1. Liga (Polen) 2008/09

Die 1. Liga 2008/09 war die 61. Spielzeit der zweithöchsten polnischen Fußball-Spielklasse der Herren, die bis zur Vorsaison 2. Liga hieß. Die Saison begann am 26. Juli 2008 und endete am 5. Juni 2009. Es nahmen insgesamt achtzehn Vereine teil.

1. Liga (Polen) 2008/09
Meister Widzew Łódź
Aufsteiger Zagłębie Lubin, Korona Kielce
Absteiger GKS 1962 Jastrzębie, Kmita Zabierzów, Odra Opole, Tur Turek
Mannschaften 18
Spiele 306
Tore 691  (ø 2,26 pro Spiel)
Torschützenkönig Ilijan Mizanski, Zagłębie Lubin
2. Liga 2007/08
Ekstraklasa 2008/09
2. Liga 2008/09 ↓

Absteiger aus der Ekstraklasa waren Zagłębie Lubin, Korona Kielce und Widzew Łódź. Aufsteiger aus der dritten polnischen Liga waren Dolcan Ząbki, Flota Świnoujście, Górnik Łęczna und GKP Gorzów Wielkopolski.

TeilnehmerBearbeiten

An der 1. Liga 2008/09 nahmen folgende 18 Mannschaften teil:

Mannschaften der 1. Liga 2008/09

AbschlusstabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Widzew Łódź1 (A)  34  21  9  4 055:230 +32 72
 2. Zagłębie Lubin (A)  34  21  6  7 068:330 +35 69
 3. Korona Kielce1 (A)  34  18  7  9 051:370 +14 61
 4. Podbeskidzie Bielsko-Biała  34  17  8  9 060:290 +31 59
 5. Górnik Łęczna  34  16  9  9 049:360 +13 57
 6. Znicz Pruszków  34  16  7  11 042:290 +13 55
 7. Flota Świnoujście (N)  34  16  5  13 043:370  +6 53
 8. Dolcan Ząbki (N)  34  14  7  13 035:310  +4 49
 9. Wisła Płock  34  13  8  13 045:430  +2 47
10. Warta Posen  34  13  7  14 044:450  −1 46
11. GKS Katowice  34  11  11  12 037:420  −5 44
12. Stal Stalowa Wola  34  11  10  13 033:340  −1 43
13. GKS 1962 Jastrzębie2  34  11  8  15 037:480 −11 41
14. GKP Gorzów Wielkopolski (N)  34  9  9  16 039:540 −15 36
15. Motor Lublin2  34  6  14  14 021:360 −15 32
16. Tur Turek (N)  34  6  12  16 029:560 −27 30
17. Odra Opole  34  6  7  21 022:510 −29 25
18. Kmita Zabierzów3  34  3  12  19 011:570 −46 21
  • Aufstieg in die Ekstraklasa 2009/10
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen die beiden Drittplatzierten der 2. Liga
  • Teilnahme an den Relegationsspielen gegen die beiden Drittplatzierten der 2. Liga und Abstieg
  • Abstieg in die 2. Liga 2009/10
  • (A) Absteiger aus der Ekstraklasa 2007/08
    (N) Aufsteiger aus der 2. Liga 2007/08
    Anmerkungen:
    1 Widzew Łódź wurde wegen eines Korruptionsskandals eine Klasse nach unten versetzt und verblieb somit in der 1. Liga, stattdessen stieg der Drittplatzierte Korona Kielce in die Ekstraklasa auf.
    2 GKS 1962 Jastrzębie bekam keine Lizenz für die nächste Saison, den freien Platz übernahm der sportlich abgestiegene Fünfzehnte Motor Lublin.
    3 Kmita Zabierzów zog sich nach der Winterpause zurück.

    RelegationBearbeiten

    Die Relegationsspiele zwischen den beiden Drittplatzierten der beiden Staffeln der 2. Liga und dem Dreizehnten und Vierzehnten der 1. Liga fanden am 9. und 12. Juni 2009 statt.

    Gesamt Hinspiel Rückspiel
    Ślęza Wrocław 0:6 GKP Gorzów Wielkopolski 0:5 0:1
    Start Otwock 1:2 GKS 1962 Jastrzębie 1:1 0:1

    TorschützenlisteBearbeiten

    Pl. Name Team Tore
    1. Bulgarien  Ilijan Mizanski Zagłębie Lubin 26
    2. Polen  Marcin Robak Widzew Łódź 20
    3. Polen  Krzysztof Chrapek Podbeskidzie Bielsko-Biała 18
    4. Polen  Łukasz Cichos Tur Turek,
    Korona Kielce
    12
    Polen  Emil Drozdowicz GKP Gorzów Wielkopolski
    Polen  Szymon Pawłowski Zagłębie Lubin
    7. Polen  Michał Goliński Zagłębie Lubin 11
    8. Brasilien  Edi Andradina Korona Kielce 10
    Polen  Przemysław Oziębała Widzew Łódź
    Polen  Adrian Paluchowski Znicz Pruszków

    WeblinksBearbeiten