Hauptmenü öffnen
1. Amateurliga Südbaden 1976/77 (Fußball)
Logo des Südbadischen Fußball-Verbandes
Meister Freiburger FC
Aufsteiger Freiburger FC
Absteiger SC Baden-Baden, Lahrer FV 03
1. Amateurliga Südbaden 1975/76
2. Fußball-Bundesliga 1976/77

Die 1. Amateurliga Südbaden 1976/77 war die 27. Saison der 1. Amateurliga im Fußball in Südbaden – der heutigen Verbandsliga Südbaden. Südbadischer Amateurmeister wurde der Freiburger FC, der auch die Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga Süd für sich entschied. Der SC Baden-Baden und der Lahrer FV 03 mussten in die 2. Amateurliga absteigen. Die Aufsteiger für die folgende Saison waren der FC Gottmadingen, der VfR Rheinfelden und der VfR Achern.

An der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft 1977 nahm der SC Freiburg als Südbadischer Vertreter teil. Bereits in der Vorrunde musste man sich dem Berliner Vertreter BFC Preussen geschlagen geben,

Abschlusstabelle[1]Bearbeiten

Platz Verein Spiele Tore Punkte
1. Freiburger FC 34 96:26 60:8
2. SC Freiburg 34 79:40 47:21
3. FC Villingen (M) 34 66:38 43:25
4. SV Kuppenheim 34 66:48 43:25
5. SV Kirchzarten (N) 34 70:55 43:25
6. FC Rastatt 34 61:45 38:30
7. FC Emmendingen 34 46:44 37:31
8. Offenburger FV 34 51:49 35:33
9. FC Konstanz 34 59:59 34:34
10. VfB Gaggenau (N) 34 50:53 34:34
11. Bahlinger SC 34 55:53 31:37
12. FV Lörrach 34 60:60 29:39
13. SC Pfullendorf (N) 34 45:48 28:40
14. DJK Konstanz 34 46:69 28:40
15. SV Weil 34 62:85 27:41
16. FC Radolfzell 34 42:60 23:45
17. SC Baden-Baden 34 44:87 20:48
18. Lahrer FV 03 34 26:105 12:56
  • Südbadischer Amateurmeister
  • Absteiger in die 2. Amateurliga
  • Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga SüdBearbeiten

    Platz Verein Spiele Tore Punkte
    1 Freiburger FC 6 22:5 12:0
    2 SSV Reutlingen 6 8:11 6:6
    3 SSV Ulm 1846 6 7:14 3:9
    4 SV Neckargerach 6 7:14 3:9

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. Das deutsche Fußballarchiv 1900-heute. In: www.f-archiv.de. Abgerufen am 26. Dezember 2015.