2. Division (Belgien) 1973/74

2. Division (Belgien) 1973/74
Meister ROC Montignies-sur-Sambre
Aufsteiger ROC Montignies-sur-Sambre
AS Ostende KM
Sporting Lokeren
Sporting Charleroi
KFC Winterslag
Relegation ↑ AS Eupen
KFC Winterslag
Relegation ↓ Sint-Niklase SK
KAA Gent
Absteiger KAA Gent
Mannschaften 16
Spiele 240  + 12 Play-off-Spiele
 + 12 Relegationsspiele
Tore 630  (ø 2,5 pro Spiel)
Torschützenkönig Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Rainer Gebauer (AS Eupen)
Zweite Division 1972/73
Erste Division 1973/74

Die Zweite Division 1973/74 war die 57. Spielzeit der zweithöchsten belgischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 1. September 1973 und endete am 25. April 1974.

ModusBearbeiten

Die 16 Vereine spielten an insgesamt 30 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und einer Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander.

Die Erste Division wurde auf 20 Vereine erweitert. Daher stiegen in dieser Spielzeit vier Vereine direkt plus ein Team über die Play-off-Runde auf. Die beiden letzten der Tabelle spielten mit den beiden Drittplatzierten der Dritten Division A und B zwei Startplätze für die folgende Saison aus.

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. ROC Montignies-sur-Sambre  30  17  7  6 058:330 +25 41:19
 2. AS Ostende KM (N)  30  13  11  6 050:270 +23 37:23
 3. Sporting Lokeren  30  14  8  8 043:370  +6 36:24
 4. AS Eupen  30  12  10  8 056:390 +17 34:26
 5. KFC Winterslag  30  11  12  7 029:260  +3 34:26
 6. KRC Mechelen  30  10  13  7 047:370 +10 33:27
 7. KSK Tongeren  30  9  13  8 034:360  −2 31:29
 8. Boom FC  30  9  12  9 037:420  −5 30:30
 9. KFC Turnhout  30  7  16  7 036:330  +3 30:30
10. KSC OLSE Merksem (N)  30  10  9  11 043:450  −2 29:31
11. KV Kortrijk (N)  30  9  11  10 040:350  +5 29:31
12. Crossing Schaerbeek (A)  30  8  10  12 037:480 −11 26:34
13. Royale Union (A)  30  6  14  10 031:360  −5 26:34
14. Sporting Charleroi 1  30  6  14  10 034:390  −5 26:34
15. Sint-Niklase SK  30  5  10  15 022:550 −33 20:40
16. KAA Gent  30  4  10  16 030:590 −29 18:42

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Siege – 3. Tordifferenz

1 Die Strukturen von Sporting Charleroi wurden als ausreichend angesehen, um in die 1. Division aufgenommen zu werden.
  • Aufsteiger in die Erste Division
  • Teilnahme an der Play-off-Runde zum Aufstieg
  • Teilnahme am Relegationsrunde gegen den Abstieg
  • (A) Absteiger aus der Ersten Division
    (N) Neuaufsteiger

    Play-off-RundeBearbeiten

    Die Spiele fanden zwischen dem 12. und 30. Mai 1974 statt.

    Tabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. Lierse SK (D1)  6  3  3  0 011:300  +8 09:30
     2. KFC Winterslag (D2)  6  2  4  0 008:300  +5 08:40
     3. St. Truidense VV (D1)  6  2  3  1 007:700  ±0 07:50
     4. AS Eupen (D2)  6  0  0  6 003:160 −13 00:12
  • Aufsteiger in die Erste Division
  • Absteiger aus der Ersten Division
  • Kreuztabelle
    Relegation LIE WIN TRU EUP
    Lierse SK 0:0 2:0 3:1
    KFC Winterslag 1:1 1:1 2:0
    St. Truidense VV 1:1 1:1 1:0
    AS Eupen 0:4 0:3 2:3

    RelegationsrundeBearbeiten

    Die Spiele fanden zwischen dem 12. und 30. Mai 1974 statt.

    Tabelle
    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
     1. R.A.A. La Louvière (D3)  6  3  2  1 007:300  +4 08:40
     2. Sint-Niklase SK (D2)  6  2  4  0 007:300  +4 08:40
     3. KAA Gent (D2)  6  2  1  3 007:900  −2 05:70
     4. UR Namur (D3)  6  0  3  3 003:900  −6 03:90
  • Aufsteiger in die 2. Division 1974/75
  • Absteiger in die Dritte Division
  • Kreuztabelle
    Relegation LOU NIK GNT NAM
    R.A.A. La Louvière 0:0 3:0 2:0
    Sint-Niklase SK 2:0 1:1 1:1
    KAA Gent 0:1 1:3 3:0
    UR Namur 1:1 0:0 1:2

    WeblinksBearbeiten