Hauptmenü öffnen

GeographieBearbeiten

Die Gemeinde liegt im Ballungsraum nördlich von Montpellier am rechten Ufer des Flusses Lez. Sie grenzt im Norden an Saint-Clément-de-Rivière und Prades-le-Lez, im Osten an Clapiers, im Süden an Montpellier und im Westen an Grabels.

GeschichteBearbeiten

Die Burg wurde vor der Französischen Revolution von einem Marquis errichtet. Bis 1935 hieß die Gemeinde nur Montferrier.

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
Einwohner 1.105 1.684 2.015 2.670 3.295 3.472 3.598

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Aquädukt über das Tal der Lironde, einem kleinen Lez-Zufluss, aus dem 18. Jahrhundert – Monument historique[1]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Montferrier-sur-Lez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag Nr. PA00132761 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)