Hauptmenü öffnen

Der VfL Oldesloe ist ein deutscher Sportverein aus dem schleswig-holsteinischen Ort Bad Oldesloe. Der Verein entstand am 16. August 1937[1] aus der Fusion des Oldesloer SV (1902) mit dem Männer-Turnverein Oldesloe (MTV von 1862).

VfL Oldesloe
Wappen des VfL Oldesloe
Name Verein für Leibesübungen
Oldesloe von 1862 e.V.
Gegründet 1862
Gründungsort Bad Oldesloe, Schleswig-Holstein
Vereinssitz Am Bürgerpark 4, 23843 Bad Oldesloe
Mitglieder 2.900
Abteilungen 17
Vorsitzende Gudrun Fandrey
Homepage www.vfl-oldesloe.de

Inhaltsverzeichnis

HandballabteilungBearbeiten

Den ersten großen Erfolg gelang der weiblichen Jugend A des VfL, welche 1979 die deutsche Meisterschaft gewann. Sie gewannen die beiden Finalspiele mit 16:15 und 13:9 gegen den VfL Pfullingen. Im darauffolgenden Jahr verteidigten die Oldesloerinnen ihren Titel gegen die Reinickendorfer Füchse. Nach einer Hinspielniederlage von 8:9 gewannen sie in der heimischen Stormarnhalle mit 11:8.

Der Damenmannschaft gelang 1982 der Aufstieg in die Oberliga. 1985 stieg der VfL erstmals in die Regionalliga auf. Nachdem der VfL in der ersten Saison überraschend den dritten Tabellenplatz belegte, mussten sie ein Jahr später den Gang in die Oberliga antreten. 1990 kehrten sie wieder in die Regionalliga zurück und schafften schließlich den direkten Durchmarsch in die 2. Bundesliga.

Die erste Spielzeit in der 2. Bundesliga (Nord) beendete der VfL mit 44:0 Punkten und 597:358 Toren als souveräner Meister, jedoch scheiterte die Mannschaft in der Aufstiegsrunde zur 1. Bundesliga. Nach mehreren erfolgreichen Spielzeiten musste sich der VfL 1999 aus finanziellen Gründen aus der 2. Liga verabschieden. In der Saison 2008/09 spielte die Damenmannschaft in der Kreisliga (2. Platz). Vor der Saison 2009/10 wurde die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen, wodurch sie als erster Absteiger feststanden. In der Saison 2010/11 und 2011/12 nahm keine Damenmannschaft am Spielbetrieb teil. Ab der Saison 2012/13 trat eine Mannschaft in der Kreisliga an. In der Saison 2014/15 fiel die Mannschaft am letzten Spieltag auf den letzten Platz zurück und stieg somit in die Kreisklasse, die niedrigste Spielklasse, ab.[2] Seit der Saison 2016/17 tritt die Damenmannschaft wieder in der Kreisliga an.

Die Herrenmannschaft spielt seit der Saison 2010/11 in der Kreisliga.

Bekannte SpielerinnenBearbeiten

FußballBearbeiten

Noch als Oldesloer SV hatte die Mannschaft vor 1933 in der Oberliga Lübeck-Mecklenburg, somit in der 1. Liga gespielt. Danach in der Bezirksklasse, nahm sie 1934 und 1937 ohne Erfolg an den Aufstiegsrunden zur Gauliga Nordmark teil, wobei 1938 nur das Torverhältnis gegenüber Komet Hamburg nicht genügte. In den 1970er Jahren wurde der Sprung in die Regionalliga Nord zweimal nur knapp verfehlt.

PersönlichkeitenBearbeiten

VolleyballBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Oldesloer Sportgeschichte, aufgerufen am 29. Januar 2017
  2. sis-handball.de: Fieberkurve Kreisliga 2014/15, abgerufen am 21. Juni 2015