Hauptmenü öffnen

2. Handball-Bundesliga (Frauen)

zweithöchste deutsche Spielklasse im Frauen-Handball

Die 2. Bundesliga ist die zweithöchste deutsche Spielklasse im Frauen-Handball.

2. Handball-Bundesliga
Logo der 2. Bundesliga

Voller Name 2. Handball-Bundesliga Frauen
Aktuelle Saison 2018/19
Sportart Handball
Abkürzung 2. HBF
Verband Deutscher Handballbund
Ligagründung 1985
Mannschaften 16
Land/Länder DeutschlandDeutschland Deutschland
Titelträger HL Buchholz 08-Rosengarten
Rekordmeister HL Buchholz 08-Rosengarten (4)
Website www.hbf-info.de
Handball-Bundesliga Frauen (I)
3. Liga (III)

In der 2. Bundesliga treten 14 Mannschaften in einem Ligasystem an, bei dem jeder Verein je ein Hin- und Rückspiel gegen jeden anderen Verein bestreitet. Die beiden erstplatzierten Mannschaften steigen in die 1. Handball-Bundesliga auf.

Oberhalb der 2. Bundesliga befindet sich die 1. Bundesliga mit 14 Mannschaften. Darunter folgt die viergleisige 3. Liga.

Inhaltsverzeichnis

ModusBearbeiten

Von ihrer Einführung 1985 bis 2011 war die 2. Bundesliga in zwei Staffeln Nord und Süd aufgeteilt. Von 1991 bis 1994 existierte zudem eine dritte Staffel Mitte. Ab der Saison 2011/12 wurde die 2. Bundesliga in einer Staffel mit 16 Mannschaften ausgetragen. Der Spielbetrieb wird von der Handball Bundesliga Vereinigung-Frauen (HBV-F) organisiert. Seit der Saison 2014/15 spielen 14 Mannschaften in der 2. Bundesliga.

Die beiden Erstplatzierten steigen in die Bundesliga auf. Die vier Mannschaften auf den Plätzen 11–14 steigen in die 3. Liga ab. Analog dazu steigen die beiden Letzten der 1. Bundesliga in die 2. Bundesliga ab und die vier Meister der 3. Liga in die 2. Bundesliga auf.

Die Meister der zweigleisigen 2. Bundesliga (1986–1991)Bearbeiten

Die Meister der dreigleisigen 2. Bundesliga (1992–1994)Bearbeiten

Die Meister der zweigleisigen 2. Bundesliga (1995–2011)Bearbeiten

Die Meister der eingleisigen 2. Bundesliga (seit 2012)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten