2. Liga (Polen) 2006/07

2. Liga (Polen) 2006/07
Meister Ruch Chorzów
Aufsteiger Ruch Chorzów, Jagiellonia Białystok, Polonia Bytom, Zagłębie Sosnowiec
Relegation ↓ Kmita Zabierzów, Stal Stalowa Wola, KSZO Ostrowiec Świętokrzyski,
Unia Janikowo
Absteiger Górnik Polkowice, Miedź Legnica,
KSZO Ostrowiec Świętokrzyski,
Unia Janikowo
Zawisza Bydgoszcz (Rückzug)
Mannschaften 18
Spiele 306  + 6 Relegationsspiele
Tore 719  (ø 2,35 pro Spiel)
2. Liga 2005/06
Ekstraklasa 2006/07
3. Liga 2006/07 ↓

Die 2. Liga 2006/07 war die 59. Spielzeit der zweithöchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren. Sie begann am 28. Juli 2006 und endete am 9. Juni 2007.[1]

ModusBearbeiten

18 Mannschaften spielten an insgesamt 34 Spieltagen aufgeteilt in einer Hin- und Rückrunde jeweils zwei Mal gegeneinander. Aus der 3. Liga waren aufgestiegen: Stal Stalowa Wola, Odra Opole, Miedź Legnica, Unia Janikowo, ŁKS Browar Łomża und Kmita Zabierzów. Als Absteiger aus der Ekstraklasa kam Polonia Warschau hinzu.

Zawisza Bydgoszcz zog in der Winterpause zurück und stand als erster Absteiger fest. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski wurde infolge des Korruptionsskandals in die vierte Liga, Górnik Polkowice in die dritte Liga versetzt. Als sportlicher Absteiger kam noch Miedź Legnica hinzu.

Von den drei Vereinen, die in die Relegation gegen den Abstieg kämpften, stieg nur Unia Janikowo ab. Stal Stalowa Wola konnte sich dagegen durchsetzten. Kmita Zabierzów profitierte als Verlierer, da Pogoń Stettin als Absteiger aus der Ekstraklasa keine Lizenz erhielt.

VereineBearbeiten

Spielorte der 1. Liga 2006/07
Verein Stadt
Jagiellonia Białystok Białystok
Podbeskidzie Bielsko-Biała Bielsko-Biała
Zawisza Bydgoszcz Bydgoszcz
Polonia Bytom Bytom
Ruch Chorzów Chorzów
Lechia Gdańsk Gdańsk
Piast Gliwice Gliwice
Unia Janikowo Janikowo
Miedź Legnica Legnica
ŁKS Browar Łomża Łomża
Odra Opole Opole
KSZO Ostrowiec Świętokrzyski Ostrowiec Świętokrzyski
Górnik Polkowice Polkowice
Zagłębie Sosnowiec Sosnowiec
Stal Stalowa Wola Stalowa Wola
Polonia Warschau Warschau
Śląsk Wrocław Wrocław
Kmita Zabierzów Zabierzów

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Ruch Chorzów  34  21  6  7 049:260 +23 69
 2. Jagiellonia Białystok  34  18  9  7 049:280 +21 63
 3. Polonia Bytom 1  34  19  6  9 060:340 +26 60
 4. Zagłębie Sosnowiec  34  17  8  9 054:340 +20 59
 5. Lechia Gdańsk  34  15  10  9 053:350 +18 55
 6. Polonia Warschau (A)  34  16  7  11 056:380 +18 55
 7. Górnik Polkowice 2  34  14  10  10 043:360  +7 52
 8. Piast Gliwice  34  13  6  15 042:350  +7 45
 9. Śląsk Wrocław  34  12  9  13 031:330  −2 45
10. Odra Opole (N)  34  10  11  13 029:350  −6 41
11. KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 3  34  9  13  12 027:300  −3 40
12. Podbeskidzie Bielsko-Biała  34  11  6  17 026:460 −20 39
13. ŁKS Browar Łomża (N)  34  9  12  13 038:490 −11 39
14. Kmita Zabierzów (N) 4  34  9  10  15 035:460 −11 37
15. Stal Stalowa Wola (N)  34  8  13  13 029:460 −17 37
16. Unia Janikowo (N)  34  9  9  16 038:520 −14 36
17. Miedź Legnica (N)  34  7  7  20 030:520 −22 28
18. Zawisza Bydgoszcz 5  34  12  2  20 030:640 −34 38

Platzierungskriterien: 1. Punkte – 2. Direkter Vergleich (Punkte, Tordifferenz, geschossene Tore) – 3. Tordifferenz – 4. geschossene Tore

1 Polonia Bytom wurden wegen Zahlungsrückständen drei Punkte abgezogen.
2 Górnik Polkowice wurde wegen Korruption in die 4. Liga verbannt.[2]
3 KSZO Ostrowiec Świętokrzyski wurde wegen Teilnahme am Korruptionsskandal in die 3. Liga verbannt.[3]
4 Kmita Zabierzów verlor zwar in der Relegation, durfte jedoch wegen fehlender Lizenz vom Absteiger der Ekstraklasa Pogoń Stettin in der 2. Liga bleiben.
5 Zawisza Bydgoszcz zog während der Winterpause zurück. Die ausstehenden Spiele wurden mit 0:3 für die Gegner gewertet. Das Team wurde auf den letzten Tabellenplatz gesetzt.
  • Aufsteiger in die Ekstraklasa 2007/08
  • Teilnahme an der Relegation gegen den Abstieg
  • Abstieg in die 3. Liga
  • Abstieg in die 4. Liga
  • Rückzug aus der Liga
  • (A) Absteiger aus der Ekstraklasa 2005/06
    (N) Neuaufsteiger aus der 3. Liga

    RelegationBearbeiten

    Die Spiele fanden am 24. und 27. Juni 2007 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Warta Poznań (a)3:3(a) Unia Janikowo 1:1 2:2
    Kolejarz Stróże 2:4 Stal Stalowa Wola 2:0 0:4
    Pelikan Łowicz 4:3 Kmita Zabierzów 2:0 2:3
    GKS Katowice 6:0 KSZO Ostrowiec Świętokrzyski 3:06 3:06

    WeblinksBearbeiten

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Saison 2006/07. In: hppn.pl. Abgerufen am 5. November 2018.
    2. Polkowice w IV lidze. In: 90minut.pl. 21. Juni 2007, abgerufen am 5. November 2018 (polnisch).
    3. Trybunał Arbitrażowy utrzymał kary PZPN za korupcję (Schiedsgericht bestätigt Strafe). In: 90minut.pl. 27. Oktober 2007, abgerufen am 5. November 2018 (polnisch).