Entre-Vignes ist eine französische Gemeinde mit 2.136 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie gehört zum Arrondissement Montpellier und zum Kanton Lunel.

Entre-Vignes
Entre-Vignes (Frankreich)
Entre-Vignes
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Lunel
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays de Lunel
Koordinaten 43° 44′ N, 4° 5′ OKoordinaten: 43° 44′ N, 4° 5′ O
Höhe 15–92 m
Fläche 16,80 km2
Einwohner 2.136 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 127 Einw./km2
Postleitzahl 34400
INSEE-Code

Sie entstand als Commune nouvelle mit Wirkung vom 1. Januar 2019 durch die Zusammenlegung der bisherigen Gemeinden Saint-Christol und Vérargues, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Saint-Christol.[1]

GliederungBearbeiten

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl zum
1. Januar 2017[2]
Saint-Christol (Verwaltungssitz) 34246 11,29 1.389
Vérargues 34330 5,51 747

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt rund 20 Kilometer nordöstlich von Montpellier. Das Gemeindegebiet wird vom Fluss Dardaillon tangiert. Knapp außerhalb der südlichen Grenze verläuft die Autobahn A9. Nachbargemeinden sind Boisseron im Norden, Saint-Sériès im Nordosten, Saturargues im Osten, Lunel-Viel im Südosten, Saint-Geniès-des-Mourgues im Südwesten und Restinclières im Westen. Auf über 90 % der Gemeindefläche wird Wein angebaut, der zum Weinbaugebiet Languedoc gehört.

WeblinksBearbeiten

Commons: Entre-Vignes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erlass der Präfektur No. 2018-01-1424 über die Bildung der Commune nouvelle Entre-Vignes vom 13. Dezember 2018.
  2. aktuelle Einwohnerzahlen gemäß INSEE