betzdorf in Rheinland-Pfalz, Deutschland, seit 1965.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Nièvre. Band 1, Flohic Editions, Charenton-le-Pont 1999, ISBN 2-84234-054-X, S. 362–371.

WeblinksBearbeiten

Commons: Decize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien