Auterive (Haute-Garonne)

Gemeinde im Département Haute-Garonne, Frankreich

Auterive (okzitanisch Autariba) ist eine französische Gemeinde im Département Haute-Garonne (Région Okzitanien) mit 9923 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019). Sie gehört zum Arrondissement Muret und zum Kanton Auterive.

Auterive
Auterive (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Okzitanien
Département (Nr.) Haute-Garonne (31)
Arrondissement Muret
Kanton Auterive (Hauptort)
Gemeindeverband Lèze Ariège
Koordinaten 43° 21′ N, 1° 28′ OKoordinaten: 43° 21′ N, 1° 28′ O
Höhe 165–292 m
Fläche 37,42 km²
Einwohner 9.923 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 265 Einw./km²
Postleitzahl 31190
INSEE-Code
Website https://www.auterive31.fr/

Kirche Saint-Paul in Auterive (Haute-Garonne)

LageBearbeiten

Die Gemeinde liegt knapp 30 Kilometer südlich von Toulouse und 19 Kilometer östlich von Muret an der Ariège, einem Nebenfluss der Garonne. An der westlichen Gemeindegrenze verläuft der Fluss Mouillonne. Sie besteht ausschließlich aus dem Hauptort Auterive. Er wird von der Départementsstraße D 820 durchquert. Im Norden schließt sich, etwas abgesetzt, ein Industriegebiet an.

Nachbargemeinden sind (von Norden im Uhrzeigersinn): Grépiac, Labruyère-Dorsa, Auragne, Mauvaisin, Cintegabelle, Caujac, Mauressac, Grazac, Lagrâce-Dieu, Puydaniel und Miremont.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2019
Einwohner 3133 4445 5178 5436 5814 6531 8435 9923
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Die Kirche Saint-Paul ist romanischen Ursprungs. Turm und Fassade stammen aus dem 14. Jahrhundert. Seit 1926 (Turm und Fassade) / 1990 (Innenausstattung) steht sie als Monument historique unter Denkmalschutz.[1]

PartnerschaftenBearbeiten

Partnergemeinde von Auterive ist die deutsche Gemeinde Südheide in Niedersachsen. 1979 wurde die Partnerschaft mit der damals selbständigen Gemeinde Hermannsburg geschlossen, die heute ein Ortsteil von Südheide ist. Weitere Partnergemeinden sind Arenys de Mar in Katalonien (Spanien) und Fontanelle in der italienischen Region Venetien.[2]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Auterive – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

NachweiseBearbeiten

  1. www.culture.gouv.fr – Monuments historiques: Auterive, Église Saint-Paul, abgerufen am 17. April 2017
  2. www.annuaire-mairie.fr – Villes jumelles avec Auterive, abgerufen am 17. April 2017