Division 1B 2020/21

Division 1B 2020/21
Mannschaften 8
Spiele 112  + 5 Play-off-Spiele
Division 1B 2019/20
Division 1A 2020/21
1. Division Amateure 2020/21 ↓

Die Division 1B 2020/21 ist die 104. Spielzeit der zweithöchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball und die fünfte Spielzeit als professionelle Division 1B nach Neustrukturierung des Ligensystems zur Saison 2016/17. Der offizielle Name der Liga lautet Proximus League, benannt nach dem Hauptsponsor Proximus.

Gemäß Beschluss der Generalversammlung der Vereine soll die neue Saison am Wochenende des 7. August 2020 beginnen.[1] Allerdings sind infolge der COVID-19-Pandemie Fußballspiele mit Zuschauern durch Anordnung des nationalen Sicherheitsrates bis 31. August 2020 verboten.[2]

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 2020/21 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Vereine in der Division 1B 2018/19
Verein Stadt/Gemeinde Stadion Kapazität
Lommel SK Lommel Stadelijk Sportstadion 12.500
Oud-Heverlee Löwen Löwen Eneco Stadion 09.016
Waasland-Beveren Beveren Freethielstadion 13.290
Royale Union Saint-Gilloise Saint-Gilles/Sint-Gillis König-Baudouin-Stadion 50.122
KVC Westerlo Westerlo Het Kuipje 08.035
K Beerschot VA Wilrijk Olympiastadion Antwerpen 12.771
RWD Molenbeek Molenbeek-Saint-Jean Edmond-Machtens-Stadion 12.266
KMSK Deinze Deinze Bürgermeister-Van-de-Wiele-Stadion 08.000
Seraing United Seraing Stade du Pairay 06.774

ModusBearbeiten

Einmalig für die Saison 2020/21 wurde der Modus durch Beschluss der Generalversammlung der Vereine vom 15. Mai 2020 verändert.[1]

Es werden weiterhin 28 Spieltage ausgetragen. Dabei spielen die acht Vereine in zwei Hin- und Rückrunden viermal gegeneinander.

Die Mannschaft, die die Tabelle nach 28 Spieltagen anführt, steigt auf. Eine weitere Generalversammlung am 7. Juli 2020 beschloss die Einführung einer Relegation ab der Saison 2020/21. In der Saison 2020/21 spielt der Zweite der Division 1B gegen die Mannschaft auf Platz 15 der Hauptrunde der Division 1A. Ab der Saison 2021/22 nimmt der Verlierer der Aufstiegsspiele an der Relegation teil.[3]

Die Mannschaften auf den Plätzen 7 und 8 der Gesamttabelle spielen unverändert in fünf Spielen gegeneinander gegen den Abstieg in die Division 1 Amateure. Dabei hat die Mannschaft auf Platz 7 zuerst Heimrecht und einen Vorsprung von drei Punkten. Dann wird Spiel für Spiel das Heimrecht gewechselt. Spiele, die Remis enden, werden nicht verlängert oder anderweitig entschieden.

Es steigt die Mannschaft ab, die nach fünf Spielen weniger Punkte hat bzw. die führende nicht mehr erreichen kann.

Falls einzelne Spiele durch Anordnungen der örtlichen Behörden wegen der COVID-19-Pandemie untersagt werden, obliegt es dem Heimverein, einen anderen Austragungsort am geplanten Spieltag zu finden. Anderenfalls wird das Spiel 0:3 gegen ihn gewertet.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Communication à la suite de l‘Assemblée Générale. In: sport.be. Jupiler League, 15. Mai 2020, abgerufen am 15. Mai 2020 (französisch).
  2. Les entraînements sportifs pourront reprendre à partir de lundi. In: proximus-sports.be. Proximus League, 13. Mai 2020, abgerufen am 13. Mai 2020 (französisch).
  3. François Zaleski: Pro League 2020-2021: 16 clubs, mini-playoffs et 2 montants potentiels. RTBF, 7. Juli 2020, abgerufen am 7. Juli 2020 (französisch).