Kanton Béziers-3

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Béziers-3 ist ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Béziers, im Département Hérault und in der Region Okzitanien; sein Hauptort ist Béziers. Vertreter im Generalrat des Départements war von 1998 bis 2011 Michel Bozzarelli (PS). Ihm folgte Philippe Vidal (ebenfalls PS) nach.

Kanton Béziers-3
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Béziers
Hauptort Béziers
Einwohner 45.371 (1. Jan. 2018)
Bevölkerungsdichte 312 Einw./km²
Fläche 145,40 km²
Gemeinden 813
INSEE-Code 3404

Lage des Kantons Béziers-3 im
Département Hérault

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus neun Gemeinden und Gemeindeteilen mit insgesamt 45.371 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2018) auf einer Gesamtfläche von 145,40 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2018
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
Bassan 2.124 6,85 310 34025 34290
Béziers [A 1] 20.134 38,35 525 34032 34500
Boujan-sur-Libron 3.387 7,03 482 34037 34760
Cers 2.564 8,03 319 34073 34420
Espondeilhan 1.071 5,10 210 34094 34290
Lieuran-lès-Béziers 1.391 8,60 162 34139 34290
Sauvian 5.419 13,13 413 34298 34410
Servian 5.126 40,97 125 34300 34290
Villeneuve-lès-Béziers 4.155 17,34 240 34336 34420
Kanton Béziers-3 45.371 145,40 312 3404 – 
  1. Nur der nordöstliche Teil der Gemeinde, der Rest verteilt sich auf die Kantone Béziers-1 und Béziers-2.

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Béziers-3 die sieben Gemeinden Bassan, Cazouls-lès-Béziers, Colombiers, Corneilhan, Lespignan, Lignan-sur-Orb und Maraussan.