Fußball-Oberliga Westfalen 1993/94

Die Fußball-Oberliga Westfalen 1993/94 war die 16. Spielzeit der Oberliga Westfalen. Die Meisterschaft sicherte sich zum ersten Mal der TuS Paderborn-Neuhaus mit neun Punkten Vorsprung auf Preußen Münster. Die beiden Stammvereine der Paderborner, der 1. FC Paderborn und der TuS Schloß-Neuhaus waren bereits 1981 bzw. 1982 Meister gewesen. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga belegten die Paderborner den dritten Platz in der Gruppe 3 und verpassten dadurch den Aufstieg. Vizemeister Münster qualifizierte sich für die Amateurmeisterschaft und gewannen die Nordgruppe. Im Endspiel gewannen die Preußen gegen Kickers Offenbach mit 1:0 und wurden Deutscher Amateurmeister.

Oberliga Westfalen 1993/94
Logo des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen
Meister TuS Paderborn-Neuhaus
Absteiger TSG Dülmen
SpVg Marl
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 694  (ø 2,89 pro Spiel)
Oberliga Westfalen 1992/93
2. Bundesliga 1993/94
2 Staffeln der
Verbandsliga Westfalen

Zur Saison 1994/95 wurde die Regionalliga wieder eingeführt. Aus Westfalen qualifizierten sich der TuS Paderborn-Neuhaus, Preußen Münster, Arminia Bielefeld, die SpVgg Erkenschwick, der SC Verl und die Amateure von SG Wattenscheid 09. Die Abstiegsränge belegten die TSG Dülmen und die SpVg Marl. Aus der Verbandsliga stiegen Rot-Weiss Lüdenscheid, der Hasper SV, die Sportfreunde Siegen, der SuS Stadtlohn, Rot-Weiß Lennestadt, die Hammer SpVg, der VfB Hüls und Blau-Weiß Wewer auf.

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 1993/94 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

AbschlusstabelleBearbeiten

Platz Verein Spiele S U N Tore Punkte
1 TuS Paderborn-Neuhaus 30 24 2 4 73:27 50:10
2 Preußen Münster (M) 30 17 7 6 68:38 41:19
3 Arminia Bielefeld 30 14 11 5 48:28 39:21
4 SpVgg Erkenschwick 30 16 6 8 46:35 38:22
5 SC Verl 30 13 9 8 47:37 35:25
6 SG Wattenscheid 09 Am. 30 13 8 9 52:43 34:26
7 VfL Gevelsberg 30 9 12 9 38:33 30:30
8 Borussia Dortmund Am. 30 10 9 11 46:43 29:31
9 FC Gütersloh 30 10 8 12 45:44 28:32
10 VfR Sölde 30 8 12 10 44:48 28:32
11 SpVg Beckum 30 8 10 12 38:46 26:34
12 SpVg Brakel 30 7 12 11 39:49 26:34
13 FC Schalke 04 Am. 30 7 7 16 34:48 21:39
14 SV Holzwickede (N) 30 4 13 13 24:57 21:39
15 TSG Dülmen (N) 30 3 12 15 28:54 18:42
16 SpVg Marl 30 3 10 17 24:64 16:44
  • Meister, Teilnehmer an der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga 1994/95 und qualifiziert für die Regionalliga West/Südwest 1994/95
  • Teilnehmer an der Deutschen Amateurmeisterschaft 1994 und qualifiziert für die Regionalliga West/Südwest 1994/95
  • Qualifiziert für die Regionalliga West/Südwest 1994/95
  • Teilnehmer an der Relegation zur Oberliga 1994/95
  • Absteiger in die Verbandsliga 1994/95
  • (M) Titelverteidiger
    (N) Aufsteiger aus der Verbandsliga 1992/93

    Relegation zur OberligaBearbeiten

    An der Relegation nahmen der 15. der Oberliga Westfalen und die Vierten der beiden Verbandsligastaffeln teil. Die ersten beiden Mannschaften waren für die Oberligasaison 1994/95 qualifiziert. Gespielt wurde am 9., 12. und 15. Juni 1994 jeweils im Hamm.

    Ergebnis
    Rot-Weiß Lennestadt 0:0 TSG Dülmen
    TSG Dülmen 1:1 (1:0) Blau-Weiß Wewer
    Blau-Weiß Wewer 2:2 (1:1) Rot-Weiß Lennestadt
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Blau-Weiß Wewer
    (Vierter der Verbandsliga 1)
     2  0  2  0 003:300  ±0 02:20
     2. Rot-Weiß Lennestadt
    (Vierter der Verbandsliga 2)
     2  0  2  0 002:200  ±0 02:20
     3. TSG Dülmen
    (15. der Oberliga Westfalen)
     2  0  2  0 001:100  ±0 02:20
    Stand: Saisonende
  • Qualifiziert für die Fußball-Oberliga Westfalen 1994/95
  • LiteraturBearbeiten

    • Hardy Grüne: Enzyklopädie des deutschen Ligafußballs. Band 2: Bundesliga & Co. 1963 bis heute. 1. Liga, 2. Liga, DDR Oberliga. Zahlen, Bilder, Geschichten. AGON Sportverlag, Kassel 1997, ISBN 3-89609-113-1, S. 238.

    WeblinksBearbeiten