1. Liga (Polen) 2020/21

Die 1. Liga 2020/21, aus Sponsorengründen auch Fortuna I-Liga genannt,[1] ist die 73. Spielzeit der zweithöchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie begann am 28. August 2020 und endet am 13. Juni 2021.[2]

1. Liga (Polen) 2020/21
Mannschaften 18
Spiele 306 + 3 Play-off-Spiele
 (davon 188 gespielt)
Tore 447  (ø 2,38 pro Spiel)
1. Liga 2019/20
Ekstraklasa 2020/21
2. Liga 2020/21 ↓

Absteiger aus der Ekstraklasa waren Korona Kielce, Arka Gdynia und ŁKS Łódź. Aufsteiger aus der dritten polnischen Liga waren Widzew Łódź, Górnik Łęczna und CWKS Resovia.

ModusBearbeiten

Die 18 Mannschaften spielen an 34 Spieltagen jeweils zweimal gegeneinander; einmal zuhause und einmal auswärts. Der Tabellenerste und -zweite steigen direkt in die Ekstraklasa auf. Die Teams auf den Plätzen Vier bis Sechs ermitteln in den Play-offs den dritten Aufsteiger. Der Tabellenletzte steigt ab.

TeilnehmerBearbeiten

Mannschaften der 1. Liga 2020/21

An der 1. Liga 2020/21 nehmen folgende 18 Mannschaften teil:

Verein Stadt Stadion Kapazität
Arka Gdynia Gdynia Stadion Miejski 15.1390
Bruk-Bet Termalica Nieciecza Nieciecza Stadion Bruk-Bet 4.666
Chrobry Głogów Głogów Chobry Stadion 2.817
CWKS Resovia Rzeszów Resovia-Stadion 3.420
Górnik Łęczna Łęczna Górnik-Łęczna-Stadion 7.200
GKS Bełchatów Bełchatów GIEKSA Arena 5.238
GKS 1962 Jastrzębie Jastrzębie-Zdrój Stadion Miejski 14.9000
GKS Tychy Tychy Stadion Miejski 15.1500
Korona Kielce Kielce Suzuki Arena 15.5500
ŁKS Łódź Łódź ŁKS-Stadion 5.700
Miedź Legnica Legnica Stadion Miejski 6.177
Odra Opole Opole Stadion Miejski 5.500
Puszcza Niepołomice Niepołomice Stadion Miejski 2.118
Radomiak Radom Radom Stadion Radomiaka 4.418
Sandecja Nowy Sącz Nowy Sącz Ojciec-Władysław-Augustynek 7.000
OKS Stomil Olsztyn Olsztyn Stadion OSiR 2.579
Widzew Łódź Łódź Widzew-Stadion 18.0080
Zagłębie Sosnowiec Sosnowiec Stadion Ludowy 5.500

TabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bruk-Bet Termalica Nieciecza  21  14  5  2 036:150 +21 47
 2. Górnik Łęczna (N)  21  12  5  4 032:140 +18 41
 3. ŁKS Łódź (A)  21  12  4  5 042:230 +19 40
 4. GKS Tychy  21  10  7  4 031:180 +13 37
 5. Arka Gdynia (A)  21  10  5  6 029:210  +8 35
 6. Radomiak Radom  20  9  7  4 026:160 +10 34
 7. Miedź Legnica  21  8  7  6 035:270  +8 31
 8. Widzew Łódź (N)  21  8  7  6 020:210  −1 31
 9. Odra Opole  21  8  6  7 021:240  −3 30
10. Chrobry Głogów  21  8  5  8 027:300  −3 29
11. Korona Kielce (A)  21  8  4  9 017:260  −9 28
12. Puszcza Niepołomice  20  7  5  8 022:230  −1 26
13. OKS Stomil Olsztyn  21  6  5  10 020:280  −8 23
14. Sandecja Nowy Sącz  21  5  6  10 021:330 −12 21
15. GKS 1962 Jastrzębie  21  6  1  14 018:340 −16 19
16. CWKS Resovia (N)  21  4  4  13 015:310 −16 16
17. GKS Bełchatów 1  21  4  5  12 014:280 −14 15
18. Zagłębie Sosnowiec  21  3  4  14 016:300 −14 13
Stand: 28. März 2021

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

  • Aufstieg in die Ekstraklasa 2021/22
  • Teilnahme an den Play-offs zum Aufstieg
  • Abstieg in die 2. Liga 2021/22
  • (A) Absteiger aus der Ekstraklasa 2019/20
    (N) Aufsteiger aus der 2. Liga 2019/20
    1 GKS Bełchatów wurden zwei Punkte wegen Verstöße gegen das Lizenzierungsverfahren abgezogen.[3]

    Play-offsBearbeiten

    HalbfinaleBearbeiten

    Ergebnis
    Dritter : Sechster
    Vierter : Fünfter

    FinaleBearbeiten

    Ergebnis
    Sieger HF 1 : Sieger HF 2

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Fortuna sponsorem tytularnym 1 Ligi. In: 1liga.org. 17. Juli 2018, abgerufen am 19. März 2021 (polnisch).
    2. Statistik. In: soccerway.com. Abgerufen am 19. März 2021.
    3. Komunikat Komisji Odwoławczej ds. Licencji Klubowych PZPN. In: laczynaspilka.pl. 22. Juli 2020, abgerufen am 19. März 2021 (polnisch).