Breistroff-la-Grande

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Breistroff-la-Grande
Wappen von Breistroff-la-Grande
Breistroff-la-Grande (Frankreich)
Breistroff-la-Grande
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Moselle (57)
Arrondissement Thionville
Kanton Yutz
Gemeindeverband Cattenom et Environs
Koordinaten 49° 27′ N, 6° 13′ OKoordinaten: 49° 27′ N, 6° 13′ O
Höhe 157–242 m
Fläche 10,64 km²
Einwohner 729 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Postleitzahl 57570
INSEE-Code

Kapelle Sainte-Barbe in Boler

Breistroff-la-Grande (deutsch Breisdorf, lothringisch Grouss-Breeschtrëf) ist eine Gemeinde mit 729 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen).

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Breistroff-la-Grande liegt zwölf Kilometer nördlich von Thionville und unmittelbar nördlich des Kernkraftwerkes Cattenom. Durch die zur Gemeinde gehörenden Ortsteile Évange und Boler fließt die Boler, ein Nebenfluss der Mosel.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf gehört seit 1769, mit einer Unterbrechung von 1871 bis 1918 (Reichsland Elsaß-Lothringen), zu Frankreich. Seit 1810 sind die beiden Dörfer Boler und Évange (Ewingen) eingemeindet.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 267 277 281 320 338 416 551

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Moulin de Boler (Mühle), wiederaufgebaut 1787
  • Kirche Sainte-Catherine, erbaut 1514
  • Kapelle Sainte-Barbe im Weiler Boler, erbaut im 15. Jahrhundert
  • Kreuzigungsgruppe, im Weiler von Evange, von 1540
  • Wegekreuz bei Boler

WeblinksBearbeiten

Commons: Breistroff-la-Grande – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien