Hasper SV

deutscher Fußballverein

Der Hasper SV Fußball e.V. ist ein Fußballverein aus dem Hagener Stadtteil Haspe. Er entstand aus der Fußball-Abteilung des Hasper Sportvereins v. 1911/12, der 1998 aufgrund finanzieller Probleme aufgelöst wurde.

Hasper SV
Hasper SV.gif
Basisdaten
Name Hasper SV Fußball e.V.
Sitz Hagen-Haspe,
Nordrhein-Westfalen
Gründung 1911/12 bzw. 1996
Farben Blau-Weiß
Vorstand Stefan Wilkes
Website www.haspersv.com
Erste Fußball-Mannschaft
Cheftrainer Ronald Ogonda
Spielstätte Bezirkssportanlage Haspe
Plätze 6.000
Liga Kreisliga A1 Hagen
2019/20 5. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Der Hasper SV Fußball e.V. entstand 1996 durch die Ausgliederung der Fußball-Abteilung aus dem Gesamtverein Hasper SV, die 1. Herren-Mannschaft spielte zu diesem Zeitpunkt in der Oberliga Westfalen. Aus der Oberliga stieg der HSV 1999 ab, woraufhin er noch zwei Jahre in der Verbandsliga verbrachte (1999 bis 2001), bevor er 15 Jahre lang in der Landesliga antrat (2001 bis 2016). Nach dem sportlichen Abstieg von der Landes- in die Bezirksliga, zog der Verein zu Beginn der Rückrunde der Saison 2016/17 seine Mannschaft aus Personalnot aus der Bezirksliga zurück.[1] Seit 2017 spielt die 1. Mannschaft des HSV in der Kreisliga A1 Hagen.

Erfolge konnte der Verein insbesondere im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr verzeichnen. So wurde der HSV 2011 (3:0 im Finale gegen die SpVg SW Breckerfeld) und 2015 (3:1 im Finale gegen die TSG Herdecke) Kreispokalsieger.[2][3] 2015 konnte man zudem das Hallenmasters des Fußballkreises Hagen/Ennepe-Ruhr gewinnen.[4]

Aktuell verfügt der Hasper SV über 2 Senioren-, eine Altherren- und 5 Jugendmannschaften.

StadionBearbeiten

In der circa 6.000 Zuschauer fassenden Bezirkssportanlage Haspe, die im Jahr 1990 eröffnet wurde, wird auf Kunstrasen gespielt.[5] Der offizielle Zuschauerrekord datiert aus dem Jahr 1997, als der HSV die Sportfreunde Siegen in der Oberliga Westfalen vor 2.100 Zuschauern empfing.

Ehemalige SpielerBearbeiten

TrainerhistorieBearbeiten

  • Frank Benatelli (1996–1998)
  • Norbert Sträter (1998–1999)
  • Thomas Riedel (1999–2000)
  • Harald Heinzer (2000)
  • Wolfgang Raabe (2001)
  • Thomas Zafiroudis (2001)
  • Rüdiger Meyer (2001)
  • Horst Bertram (2001–2002)
  • Rüdiger Meyer (2002–2003)
  • Werner Benkert (2003–2005)
  • Rüdiger Meyer (2005–2007)
  • Frank Henes (2007)
  • Sven Kaiser (2007)
  • Markus Schmeling (2008)
  • Jorge Dias (2008–2010)
  • Werner Benkert (2010–2012)
  • Efraim Caliskan (2012–2013)
  • Christian Hagemann (2013–2014)
  • Marcel Kröner (2014)
  • Lutz Graebe (2014)
  • Werner Boss (2015)
  • Jörg Wiggershaus (2015)
  • Karl-Heinz Kiewitt (2015–2016)
  • Marko Kovac (2016)
  • Billy John Neumayer (2016)
  • Sedat Tekin (2017)
  • Klaus Beckershaus (2017)
  • Peter Wongrowitz (2017–2018)
  • Rafael Suchan (2018)
  • Igor Bendovskiy (2018–2019)
  • Daniel Abramowski (2019)
  • Ronald Ogonda (seit 2019)

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rainer Hofeditz: Hasper SV meldet seine Mannschaft aus der Bezirksliga ab. 23. März 2017, abgerufen am 28. März 2020 (deutsch).
  2. Endspielergebnisse Kreispokal. Abgerufen am 28. März 2020.
  3. RevierSport, Essen Germany: https://abo.reviersport.de/pokal/kreispokal_hagen-1415-ergebnisse.html. Abgerufen am 28. März 2020.
  4. RevierSport, Essen Germany: Hasper SV setzt sich die Krone auf. 18. Januar 2015, abgerufen am 2. April 2020.
  5. Timo Klaiber klaiber-it.de: Sport- & Freizeitzentrum Haspe (KR). Abgerufen am 28. März 2020.