Fußballnationalmannschaft der Nördlichen Marianen

Auswahlmannschaft der Nördlichen Marianen

Die Fußballnationalmannschaft der Nördlichen Marianen ist das Auswahlteam des amerikanischen Außengebietes der Nördlichen Marianen im Pazifik. Sie gehört dem Kontinentalverband AFC sowie dem Regionalverband EAFF an.

Nördliche Marianen
Northern Mariana Islands
Marianen inseln.svg
Spitzname(n) Blue Ayuyus
Verband Northern Mariana Islands Football Association
Konföderation AFC
EAFF (Regionalverband)
Cheftrainer Kim Do-hyeon
Rekordtorschütze Joe Wang Miller (4)
Rekordspieler Nicolas Swaim (15)
Heimstadion Oleai Sports Complex
Heim
Auswärts
Statistik
Erstes Länderspiel
GuamGuam Guam 2:1 Nördliche Marianen Marianen NordlicheNördliche Marianen
(Koror, Palau; 30. Juli 1998)
Höchster Sieg
PalauPalau Palau 1:12 Nördliche Marianen Marianen NordlicheNördliche Marianen
(Koror, Palau; 2. August 1998)
Höchste Niederlage
GuamGuam Guam 9:0 Nördliche Marianen Marianen NordlicheNördliche Marianen
Marianen NordlicheNördliche Marianen Nördliche Marianen 0:9 Palästina Palastina AutonomiegebietePalästina
MongoleiMongolei Mongolei 9:0 Nördliche Marianen Marianen NordlicheNördliche Marianen
(Hagåtña, Guam; 1. April, 2007
Kathmandu, Nepal; 4. März 2013
Ulaanbaatar, Mongolei; 4. September 2018)
(Stand: 6. Sep 2018)

GeschichteBearbeiten

Die Nördlichen Marianen sind kein Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA, waren aber von 1983 bis Juni 2009 assoziiertes Mitglied in der Oceania Football Confederation (OFC)[1] und anschließend bis Dezember 2020 assoziiertes Mitglied der Asian Football Confederation (AFC). Im Dezember 2020 wurden sie schließlich Vollmitglied der AFC.[2]

2013 nahm die Mannschaft erstmals an der Qualifikation für den AFC Challenge Cup 2014 teil, verlor aber die drei Spiele gegen Bangladesch, Nepal und Palästina ohne ein Tor erzielt zu haben.

Am 26. September 2014 verweigerte der Weltfußballverband FIFA dem Verband die Mitgliedschaft mit der Begründung, dass die Nördlichen Marianen kein unabhängiger Staat sind.[3] Daraus resultierend ist es der Mannschaft auch trotz des zwischenzeitlichen Beitritts zur AFC nicht möglich, an Qualifikationen zu Weltmeisterschaften teilzunehmen.[2]

TrainerBearbeiten

Im Februar 2007 ernannte der Verband mit Jeff „Ziggy“ Korytoski zum ersten Mal einen hauptamtlichen Trainer, der auch für die Frauennationalelf zuständig sein sollte. Korytoski hat in den USA mehrere Universitätsmannschaften trainiert und wurde mit der Elf des Penn State University Women's Club 2001 US-Hochschulmeister.

Teilnahmen an Fußball-WeltmeisterschaftenBearbeiten

Da die Nördlichen Marianen bislang kein FIFA-Mitglied sind, konnten sie bislang an keiner WM-End- oder Qualifikationsrunde teilnehmen.

Teilnahmen an Fußball-OstasienmeisterschaftenBearbeiten

  • 2008Vorqualifikation (10. Platz)
  • 2010Erste Qualifikationsrunde (4. Platz)
  • 2013Erste Qualifikationsrunde (3. Platz)
  • 2015Erste Qualifikationsrunde (4. Platz)
  • 2017Erste Qualifikationsrunde (4. Platz)
  • 2019Erste Qualifikationsrunde (4. Platz)

Teilnahme an den SüdpazifikspielenBearbeiten

  • 1983vor Turnierbeginn ausgeschlossen

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Northern Mariana Islands join AFC as Associate Member. (Nicht mehr online verfügbar.) Asian Football Confederation, 15. Juli 2009, ehemals im Original; abgerufen am 28. September 2014 (englisch).@1@2Vorlage:Toter Link/origin.the-afc.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. a b Offiziell: Nördliche Marianen 47. Mitglied des asiatischen Fußballverbandes, transfermarkt.de, abgerufen am 9. Dezember 2020
  3. FIFA verweigert Gibraltar die Aufnahme – Blatter: Kein unabhängiger Staat. Kicker-Sportmagazin, 26. September 2014, abgerufen am 27. September 2014.