Hauptstrasse 13

Hauptstrasse 13 in der Schweiz

Die Hauptstrasse 13 ist eine Hauptstrasse in den Schweizer Kantonen Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St. Gallen, Graubünden und Tessin. Die Hauptstrasse beginnt an der deutschen Grenze bei Trasadingen an der Bundesstraße 34 und endet an der Strada Statale 34 an der italienischen Grenze bei Brissago. Zwischen dem Grenzübergang Trasadingen/Erzingen und der A4 bei Schaffhausen ist sie Teil der Europastraße E 54. Die Gesamtlänge der Hauptstrasse 13 beträgt etwa 320 Kilometer.

Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/CH-H
Hauptstrasse 13 in der Schweiz
Hauptstrasse 13
 Hauptstrasse 13
Karte
Basisdaten
Betreiber: Kantone
Strassenbeginn: Trasadingen
(47° 39′ 44″ N, 8° 25′ 55″ O)
Strassenende: Brissago
(46° 6′ 7″ N, 8° 41′ 48″ O)
Gesamtlänge: ca. 320 km

Kanton:

Ausbauzustand: überwiegend zweispurige,
nicht-getrennte Fahrbahn
San Bernardino, Passhöhe
Strassenverlauf
Vorlage:AB/Wartung/WeiterDE Weiter auf B34 E54
Trasadingen/Erzingen
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Schaffhausen
Trasadingen
Neunkirch
Beringen
H14 bei Engi
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H14
Neuhausen am Rheinfall
Galgenbucktunnel
H4 bei Neuhausen am Rheinfall
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H4 H14
Schaffhausen
(5)  A4 E41
H4 H15 bei Schaffhausen
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H14 H15
Rhein
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Zürich
Feuerthalen
H15 E54 bei Feuerthalen
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Thurgau
H14 bei Schlatt/Neuparadies
Neuparadies
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Ab hier Veloverbot, autostrassenähnlicher
Ausbau bis Rheinklingen
Diessenhofen
Rheinklingen
Wagenhausen
Stein am Rhein
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Untersee
Eschenz
Mammern
Steckborn
Berlingen
Mannenbach
Salenstein
Ermatingen
Triboltingen
Tägerwilen
H16 bei Tägerwilen
Kreuzlingen
H1 bei Kreuzlingen
Kreuzlingen A7 H1
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Bodensee
Kurzrickenbach
Bottighofen
Münsterlingen
Landschlacht
Altnau
Güttingen
Kesswil
Uttwil
Romanshorn
H14 bei Romanshorn
Salmsach
Egnach
A1.1 vor Frasnacht
Frasnacht
Arbon
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton St. Gallen
Steinach
Steinach
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Thurgau
Horn
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton St. Gallen
Goldach
H7 bei Rorschach
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H7
Rorschach
Staad
Altenrhein
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Flugplatz St. Gallen-Altenrhein
(85)  A1 Rheineck
Rheineck
H7 vor St. Margrethen
St. Margrethen
Au
Heerbrugg
Rebstein
Marbach
Altstätten
Oberriet
Pass Hirschensprung
Rüthi
Sennwald
Haag
H16 bei Werdenberg
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H16
Werdenberg
H16 vor Buchs
Buchs
Sevelen
Weite
Trübbach
Sargans
H3 im Zentrum Sargans
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H3
Bad Ragaz
Rhein
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Graubünden
(14)  A13 E43 Landquart
H28 vor Landquart
Landquart
Landquart
Igis
Zizers
(15)  A13 E43 Zizers
Trimmis
(16)  A13 E43 Chur-Nord
Chur
Plessur
H3 bei Chur-Süd
Felsberg
Domat/Ems
H19 bei Reichenau
Rhein
Reichenau
Vorderrhein
Bonaduz
Rothenbrunnen
Realta
Cazis
Thusis
Tunnel bei Unter Crapteig
Tunnel bei Eggenwald
Rongellen
Tunnel bei Rongellen
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Viamala
(23)  A13 E43 Viamala
Tunnel Viamala
Hinterrhein
(24)  A13 E43 Zillis
Zillis-Reischen
Andeer
(25)  A13 E43 Andeer
(26)  A13 E43 Rofla
Hinterrhein
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Sufnersee
(27)  A13 E43 Sufers
Sufers
Hinterrhein
Hinterrhein
Splügen
(29)  A13 E43 Medels
Medels
(30)  A13 E43 Nufenen
Nufenen
(31)  A13 E43 Hinterrhein
Hinterrhein
(32)  A13 E43 San Bernardino Pass
Hinterrhein
Pass San-Bernardino-Pass (2065 m ü. M.)
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Laghetto Moesola
Moësa kurz nach dem Abfluss (ca. 2060 m ü. M.)
Moësa bei La Smita, Calancher Loch (ca. 2050 m ü. M)
Moësa (ca. 1980 m ü.M)
Moësa oberhalb Ca de Mucia (ca. 1905 m ü. M.)
Moësa bei Ca de Mucia (ca. 1900 m ü. M.)
Moësa bei Pian del Frach (ca. 1750 m ü. M.)
(33)  A13 E43 San Bernardino
Moësa in San Bernardino (ca. 1610 m ü. M.)
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Misox
San Bernardino
Pian San Giacomo
Moësa
(35)  A13 E43 Mesocco-Nord
Mesocco
(36)  A13 E43 Mesocco-Sud
Soazza
Cabbiolo
Lostallo
Verdabbio
Cama
Leggia
Grono
Roveredo
San Vittore
Lumino
Vorlage:AB/Wartung/Leer Kanton Tessin
Castione
Moësa
H2 bei Arbedo
Vorlage:AB/Wartung/Leer Gemeinsamer Verlauf mit H2
Arbedo
Bellinzona
H2 bei Bellinzona
Ticino
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Magadinoebene
Monte Carasso
Sementina
Gudo
Progero
Cugnasco
Gerra Piano
Riazzino
Gordola
Verzasca
Tenero
A13 Orselina (Halbanschluss)
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Lago Maggiore
Minusio
Muralto
Locarno
A13 Locarno (Endanschluss)
Vorlage:AB/Wartung/Leer Symbol: Tourist Maggiadelta
Maggia
Ascona
Tunnel Umfahrung Ascona
Moscia
Porto Ronco
Brissago
Valmara
Weiter auf SS34

Sie verläuft vom Grenzübergang Trasadingen/Erzingen an der deutschen Grenze über Neunkirch, dem Galgenbucktunnel bei Neuhausen am Rheinfall, Schaffhausen und führt über eine Rheinbrücke nach Feuerthalen. Von da folgt sie dem Schweizer Rheinufer und des Hochrheins entlang über Diessenhofen bis Stein am Rhein, entlang dem Untersee über Steckborn bis zum Bodensee nach Kreuzlingen. Dort bildet sie die Hauptverbindungsstrasse entlang des Schweizer Bodenseeufers über Romanshorn, Arbon und Rorschach bis nach St. Margrethen. Weiter das Rheintal hinauf nach Chur, über den San-Bernardino-Pass nach Bellinzona und weiter nach Locarno zur italienischen Grenze.

Zwischen Arbon und Bellinzona Süd wird sie von einer Autobahn oder Autostrasse als Hauptverkehrsachse ergänzt. Deren Strecke (über die höherwertige Strassen) führt zwischen Arbon und Verzweigung Meggenhus über die A1.1, danach bis St. Margrethen über die A1. Ab da verläuft ihre Trasse bis zur Verzweigung Bellinzona Nord über die A 13 und das kurze Reststück noch über die A2.

GeschichteBearbeiten

ThurgauBearbeiten

Der Thurgau war bis 1803 eine gemeine Herrschaft das von den eidgenössischen Stadtstaaten gemeinsam verwaltet wurde. Seit 1803 durfte der neugegründete Kanton Thurgau selbst über seine Steuereinnahmen verfügen und beschloss ein umfangreiches Strassenbauprogramm. 1806 beschloss die Regierung den Bau einer Strasse zwischen der Schaffhauser Kantonsgrenze bei Paradies und der Sankt Galler Kantonsgrenze bei Horn, die am Südufer des Bodensees entlangführt.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kantonsheft Thurgau

WeblinksBearbeiten

Commons: Hauptstrasse 13 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien