Hauptmenü öffnen

Kanton Montsauche-les-Settons

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Montsauche-les-Settons war bis 2015 ein französischer Kanton im Arrondissement Château-Chinon (Ville) im Département Nièvre und in der Region Burgund; sein Hauptort war Montsauche-les-Settons. Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1992 bis 2015 (wiedergewählt 2004 und 2010) Patrice Joly.

Ehemaliger
Kanton Montsauche-les-Settons
Region Burgund
Département Nièvre
Arrondissement Château-Chinon (Ville)
Hauptort Montsauche-les-Settons
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 3.699 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 11 Einw./km²
Fläche 342,69 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 5814

Der Kanton war 342,69 km² groß und hatte (2006) 3.838 Einwohner (Stand 2006). Er lag im Mittel auf 571 Meter über dem Meeresspiegel, zwischen 277 m in Chaumard und 726 m in Planchez.

GemeindenBearbeiten

Der Kanton bestand aus zehn Gemeinden:

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Alligny-en-Morvan 645 (2013) –  –  Einw./km² 58003 58230
Chaumard 209 (2013) –  –  Einw./km² 58068 58120
Gien-sur-Cure 96 (2013) –  –  Einw./km² 58125 58230
Gouloux 186 (2013) –  –  Einw./km² 58129 58230
Montsauche-les-Settons 538 (2013) –  –  Einw./km² 58180 58230
Moux-en-Morvan 564 (2013) –  –  Einw./km² 58185 58230
Ouroux-en-Morvan 651 (2013) –  –  Einw./km² 58205 58230
Planchez 323 (2013) –  –  Einw./km² 58210 58230
Saint-Agnan 155 (2013) –  –  Einw./km² 58226 58230
Saint-Brisson 281 (2013) –  –  Einw./km² 58235 58230

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
4.975 5.468 4.947 4.595 4.367 3.879 3.838