Grindorff-Bizing

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Grindorff-Bizing
Wappen von Grindorff-Bizing
Grindorff-Bizing (Frankreich)
Grindorff-Bizing
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Thionville
Kanton Bouzonville
Gemeindeverband Bouzonvillois-Trois Frontières
Koordinaten 49° 23′ N, 6° 30′ OKoordinaten: 49° 23′ N, 6° 30′ O
Höhe 230–298 m
Fläche 6,82 km²
Einwohner 318 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km²
Postleitzahl 57480
INSEE-Code

Kapelle Saint-Isidore

Grindorff-Bizing (deutsch Grindorf, 1941–44 Gründorf bzw. Bisingen) ist eine französische Gemeinde mit 318 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Thionville.
Die Einwohner nennen sich Grindorffois und Bizingeois. Ihre Spitznamen sind „Di Gréindrowwer Schlecken“ und „Di Béisénger Horran“.[1]

GeografieBearbeiten

Grindorff-Bizing liegt etwa 25 Kilometer östlich von Thionville nahe der Grenze zum Saarland auf einer Höhe zwischen 230 und 298 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 6,86 km².

GeschichteBearbeiten

Der Ort gehört seit 1661 zu Frankreich und besteht aus Grindorff (Grindorf) und dem südlich gelegenen Dörfchen Bizing (Bisingen).

Bis zum 10. April 2002 lautete der Gemeindename schlicht Grindorff.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 304 301 290 272 263 267 320

VerkehrBearbeiten

Der Bahnhof Grindorff lag an der mittlerweile stillgelegten Bahnstrecke Merzig–Bettelainville.

WeblinksBearbeiten

Commons: Grindorff-Bizing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. otsierck.com Grindorff-Bizing (Memento des Originals vom 4. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.otsierck.com