Mauguio

französische Gemeinde

Mauguio (okzitanisch Mauguòu; manchmal auch Mauguio-Carnon) ist ein südfranzösischer Ort und eine Gemeinde (commune) mit 16.735 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Hérault in der Region Okzitanien.

Mauguio
Mauguòu
Wappen von Mauguio
Mauguio (Frankreich)
Mauguio
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Hérault (34)
Arrondissement Montpellier
Kanton Mauguio
Gemeindeverband Pays de l’Or
Koordinaten 43° 37′ N, 4° 0′ OKoordinaten: 43° 37′ N, 4° 0′ O
Höhe 0–51 m
Fläche 76,91 km²
Einwohner 16.735 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 218 Einw./km²
Postleitzahl 34130
INSEE-Code
Website Mauguio

Mauguio – Ortsansicht

Lage und KlimaBearbeiten

Die Stadt liegt auf dem Nordufer des Lagunensees Étang de l’Or rund 16 km (Fahrtstrecke) östlich von Montpellier in einer Höhe von ca. 10 m. Bis zum südwestlich gelegenen Mittelmeer-Badeort Carnon, der zum Gemeindegebiet gehört, sind es gut 15 km. Das Gemeindegebiet wird von den Flüssen Salaison und Cadoule sowie einigen kleineren Bachläufen durchquert, die alle in den See entwässern. Die Stadt grenzt im Norden an der Bewässerungskanal Canal d’irrigation du Bas-Rhône Languedoc, der in östlicher Richtung bis zur Petit Rhône verläuft. Das Klima ist mild bis warm und wird in hohem Maß vom Mittelmeer beeinflusst, Regen (ca. 755 mm/Jahr) fällt überwiegend im Winterhalbjahr.[1]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1800 1851 1901 1954 1999 2018
Einwohner 1.435 2.074 2.910 3.504 14.847 16.735
Quelle: Cassini und INSEE

Früher war Mauguio ein weitgehend sich selbst versorgendes Fischerdorf mit etwas Landwirtschaft und Weinbau im Hinterland. Einen enormen Bevölkerungsaufschwung erlebte der Ort als Folge des Tourismus seit den 1970er Jahren.

WirtschaftBearbeiten

Weinbau und Tourismus sind heute die Haupteinnahmequellen der Gemeinde.

GeschichteBearbeiten

Keltische oder römische Funde sind nicht bekannt. Die Entwicklung des Ortes scheint erst mit der Verlagerung der Hauptstadt der Grafschaft Melgueil von Maguelone nach Melgurio im 8. Jahrhundert eingesetzt zu haben. Die Grafen von Melgueil herrschten über Montpellier, und im Ort, dessen Bedeutung der von Toulouse entsprach, wurde der Denier melgorien geschlagen. Von dieser Zeit ist nur eine Motte erhalten; die Burg wurde in den Religionskriegen zerstört.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die weitgehend neue Stadt bietet kaum historische Sehenswürdigkeiten. Der Strand von Carnon ist einen Ausflug wert. Die katholische Kirche ist dem hl. Jakobus d. Ä. geweiht; es gibt auch eine protestantische Kirche (temple); beide entstammen dem 19. Jahrhundert.

PersönlichkeitenBearbeiten

PartnergemeindenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Mauguio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mauguio – Klimatabellen