2. Liga (Polen) 2003/04

2. Liga (Polen) 2003/04
Meister Pogoń Stettin
Aufsteiger Pogoń Stettin, Zagłębie Lubin,
KS Cracovia
Relegation ↑ KS Cracovia
Relegation ↓ Ruch Chorzów, Stasiak Opoczno,
Arka Gdynia, Tłoki Gorzyce
Absteiger Polar Wrocław, Aluminium Konin,
Błękitni Stargard Szcz., Tłoki Gorzyce
Mannschaften 18
Spiele 306  + 4 Play-off-Spiele
 + 8 Relegationsspiele
 (davon 240 gespielt)
Tore 896  (ø 3,73 pro Spiel)
2. Liga 2002/03
1. Liga 2003/04
3. Liga 2003/04 ↓

Die 2. Liga 2003/04 war die 56. Spielzeit der zweithöchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie begann am 8. August 2003 und endete am 11. Juni 2004.[1]

ModusBearbeiten

Die Saison startete mit 18 Mannschaften. Nach der Hinrunde zogen Błękitni Stargard Szczeciński und KSZO Ostrowiec Świętokrzyski zurück. Die verbliebenen 16 Vereine beendeten die Saison nach 30 Spieltagen.

Der Meister und Vizemeister stiegen direkt in die 1. Liga auf, während der Drittplatzierte über die Play-offs aufsteigen konnte. Die Vereine auf den Plätzen 11 bis 14 spielten in der Relegation gegen den Abstieg. Die Teams ab Platz 15 stiegen direkt in die 3. Liga ab.

VereineBearbeiten

Spielorte der 2. Liga 2003/04
Verein Stadt
GKS Bełchatów Bełchatów
Jagiellonia Białystok Białystok
Podbeskidzie Bielsko-Biała Bielsko-Biała
Ruch Chorzów Chorzów
Arka Gdynia Gdynia
Piast Gliwice Gliwice
Tłoki Gorzyce Gorzyce
Szczakowianka Jaworzno Jaworzno
Aluminium Konin Konin
KS Cracovia Krakau
ŁKS Łódź Łódź
Zagłębie Lubin Lubin
Stasiak Opoczno Opoczno
KSZO Ostrowiec Świętokrzyski Ostrowiec Świętokrzyski
RKS Radomsko Radomsko
Błękitni Stargard Szczeciński Stargard
Pogoń Stettin Stettin
Polar Wrocław Wrocław

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Pogoń Stettin (A)  30  18  8  4 060:220 +38 62
 2. Zagłębie Lubin (A)  30  18  7  5 041:250 +16 61
 3. KS Cracovia (N)  30  17  6  7 055:240 +31 57
 4. GKS Bełchatów  30  17  6  7 047:250 +22 57
 5. Szczakowianka Jaworzno (A) 1  30  19  5  6 057:340 +23 52
 6. RKS Radomsko  30  15  7  8 041:240 +17 52
 7. Podbeskidzie Bielsko-Biała  30  12  4  14 037:450  −8 40
 8. ŁKS Łódź  30  10  9  11 028:340  −6 39
 9. Jagiellonia Białystok (N)  30  10  7  13 035:420  −7 37
10. Piast Gliwice (N)  30  11  3  16 033:430 −10 36
11. Ruch Chorzów (A)  30  7  14  9 034:370  −3 35
12. Stasiak Opoczno  30  7  9  14 031:370  −6 30
13. Arka Gdynia  30  5  14  11 025:370 −12 29
14. Tłoki Gorzyce  30  5  11  14 028:420 −14 26
15. Polar Wrocław  30  5  5  20 023:690 −46 20
16. Aluminium Konin  30  3  7  20 015:500 −35 16
17. Błękitni Stargard Szczeciński (N) 2  0  0  0  0 000:000  ±0 00
18. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski (A) 3  0  0  0  0 000:000  ±0 00

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Szczakowianka Jaworzno wurden wegen Bestechung bei den letztjährigen Play-offs zehn Punkte abgezogen.
2 Błękitni Stargard Szczeciński zog nach der Hinrunde zurück. Alle Ergebnisse wurden annulliert. Stasiak Opoczno schloss sich dem Verein an.
3 KSZO Ostrowiec Świętokrzyski zog nach der Hinrunde zurück. Alle Ergebnisse wurden annulliert.
  • Aufsteiger in die 1. Liga 2004/05
  • Teilnahme an den Play-offs zum Aufstieg
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Abstieg in die 3. Liga
  • Abstieg in die 4. Liga
  • Rückzug
  • (A) Absteiger aus der 1. Liga 2002/03
    (N) Neuaufsteiger aus der 3. Liga

    Play-offsBearbeiten

    Die Spiele fanden am 19. und 26. Juni 2004 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    KS Cracovia 8:0 Górnik Polkowice 4:0 4:0

    RelegationBearbeiten

    Die Vereine auf den Plätzen 11 bis 14 spielten gegen einen der vier Gruppenzweiten aus der 3. Liga.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Stal Rzeszów 1:3 Ruch Chorzów 1:1 0:2
    Unia Janikowo 0:2 Stasiak Opoczno 0:0 0:2
    Śląsk Wrocław 1:2 Arka Gdynia 0:0 1:2
    Radomiak Radom 4:3 Tłoki Gorzyce 3:1 1:2

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 2003/04. In: hppn.pl. Abgerufen am 4. November 2018.