Poussan

französische Gemeinde

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Poussan
Poçan
Wappen von Poussan
Poussan (Frankreich)
Poussan
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Montpellier
Kanton Mèze
Gemeindeverband Bassin de Thau
Koordinaten 43° 29′ N, 3° 40′ OKoordinaten: 43° 29′ N, 3° 40′ O
Höhe 0–286 m
Fläche 30,08 km2
Einwohner 5.972 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 199 Einw./km2
Postleitzahl 34560
INSEE-Code
Website http://www.ville-poussan.fr/

Rathaus (Mairie) von Poussan

Poussan (okzitanisch: Poçan) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Sie hat 5972 Einwohner (Stand: 1. Januar 2017) und gehört zum Arrondissement Montpellier sowie zum Kanton Mèze. Die Einwohner werden „Poussannais“ genannt.

GeographieBearbeiten

 
Blick auf Poussan

Poussan liegt am nördlichen Rand des Gardiolemassivs oberhalb des Étang de Thau und etwa 17 Kilometer südwestlich von Montpellier. Umgeben wird Poussan von den Nachbargemeinden Montbazin im Norden und Nordosten, Gigean im Osten, Balaruc-le-Vieux im Südosten, Bouzigues im Süden, Loupian im Südwesten und Villeveyrac im Westen.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A9.

Poussan liegt im Weinbaugebiet Vin de pays des Collines de la Moure.

GeschichteBearbeiten

Als keltisches Oppidum war Poussan bereits frühzeitig kein unbedeutender Platz und lag an der Via Domitia.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
1.625 1.894 2.103 2.728 3.505 4.044 4.570 5.517

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Pierre
  • Kirche Saint-Pierre aus dem 19. Jahrhundert
  • Kapelle der Pénitents Blancs
  • Ruinen von Saint-Vincent de Jonquières
  • Château de Montlaur mit Turm aus der Zeit um 990
  • Château de Malbois
 
Château de la Garenne
  • Château de la Garenne, Ende des 17. Jahrhunderts errichtet

WeblinksBearbeiten

 Commons: Poussan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien