Boussens (Haute-Garonne)

französische Gemeinde

Boussens ist eine französische Gemeinde mit 1074 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Haute-Garonne in der Region Okzitanien. Die Einwohner werden Boussinois genannt. Die Bevölkerungszahl stieg von 750 (1962) auf die heutige Zahl an.

Boussens
Wappen von Boussens
Boussens (Frankreich)
Boussens
Region Okzitanien
Département Haute-Garonne
Arrondissement Muret
Kanton Cazères
Gemeindeverband Cœur de Garonne
Koordinaten 43° 11′ N, 0° 58′ OKoordinaten: 43° 11′ N, 0° 58′ O
Höhe 257–403 m
Fläche 4,33 km2
Einwohner 1.074 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 248 Einw./km2
Postleitzahl 31360
INSEE-Code

Mairie Boussens

Boussens liegt am Canal de Saint-Martory, 70 Kilometer südlich von Toulouse an der Einmündung der Salat in die Garonne (die den Ostrand des Ortes bildet). Die Anbindung an das Autobahnnetz Frankreichs wird durch die Autoroute A64 hergestellt, der Bahnhof Boussens liegt an der Bahnstrecke Toulouse–Bayonne.

Boussens ist eine alte Bastide, eine im Mittelalter gegründete und weitgehend in einem Zug erbaute Stadt Südfrankreichs. Die Errichtung einer Bastide erfolgte nach wirtschaftlichen, politischen oder militärischen Überlegungen.

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts führte die neugewonnene Möglichkeit der Nutzung von Wasserkraft zur Energieerzeugung zu industriellen Aktivitäten in Boussens, deren Mittelpunkt ein Wasserkraftwerk war. Die drei Gemeinden Mancioux, Roquefort-sur-Garonne und Boussens nutzten eine Engstelle der Garonne im Massif du Plantaurel für den Bau dieses Werkes. Von 1912 bis 1917 gab es deshalb eine lokale Industrie in Mancioux.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Boussens zählen die Kirche Saint-Exupère und gallo-römische Ruinen in der Nähe des Ortes.

Canal de Saint-Martory bei Boussens

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2017
Einwohner 750 734 698 725 797 833 1033 1074
Quellen: Cassini und INSEE
 
Kirche Saint-Exupère

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Haute-Garonne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2000, ISBN 2-84234-081-7, S. 575–578.

WeblinksBearbeiten

Commons: Boussens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Website des Bürgermeisteramtes von Boussens (abgerufen am 31. August 2012)
  • Boussens auf France this way (abgerufen am 31. August 2012)