Division 1B 2020/21

Die Division 1B 2020/21 war die 104. Spielzeit der zweithöchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball und die fünfte Spielzeit als professionelle Division 1B nach Neustrukturierung des Ligensystems zur Saison 2016/17. Der offizielle Name der Liga lautet Proximus League, benannt nach dem Hauptsponsor Proximus.

Division 1B 2020/21
Meister Royale Union Saint-Gilloise
Aufsteiger Royale Union Saint-Gilloise
RFC Seraing
Relegation ↑ RFC Seraing
Mannschaften 8
Spiele 112 + 2 Relegationsspiele
 (davon 1 strafverifiziert)
Tore 361  (ø 3,25 pro Spiel)
(ohne strafverifizierte Spiele)
Torschützenkönig Georges Mikautadze (RFC Seraing)
Division 1B 2019/20
Division 1A 2020/21
1. Division Amateure 2020/21 ↓

Gemäß Beschluss der Generalversammlung der Vereine begann die neue Saison am Wochenende des 22. August 2020.[1] Der letzte Spieltag war am 25. April 2021.

TeilnehmerBearbeiten

Für die Spielzeit 2020/21 haben sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Dazu kommt die U 23-Mannschaft des FC Brügge; diese ist nicht berechtigt, in die Division 1A aufzusteigen.

Vereine in der Division 1B 2020/21
Verein Stadt/Gemeinde Stadion Kapazität
Lommel SK Lommel Stadelijk Sportstadion 12.500
Royale Union Saint-Gilloise Saint-Gilles/Sint-Gillis König-Baudouin-Stadion 50.122
KVC Westerlo Westerlo Het Kuipje 08.035
RWD Molenbeek Molenbeek-Saint-Jean Edmond-Machtens-Stadion 12.266
KMSK Deinze Deinze Bürgermeister-Van-de-Wiele-Stadion 08.000
RFC Seraing Seraing Stade du Pairay 06.774
Lierse Kempenzonen Lier Herman-Vanderpoorten-Stadion 13.539
FC Brügge U 23 Brügge Daknamstadion in Lokeren 12.000

ModusBearbeiten

Einmalig für die Saison 2020/21 wurde der Modus durch Beschluss der Generalversammlung der Vereine vom 15. Mai 2020 verändert.[1]

Es wurden weiterhin 28 Spieltage ausgetragen. Dabei spielten die acht Vereine in zwei Hin- und Rückrunden viermal gegeneinander.

Die Mannschaft, die die Tabelle nach 28 Spieltagen anführte, steigt auf. Eine weitere Generalversammlung am 7. Juli 2020 beschloss die Einführung einer Relegation ab der Saison 2020/21. In der Saison 2020/21 spielt der Zweite der Division 1B gegen die Mannschaft auf Platz 15 der Hauptrunde der Division 1A.[2] Da nach der Saison 2021/22 die Division 1A wieder auf 16 Vereine reduziert werden soll und daher dort drei Mannschaften absteigen, entfallen dort die Relegationsspiele. Ab der Saison 2022/23 nimmt dann der Verlierer der Aufstiegsspiele an den Relegationsspielen teil.[3]

Die Mannschaft auf den Platz 8 der Gesamttabelle stieg in die Division 1 Amateure ab.[4]

Falls einzelne Spiele durch Anordnungen der örtlichen Behörden wegen der COVID-19-Pandemie untersagt wurden, oblag es dem Heimverein, einen anderen Austragungsort am geplanten Spieltag zu finden. Anderenfalls wurde das Spiel 0:3 gegen ihn gewertet.

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Royale Union Saint-Gilloise  28  22  4  2 069:240 +45 70
 2. RFC Seraing (N)  28  16  4  8 055:370 +18 52
 3. Lommel SK  28  13  4  11 050:470  +3 43
 4. KMSK Deinze (N)  28  11  9  8 046:450  +1 42
 5. KVC Westerlo  28  9  13  6 040:310  +9 40
 6. RWD Molenbeek (N)  28  10  5  13 044:490  −5 35
 7. Lierse Kempenzonen (N)  28  4  4  20 025:550 −30 16
 8. FC Brügge U 23 (a.K.)  28  2  7  19 023:640 −41 13

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Aufsteiger in die Division 1A 2021/22
  • Teilnehmer an den Relegationsspielen zur Division 1A
  • (N) Neuaufsteiger aus der 1. Division Amateure 2020/21
    (a.K.) Teilnahme außer Konkurrenz

    Das Spiel KVC Westerlo – KMSK Deinze (4. Spieltag) wurde wegen mehrere COVID-19-Erkrankungen bei Westerlo zunächst auf den 30. September 2020 und dann erneut auf den 26. Oktober 2020 verlegt. Von diesem Datum musste es erneut wegen mehrerer Erkrankungen nunmehr bei KMSK Deinze auf den 18. November 2020 verlegt werden. Wegen dieser Erkrankungen wurde auch das Spiel KMSK Deinze - RFC Seraing (9. Spieltag) auf den 15. November 2020 verlegt.
    Wegen der Erkrankungen bei KVC Westerlo wurden ferner die Spiele FC Brügge U23 – KVC Westerlo (5. Spieltag) auf den 14. November 2020 und KVC Westerlo – RWD Molenbeek (6. Spieltag) auf den 9. November 2020 verlegt.
    Das Spiel RWD Molenbeek – Lierse Kempenzonen (8. Spieltag) wurde aufgrund mehrerer Erkrankungen bei RWD Molenbeek ebenso auf den 14. November 2020 verlegt.

    Infolge eines Wintereinbruches wurden die ursprünglich am 7. Februar 2021 (18. Spieltag) angesetzten Spiele FC Brügge U 23 – KVC Westerlo auf schließlich den 3. März 2021[5] und SK Deinze – RWD Molenbeek auf den 18. März 2021 verlegt.[6][7]
    Bei einsetzenden Tauwetter wurde am 19. Spieltag das Spiel Westerlo – Lommel kurzfristig vom 13. auf den 15. Februar 2021 verschoben.[8] Aus diesem Grund wurde das Spiel RWD Molenbeek – RFC Seraing vom gleichen Spieltag auch auf den 3. März 2021 verschoben.[9]

    KreuztabelleBearbeiten

    erste Doppelrunde zweite Doppelrunde
        LOM   SER     BRÜ
    Ü23
        LOM   SER     BRÜ
    Ü23
    KVC Westerlo 1:4 2:1 3:0 1:1 3:0 0:0 2:1 2:2 1:1 4:0 4:3 2:2 2:0 1:1
    Royale Union Saint-Gilloise 0:0 4:2 3:0 3:2 2:1 5:0 6:0 2:1 3:2 2:2 2:0 2:1 2:1 3:1
    Lommel SK 1:1 0:1 1:2 3:5 4:0 3:2 3:1 1:0 0:2 4:2 1:3 3:2 2:1 2:1
    KMSK Deinze 2:2 0:2 1:1 3:0 1:0 2:1 1:0 0:1 2:4 2:1 0:0 4:4 3:0 4:0
    RFC Seraing 0:2 1:0 1:0 3:2 0:1 1:3 6:1 1:1 0:2 5:01 1:0 1:0 0:0 2:1
    RWD Molenbeek 3:1 3:1 0:1 1:1 3:4 2:0 2:0 2:1 0:2 2:5 1:1 2:4 1:0 1:1
    Lierse Kempenzone 0:1 0:2 1:3 3:4 2:5 4:2 2:1 0:0 1:3 0:1 1:1 0:1 0:3 3:1
    FC Brügge U 23 1:1 1:1 2:2 1:1 0:4 0:2 2:0 1:1 0:4 0:2 2:4 0:1 1:3 2:0
    1 Nach sechs COVID-19-Erkrankungen in der Mannschaft von Lommel begab sich die restliche Mannschaft in freiwillige Quarantäne. Für eine Absage des Spieles wären sieben erkrankte Spieler erforderlich gewesen. Der Verein weigerte sich aber anzutreten. Darauf wurde das Spiel kampflos 5:0 für den RFC Seraing gewertet.[10]

    RelegationBearbeiten

    Die beiden Relegationsspiele zwischen dem 17. der Division 1A und dem 2. der 2. Division 1B wurden am 1. und 8. Mai 2021 ausgetragen.[11]

    Datum Ergebnis
    1. Mai 2021 RFC Seraing 1:1 Waasland-Beveren
    8. Mai 2021 Waasland-Beveren 2:5 RFC Seraing

    Auswirkungen der COVID-19-PandemieBearbeiten

    Mitte November 2020 empfahl Pro League allen Vereinen, während der Winterpause der Meisterschaft auf Trainingslager im Ausland zu verzichten. Falls Vereine doch welche durchführen würden, würde hier keine Befreiung von Quarantäne-Regeln im Gegensatz zu Auslandsreisen bei Pflichtspielen greifen.[12]

    ZuschauerBearbeiten

    Bei der Planung der neuen Saison wurde zunächst davon ausgegangen, dass gemäß der Anordnung des nationalen Sicherheitsrates infolge der COVID-19-Pandemie Fußballspiele mit Zuschauern bis 31. August 2020 verboten sein würden.[13] Mit Beschluss vom 24. Juni 2020 erlaubte der nationale Sicherheitsrat, dass bei Veranstaltungen ab 1. Juli 2020 im Freien 400 Zuschauer anwesend sein dürfen. Bei einer weiteren positiven Entwicklung der Lage sollte ab 1. August 2020 das Limit auf 800 Zuschauer erhöht werden.[14] Nachdem die Zahl von Neuerkrankungen ab Mitte Juli 2020 wieder zunahm, wurde diese weitere Lockerung bei der Sitzung vom 23. Juli 2020 nicht in Kraft gesetzt. Es verbleibt bei der Grenze von 400 Zuschauern.[15]

    Am 26. Juli 2020 verbot die flämische Region auf ihrem Gebiet die Anwesenheit von Zuschauern bei Sportveranstaltungen.[16] Am 27. Juli 2020 begrenzte der nationale Sicherheitsrat aufgrund gestiegener Fallzahlen die Zahl der erlaubten Zuschauer für Veranstaltungen im Freien auf 200 Personen.[17] Nachdem mehrere Vereine der Division 1A bekanntgegeben hatten, ihre Spiele ohne Zuschauer austragen zu wollen, entschied Pro League am 28. Juli 2020, dass alle Spiele in der Division 1A und 1B zumindest im August ohne Zuschauer ausgetragen würden.[18]

    Aufgrund wieder sinkender Fallzahlen erlaubte der nationale Sicherheitsrat am 20. August 2020 wieder 400 Zuschauer bei Veranstaltungen im Freien. Der jeweilige Bürgermeister kann per Ausnahmegenehmigung für Veranstaltungen ab 1. September 2020 eine höhere Zuschauerzahl gestatten.[19]

    Nachdem Anfang Oktober 2020 die Fallzahlen wieder stiegen, erließ Pro League in den Stadien während der Spiele der Division 1A, Division 1B und des Pokal ein Rauchverbot für die Zuschauer. Grund sei, dass die Abnahme des Mund-Nasen-Schutzes zum Rauchen in den Richtlinien für die Stadien nicht vorgesehen ist. Außerdem hätten die Zuschauer teilweise beim Rauchen zusammengestanden.[20] Am 16. Oktober 2020 wurden durch die Regierung aufgrund der weiter gestiegenen Fallzahlen allgemein die Regelungen verschärft. Darauf wurde am 20. Oktober 2020 eine neue Rahmenvereinbarung durch Pro League mit den zuständigen Behörden abgeschlossen. Danach sind pro Sektor in den Stadien nur noch 200 statt 400 Zuschauern erlaubt. Es dürfen maximal vier Personen nebeneinander sitzen, die ständig eine Mund-Nasen-Maske tragen müssen. Zwischen den einzelnen Gruppen muss 1,5 Meter Abstand gelassen werden. Getränke und Speisen dürfen im Stadion nicht mehr verkauft werden.[21] Aufgrund der weiteren Zunahme an Infektionen verbot die belgische Regierung am 23. Oktober 2020 die Anwesenheit von Zuschauern bei Profi-Sportveranstaltungen zunächst bis 19. November 2020.[22] Durch weitere Beschlüsse des Konzertierungsausschusses vom 30. Oktober 2020,[23] vom 27. November 2020,[24] vom 18. Dezember 2020,[25] vom 8. Januar 2021,[26] vom 22. Januar 2021,[27] vom 5. Februar 2021[28] und vom 24. März 2021 wurde das Verbot bis 25. April 2021 verlängert.[29]

    In seiner Sitzung vom 23. April 2021 hob der Konzertierungsausschuss das Verbot auf und erlaubte bei Veranstaltung im Freien die Anwesenheit von 50 Zuschauern.[30]

    Sanktionen durch Pro LeagueBearbeiten

    Am 23. Dezember 2020 entschied der Verwaltungsrat von Pro League, künftig „interne“ Geldstrafen von Spielern, Trainern und Funktionären zu erheben, wenn diese gegen die besonderen „COVID-Regeln“ bei Fußballspielen verstoßen, weil sie sich beispielsweise bei einem Tor oder nach Spielende abklatschen. Die Strafen würden bei entsprechenden Beobachtungen des Schiedsrichters, des Vierten Offiziellen oder aufgrund Fernsehbildern verhängt und betragen 750 Euro für jeden Spieler oder Funktionär je Vorfall sowie 5.000 Euro für einen Verein pro Spiel, dessen Spieler oder Funktionär gegen diese besonderen Regeln verstößt. Die Beträge werden von Pro League an Télé-Accueil, einem Träger der Telefonseelsorge, weitergegeben.[31]

    TransferperiodeBearbeiten

    Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurde die Saison in vielen europäischen Fußballligen erst nach dem 30. Juni 2020 beendet. Daher wurde in Absprache mit der UEFA durch den belgischen Fußballverband die Transferperiode angepasst. Für Wechsel innerhalb Belgien verblieb es beim bisherigen Fenster vom 1. Juli bis 31. August. Für internationale Wechsel begann diese Periode erst am 7. Juli. Zusätzlich gibt es ein zweites Transferfenster vom 8. September 2020 bis 5. Oktober 2020. Das Transferfenster im Winter bleibt unverändert vom 4. Januar bis 1. Februar.[32][33]

    Kein AbsteigerBearbeiten

    Nachdem durch die mehrfach verlängerte Verbote von Sportveranstaltungen im Amateurbereich es nicht mehr möglich war, in der 1. Division Amateure (wie auch den anderen Amateur-Spielklassen) auch nur die Hinrunde abzuschließen, beschloss der belgische Fußballverband am 25. Januar 2021 alle Amateurligen abzubrechen. Alle Amateur-Mannschaften starten in der Saison 2021/22 wieder in derselben Spielklasse wie in der Saison 2020/21. Entsprechend gibt es auch keinen Aufsteiger aus der 1. Division Amateure in die Division 1B.[34] In der Folge beschloss die Generalversammlung der Vereine am 16. März 2021, dass auch kein Verein in die 1. Division Amateure absteigt.[35]

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Communication à la suite de l‘Assemblée Générale. In: sport.be. Jupiler League, 15. Mai 2020, abgerufen am 15. Mai 2020 (französisch).
    2. François Zaleski: Pro League 2020-2021: 16 clubs, mini-playoffs et 2 montants potentiels. RTBF, 7. Juli 2020, abgerufen am 7. Juli 2020 (französisch).
    3. Communication après l’Assemblée Générale de la Pro League. Pro League, 31. Juli 2020, abgerufen am 2. August 2020 (französisch).
    4. D1B Pro League: quelles règles pour la montée et la descente pour la saison 2020/2021? In: proximus.be. 20. August 2020, abgerufen am 20. August 2020 (französisch).
    5. Modification de la date Club NXT - KVC Westerlo. Pro League, 18. Februar 2021, abgerufen am 26. Februar 2021 (französisch).
    6. Les rencontres de 1B du dimanche reportées en raison des conditions météorologiques. Pro League, 6. Februar 2021, abgerufen am 8. Februar 2021 (französisch).
    7. Modifications du calendrier de Jupiler Pro League, 1B Pro League et Croky Cup. Pro League, 15. Februar 2021, abgerufen am 26. Februar 2021 (französisch).
    8. Le match Lierse K. - KMSK Deinze déplacé au dimanche 14 février. Pro League, 12. Februar 2021, abgerufen am 15. Februar 2021 (französisch).
    9. Modifications du calendrier de Jupiler Pro League, 1B Pro League et Croky Cup. Pro League, 15. Februar 2021, abgerufen am 15. Februar 2021 (französisch).
    10. Lommel déclare forfait face à Seraing. In: proximus.be. 6. Februar 2021, abgerufen am 16. Februar 2021 (französisch).
    11. Coup d’envoi des Champions’ play-offs le 30 avril et des Europe play-offs le 1er mai. Pro League, 19. April 2021, abgerufen am 20. April 2021 (französisch).
    12. La Pro League déconseille les stages d‘hiver à l‘étranger. In: proximus.be. 17. November 2020, abgerufen am 20. Januar 2021 (französisch).
    13. Les entraînements sportifs pourront reprendre à partir de lundi. In: proximus-sports.be. Proximus League, 13. Mai 2020, abgerufen am 13. Mai 2020 (französisch).
    14. Nationaler Sicherheitsrat beschließt weitere Lockerungen. Belgischer Rundfunk, 24. Juni 2020, abgerufen am 5. Juli 2020.
    15. Nationaler Sicherheitsrat verschärft Maskenpflicht ab Samstag. Belgischer Rundfunk, 23. Juli 2020, abgerufen am 24. Juli 2020.
    16. Kein Publikum mehr zugelassen bei Sportveranstaltungen in Flandern. Belgischer Rundfunk, 26. Juli 2020, abgerufen am 26. Juli 2020.
    17. Nationaler Sicherheitsrat: Kontaktblase von fünf Menschen pro Familie. Belgischer Rundfunk, 27. Juli 2020, abgerufen am 24. August 2020.
    18. Début de la saison de Pro League à huis clos. Pro League, 28. Juli 2020, abgerufen am 3. August 2020 (französisch).
    19. NSR: Erleichterungen für Handel und Event-Sektor, aber nicht bei der Kontaktblase. Belgischer Rundfunk, 20. August 2020, abgerufen am 24. August 2020.
    20. Interdiction générale de fumer lors des matchs de la Pro League. Pro League, 6. Oktober 2020, abgerufen am 7. Oktober 2020 (französisch).
    21. Dispositions des autorités concernant la présence du public lors des matchs de Pro League. Pro League, 20. Oktober 2020, abgerufen am 21. Oktober 2020 (französisch).
    22. Communication rencontres à huis clos. Pro League, 23. Oktober 2020, abgerufen am 23. Oktober 2020 (französisch).
    23. COVID-19: Konzertierungsausschuss beschließt verschärften Lockdown. In: info-coronavirus.be/de. 30. Oktober 2020, abgerufen am 14. Dezember 2020.
    24. COVID-19: Konzertierungsausschuss genehmigt die Öffnung nicht unbedingt notwendiger Geschäfte und verdeutlicht die Corona-Maßnahmen für die Weihnachtszeit. In: info-coronavirus.be/de. 27. November 2020, abgerufen am 14. Dezember 2020.
    25. Konzertierungsausschuss in Bezug auf COVID-19: keine Lockerungen, sondern verschärfte Reisebestimmungen und strenge Kontrolle des Homeoffice. In: info-coronavirus.be7de. 18. Dezember 2020, abgerufen am 2. Februar 2021.
    26. COVID-19: Der Konzertierungsausschuss führt eine Zwischenbewertung durch und bestätigt die geltenden Regeln. In: info-coronavirus.be/de. 8. Januar 2021, abgerufen am 2. Februar 2021.
    27. Konzertierungsausschuss beschließt zeitweiliges Reiseverbot und verlängerte Isolierung. In: info-coronavirus.be/de. 22. Januar 2020, abgerufen am 2. Februar 2021.
    28. Konzertierungsausschuss: Friseursalons ab Samstag, dem 13. Februar, wieder geöffnet. In: info-coranavirus.be/de. 5. Februar 2021, abgerufen am 10. März 2021 (im Artikel auch ein Absatz zum Zuschauerverbot).
    29. Konzertierungsausschuss beschließt umfassendes Abkühlungspaket. In: info-coronavirus.be/de. 24. März 2021, abgerufen am 2. Mai 2021.
    30. Der Konzertierungsausschuss legt die Regeln für Außenterrassen fest. In: info-coronavirus.be/de. 23. April 2021, abgerufen am 2. Mai 2021.
    31. Sanctions administratives désormais prévues pour les infractions au protocole Covid. Pro League, 24. Dezember 2020, abgerufen am 28. Dezember 2020 (französisch).
    32. Le mercato estival sera divisé en deux périodes. In: proximus-sports.be. Proximus League, 25. Juni 2020, abgerufen am 20. Juli 2020 (französisch).
    33. Mercato d‘été : les nouvelles dates approuvées. Pro League, 10. Juli 2020, abgerufen am 20. Juli 2020 (französisch).
    34. Amateurfußball: Saison definitiv gelaufen. Belgischer Rundfunk, 25. Januar 2021, abgerufen am 16. März 2021.
    35. Accord de principe unanime sur l’orientation du football professionnel belge. Pro League, 16. März 2021, abgerufen am 16. März 2021 (französisch).