Saint-Éloi (Nièvre)

Gemeinde im Département Nièvre, Frankreich

Saint-Éloi ist eine Gemeinde mit 2.146 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) in Zentralfrankreich im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté. Saint-Éloi gehört zum Arrondissement Nevers und zum Kanton Nevers-2 (bis 2015: Kanton Nevers-Est).

Saint-Éloi
Saint-Éloi (Frankreich)
Saint-Éloi
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton Nevers-2
Gemeindeverband Loire et Allier
Koordinaten 46° 58′ N, 3° 13′ OKoordinaten: 46° 58′ N, 3° 13′ O
Höhe 171–244 m
Fläche 16,45 km2
Einwohner 2.146 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 130 Einw./km2
Postleitzahl 58000
INSEE-Code
Website http://www.saint-eloi58.fr/

GeografieBearbeiten

Saint-Éloi liegt etwa 4 Kilometer südöstlich von Nevers am Ufer der Loire. Umgeben wird Saint-Éloi von den Nachbargemeinden Coulanges-lès-Nevers im Norden und Nordwesten, Montigny-aux-Amognes im Nordosten, Sauvigny-les-Bois im Osten und Südosten, Chevenon im Süden, Sermoise-sur-Loire im Südwesten sowie Nevers im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A77.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
898 946 1.000 1.484 1.805 1.904 2.015 2.146

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Éloi aus dem 13. Jahrhundert, heutiges Gebäude aus dem 19. Jahrhundert
  • Frühere romanische Kirche Saint-Symphorien in Chaluzy aus dem 12. Jahrhundert, zurzeit in der Restaurierung
  • Alte Kapelle des Siechenhauses von Saint-Lazare
  • Ruinen der Priorei von Faye
  • Schloss Trangy mit Windmühle aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss Venille aus dem 15. und 17. Jahrhundert mit Kapelle aus dem 19. Jahrhundert
  • Taubenschlag aus dem 16. Jahrhundert (Reste des Schlosses Saint-Éloi, das im 19. Jahrhundert abgebrochen wurde)
  • Alte Wassermühlen
 
Kirche Saint-Symphorien de Chaluzy

WeblinksBearbeiten

 Commons: Saint-Éloi (Nièvre) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien